Anzeige

Promenieren im Treptower Hafen

Wo: Treptower Hafen, Puschkinallee, 12435 Berlin auf Karte anzeigen
Die ersten Stände der Treptower Hafenkolonnaden sind bereits geöffnet.
Die ersten Stände der Treptower Hafenkolonnaden sind bereits geöffnet. (Foto: Ralf Drescher)

Alt-Treptow. Bald gibt es am Treptower Spreeufer maritime Atmosphäre. Die Stern und Kreis Schiffahrt als Hausherr öffnet Anfang September die Hafenkolonnaden.

Dafür wurde in den vergangenen Monaten tüchtig gebaut. Aus der alten Promenade mit einigen Buden ist eine überregional aufgestellte Schlemmermeile mit rund 20 Ständen geworden. Damit passt das Unternehmen, welches 1991 die Regie im Hafen am Treptower Park übernommen hat, den Passagierkai an den gerade frisch sanierten Treptower Park an. Künftig können Besucher im gastronomisch bisher schwach besetzten Treptower Park internationale Küche probieren. Neben Pommes und Burger gibt es gefüllte Maisfladen, Joghurteis, frische Obstsäfte und Kuchen und Torten. Mit der Löcknitz-Fischerei ist auch einer der alten Bekannten wieder dabei, die Räucherfisch aus heimischen Gewässern anbietet.

Geöffnet sind die Hafenkolonnaden das ganze Jahr über an sieben Tagen in der Woche. Die Reederei Stern und Kreis will den Standort Treptower Hafen wieder besser in den Blick der Öffentlichkeit rücken. „Wir planen bereits weitere Angebote, darunter ein Herbstfest, einen Weihnachtsmarkt und Straßenmusik am Ufer der Spree. Unser Motto dabei ist ,klein aber fein'. Der Treptower Park soll an Erholungswert gewinnen und auch die Interessen der Anwohner werden berücksichtigt“, verspricht Thomas Knigge, Leiter Gastronomie bei Stern und Kreis.

In der Vergangenheit hatte es mit den Treptower Hafenfesten schlechte Erfahrungen gegeben. Die Musik war oft zu laut, und Trinker und Streitsüchtige sorgten für einen schlechten Ruf der gemeinsam mit dem Bezirk organisierten Veranstaltung. Bezirksverordnete hatten mehrfach die schlechte Qualität des Fests kritisiert und ihm das Image eines „organisierten Besäufnisses“ angeheftet. Wegen des schlechten Rufs und weil die Sondernutzungsgebühren wieder einmal erhöht worden waren, hatte Stern und Kreis 2014 das Treptower Hafenfest und damit auch das traditionelle Feuerwerk "Treptow in Flammen" abgesagt.

Erstmals komplett geöffnet sind die Stände der Hafenkolonnaden am ersten Septemberwochenende. Aber schon jetzt können Besucher an dem einen oder anderen Stand im Treptower Hafen einkehren. RD

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt