Anzeige
  • 10. Oktober 2015, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Gedenktafel für Bibliothek

17. Oktober 2015 um 15:00
Adalbertstraße 41, 10179, Berlin

Mitte. Im Haus in der Adalbertstraße 41 war bis zur vollständigen Zerstörung des Gebäudes die von Hugo Heimann gegründete „Öffentliche Bibliothek und Lesehalle zur unentgeltlichen Benutzung für jedermann“ untergebracht. Heute steht hier ein Neubau, den eine Baugruppe errichtet hat. Die neuen Bewohner wollen am 17. Oktober um 15 Uhr an diesen besonderen Ort erinnern und enthüllen im Foyer ihres Hauses eine Gedenktafel, die an diese einmalige soziale Bildungseinrichtung erinnern soll. Der jüdische Verleger, Sozialdemokrat und Mäzen Hugo Heimann hatte 1908 die Gratis-Bibliothek gestiftet. Ab 1933 nutzten die Nazis das Haus als nationalsozialistische Propagandaeinrichtung. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige