Anzeige
  • 31. Oktober 2016, 08:59 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Edle Steine: Schau für Mineralien, Fossilien, Kristalle, Edelsteine, Schmuck

4. November 2016
Messe Berlin, 14057, Berlin
Auch Ammoniten aus Marokko sind zu sehen.
Auch Ammoniten aus Marokko sind zu sehen. (Foto: Veranstalter)

Charlottenburg. Zum 42. Mal öffnet die Glitzerschau Mineralis vom 4. bis 6. November ihre Pforten auf dem Messegelände unter dem Funkturm.

Jedes Jahr faszinieren die Wunder der Natur die Besucher mit ihren Farben, Formen und Strukturen. Feuer lässt sich im Feueropal aus Mexiko erkennen. „Flammende“ Strukturen finden sich in der Vielfältigkeit der Achate. Händler und Sammler zeigen auch in diesem Jahr ihre Schätze und die neuesten Funde auf der Mineralis. Dabei sind sowohl das Rohmaterial als auch geschliffene Steine direkt aus den Minen.

Die Trendfarben für 2016 spiegeln sich in den Pastelltönen des Rosenquarzes und des Chalcedons wider: Der Rosenquarz (rosa) gilt als Stein des Herzens; der Chalcedon (hellblau bis graublau) unterstützt die innere Ruhe und steigert die Aufmerksamkeit.

Besonders Kinder begeistern sich für die Millionen Jahre alten Fossilien. Am bekanntesten sind die verschiedenartigen Ammoniten, die in großer Vielfalt angeboten werden. Weitere atraktive Versteinerungen sind Fische aus Brasilien oder USA aber auch fossile Hölzer aus Amerika.

Die Schau für Mineralien, Fossilien, Kristalle, Edelsteine und Schmuck Mineralis öffnet von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. November, jeweils 10 bis 18 Uhr auf dem Messegelände Berlin, Halle 17 am Funkturm, Eingang Kleiner Stern, Masurenallee, Hammarskjöldplatz. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt sechs Euro. my

Weitere Informationen gibt es unter www.mineralis.de.
Autor: Manuela Frey
aus Charlottenburg
Anzeige