Mitte - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Den Ratten geht es leider bei uns hervorragend. Ursache: Viel zu viel organischer Müll landet nicht in den Eimern, sondern in den Grünanlagen.
  6 Bilder

Was für die einen schlimm aussieht
ist völlig normal - Grünanlagenpflege im Luisenstädtischen Kanal

Wie alles in der Welt hat jedes Ding zwei Seiten, manche auch noch mehr. Und so fragt sich derzeit so mancher, was passiert da gerade im Luisenstädtischen Kanal, es sieht so kahl aus. Nun, es sind ganz normale gärtnerische Pflegearbeiten, die da erfolgen. Nur halt etwas mehr, als man das aus dem eigenen Garten kennt.  Vor ein paar Jahren habe ich - auch hier bei der Berliner Woche - mal über einen Kahlschlag im Luisenstädtischen Kanal - Immergrüner Garten - geschrieben und mich mächtig...

  • Mitte
  • 06.08.20
  • 85× gelesen
  •  2
Kampagnenstart vor dem Hauptbahnhof.

Mein Kind wünscht sich ein Tier
aktion tier startet Aufklärungskampagne

Am 4. August hat aktion tier seine neue Aufklärungskampagne „Mein Kind wünscht sich ein Tier“ gestartet. Ab sofort können Interessierte Informationen und die Kampagnenbroschüre bundesweit an allen aktion tier-Infoständen erhalten. Hintergrund der Kampagne: Fast jedes Kind äußert irgendwann einmal den Wunsch nach einem eigenen Haustier. Besonders beliebt sind niedliche Fellknäuel wie Hunde und Katzen zum Kuscheln und Spielen. Bevor Eltern dem Betteln nachgeben, sollten sie sich allerdings...

  • Charlottenburg
  • 05.08.20
  • 51× gelesen
Anzeige
Am 1. August 2020 wurde bei Möbel Höffner in der Filiale Rostock-Bentwisch erstmalig der bundesweit ausgeschriebene Höffner Tierschutzpreis 2019 vergeben. Von links: der stellvertretende Hausleiter von Möbel Höffner in Rostock, Jörg Kronfeld, eine Vertreterin der Wildtierhilfe MV, Projektleiterin Cindy Hetzer und Frank Schmidt von PETA Deutschland.

Geld für den Tierschutz
Höffner Tierschutzpreis 2019 verliehen

Am 1. August 2020 wurde bei Möbel Höffner in der Filiale Rostock-Bentwisch erstmalig der bundesweit ausgeschriebene Höffner Tierschutzpreis 2019 vergeben. Um den mit 10.000 Euro dotierten Preis konnten sich alle Projekte bewerben, die sich dem Natur- und Tierschutz verschrieben haben. Die hohe Qualität der Bewerbungen machte es der Jury aus Vertretern von PETA Deutschland, dem Naturschutzbund NABU (Landesverband Berlin) und Möbel Höffner besonders schwer. Großes ehrenamtliches Engagement...

  • Charlottenburg
  • 04.08.20
  • 61× gelesen

Sperrmüll entsorgen

Mitte. Bezirksamt und BSR haben im August zwei zusätzliche Sperrmüllaktionstage organisiert. Die ersten beiden waren coronabedingt ausgefallen. Seine Möbel, Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile, Elektrogeräte oder Alttextilien kann nun jeder am 15. August an der Soldiner Straße Ecke Prinzenallee loswerden. Oder alternativ am 29. August an der Michaelkirchstraße gegenüber der Kirche. Das BSR-Sammelfahrzeug steht an beiden Tagen vor Ort von 8 bis 12 Uhr bereit. Nicht abgeholt werden...

  • Mitte
  • 02.08.20
  • 38× gelesen
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 76× gelesen
Im Engelbecken tummeln sich Enten, Schwäne und Kormorane. Die dürfen ab sofort nicht mehr gefüttert werden.
  2 Bilder

In vier Grünanlagen ist Füttern verboten

Füttern verboten: In vier Grünanlagen dürfen Enten und andere Wildtiere ab sofort nicht mehr gefüttert werden. Rund um das Engelbecken, am Plötzensee, im Volkspark Rehberge und im Großen Tiergarten ist das Füttern von Tieren ab sofort tabu. Dort hat das Bezirksamt jetzt feste Verbotsschilder aufstellen lassen. Die ersetzen die bislang provisorischen Hinweise. Mit dem Fütterungsverbot will das Amt die Grünanlagen und Wildtiere schützen. Denn wo beispielsweise Enten oder Schwäne übermäßig...

  • Mitte
  • 29.07.20
  • 95× gelesen
  •  2
  •  2
Kleingärten sorgen für mehr Grün in Berlin.

Stadtgrün trifft Ernteglück
Bundeswettbewerb für Kleingartenvereine gestartet

Der Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ ist Deutschlands wichtigster Ideenwettbewerb zur urbanen Gartenkultur und eine Art Deutsche Meisterschaft der Kleingartenvereine. Gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) wird er bereits zum 25. Mal vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) ausgerichtet. Das Motto in diesem Jahr lautet „Kleingärten – Stadtgrün trifft Ernteglück“. Mit dem Wettbewerb soll die ökologische Bedeutung von Kleingärten und ihr Beitrag...

  • Mitte
  • 28.07.20
  • 44× gelesen
Eines der Schilder zur Information über das Fütterungsverbot.
  5 Bilder

Engelbecken - die Wasservögel und die fütternden Tierfreunde
Bezirksamt Mitte hat endlich Schilder zum Fütterungsverbot angebracht

Heute informiert das Bezirksamt Mitte in einer Pressemitteilung darüber, dass u.a. am Engelbecken Schilder angebracht wurden bzw. werden, die über das generelle Fütterungsverbot für Wildtiere informieren. Auf den Schildern findet sich auch ein Link zu einer informativen Webseite des Naturschutzamtes, dass über die aus der Fütterung resultierenden Probleme informiert.  Das Fütterungsverbot wurde durch das Bezirksamt im Januar diesen Jahres beschlossen und hat das Grünanlagengesetz des Landes...

  • Mitte
  • 24.07.20
  • 114× gelesen

Schäden im Humboldthain

Gesundbrunnen. Der Sturm vom 20. Juli hat auch im Volkspark Humboldthain gewütet. Das Straßen- und Grünflächenamt warnt deshalb dringend davor, ihn zu betreten. Alle verfügbaren Mitarbeiter sind im Einsatz, um umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und weitere Schäden in der Grünanlage zu beseitigen. Laut Grünflächenamt wird es aber mehrere Tage dauern, bis wenigstens die akuten Unfallgefahren auf den Wegen beseitigt sind. Äste können immer noch abbrechen oder angebrochene Bäume umstürzen. Auch...

  • Mitte
  • 22.07.20
  • 89× gelesen

Kids können wieder planschen
Gesundheitsamt gibt drei Wasserspielplätze frei

Die Saison der Wasserspielplätze in Mitte kann endlich starten. Das Gesundheitsamt hat jetzt die Freigabe für drei Anlagen erteilt. Während des Lockdowns konnten die Wasserspielplätze nicht entchlort werden. Nun aber laden die Wasserpielplätze an der Weydemeyerstraße, im Goethepark und an der Eichendorffstraße wieder zum Planschen ein. Die Wasserproben des Gesundheitsamtes waren anstandslos, meldet die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne). Die Wasserspielplätze an der...

  • Mitte
  • 16.07.20
  • 39× gelesen

Insekten erkennen und zählen
Den Sechsbeinern auf der Spur

Die Nabu-Zählaktion „Insektensommer“ geht in die zweite Runde. Vom 31. Juli bis zum 9. August können sich alle Insektenfreunde an dieser Aktion beteiligen, indem sie Insekten in ihrem Umfeld bestimmen und zählen. Organisiert wird diese Aktion vom Nabu Berlin. Das Entdecken und Zuordnen der Sechsbeiner gestaltet sich zwar nicht immer einfach. Denn immerhin leben rund 33 000 Insektenarten in Deutschland. Aber dennoch ist das Entdecken und Zählen ein kleines Abenteuer. Bei der ersten...

  • Pankow
  • 15.07.20
  • 35× gelesen

Sonnige Aussichten
Bezirk und Stadtwerke bringen Photovoltaik auf Schuldächer

Auf mehreren Schuldächern sollen Photovoltaik-Anlagen in Betrieb gehen. Bezirksamt und Stadtwerke haben das Projekt jetzt schriftlich besiegelt. Im zweiten Halbjahr soll es losgehen. Sonnige Aussichten für sieben Schulen: Sie bekommen Photovoltaik-Anlagen auf ihre Dächer. Die sind so groß wie drei Handballfelder. Die Berliner Stadtwerke und das Bezirksamt haben für das Klimapaket jetzt die Verträge unterzeichnet. Installiert werden die Anlagen noch in diesem Jahr und zwar auf der...

  • Mitte
  • 15.07.20
  • 53× gelesen
Engelbecken, Berlin Mitte

Wie ein paar Zettel Aufregung verursachten
Das Engelbecken braucht Hilfe, doch nicht so!

Gestern fanden sich am Engelbecken zahlreiche Aushänge eines anonymen Autors, die dazu aufriefen, heute 17 Uhr ins Café am Engelbecken zu kommen und faktisch zu verhindern, dass Arbeiten zur Reduzierung des Fischbestandes im Engelbecken durchgeführt werden können. Dieser Zettel machte im Internet die Runde. Sorgte für Aufregung. Wieland Giebel veröffentlichte einen ausgezeichneten Beitrag gestern noch auf seiner Webseite, den ich zur Lektüre sehr empfehle und der auch mehr Hintergrund zu dem...

  • Mitte
  • 13.07.20
  • 286× gelesen
  •  1
Das Corona-Testmobil ist da: Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe mit Sandra Koch, stellvertretende Pandemiebeauftragte.

Mobil gegen das Coronavirus
Bezirksamt schickt Test-Mobil los

In Mitte ist das angekündigte Corona-Testmobil jetzt an den Start gegangen. Es soll vor allem dann zum Einsatz kommen, wenn mehrere Personen in einem Gebäude getestet werden müssen. Mit dem rund drei Meter langen Anhänger ist das Ärzteteam mobil und schnell vor Ort. Laut Bezirksamt kommt es immer dann zum Einsatz, wenn gleich mehrere Personen in in einem Gebäude auf das Coronavirus getestet werden müssen. Beispielsweise in Pflegeheimen oder Flüchtlingsunterkünften. „Auch Menschen, die...

  • Mitte
  • 06.07.20
  • 178× gelesen
Peter Ohm (58) ist Erster Vizepräsident des VDGN und seit 2006 beim Verband.

Dauerparty, Grillnebel und Hundegebell
Telefonaktion: Was tun bei Streit am Gartenzaun?

Was tun bei Streit am Gartenzaun? Experten vom Verband Deutscher Grundstücksnutzer beantworten Leserfragen zum Thema Nachbarschaftsrecht. Vom Nachbargrundstück links schallt seit Beginn der Corona-Krise Kinderlärm rüber. Der Nachbar auf der rechten Seite nutzt die Zeit der Kurzarbeit zur Haussanierung – inklusive Bohrmaschinenlärm und Dauergehämmere. Das Arbeiten im Homeoffice wird unter diesen Bedingungen zur Tortur. Die vergangenen Wochen mit Kontaktsperre und Homeoffice haben noch einmal...

  • Charlottenburg
  • 11.06.20
  • 156× gelesen

Berufsmusiker für Klimaschutz

Mitte. Als gemeinsame Klimaschutzinitiative Deutscher Berufsorchester hat sich jetzt unter Führung der Musiker der Staatskapelle Berlin der Verein „Orchester des Wandels Deutschland e.V.“ gegründet. Ziel ist es, dass viele Berufsorchester mit jährlichen Benefizkonzerten Zeichen für Klima- und Umweltschutz setzen, heißt es in der Erklärung zur Vereinsgründung am 5. Juni, dem Tag der Umwelt. Die Vereinsmitglieder wollen Geld sammeln für ein Aufforstungsprojekt im Masoala-Gebiet in Madagaskar...

  • Mitte
  • 10.06.20
  • 26× gelesen

Baumarkt für Kreative

Mitte. Am 20. Juni eröffnet der Verein Kunst-Stoffe im ehemaligen Haus der Statistik (HdS) den ersten Zero Waste Bau- und Kreativmarkt. Von 14 bis 18 Uhr können Interessierte das Konzept kennenlernen. Im Gebrauchtmaterial-Markt (Zugang über Berolinastraße) von Kunst-Stoffe kann man Material bekommen, das vor der Vernichtung gerettet wurde. Es gibt Holz, Metall, Folien, Farben, Eisenwaren, Papeterie oder Stoffe. Die Werkstätten kann man für Zuschnitt und Verarbeitung der Gebrauchtmaterialien...

  • Mitte
  • 09.06.20
  • 66× gelesen
  •  1
Auch er wird im August gezählt: der Admiral. Er ist ein weit verbreiteter und bekannter Schmetterling.

Kleiner Krabbler zählen
Nabu lädt zur Mitmachaktion „Insektensommer“

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der Nabu wieder seine Mitmachaktion „Insektensommer“. Naturfreunde sind aufgerufen, bis 9. August 2020 das Summen und Krabbeln in ihrem Umfeld zu beobachten und online zu melden. Ob Wildbiene, Laufkäfer, Zikade, Ameise, Tagfalter oder Köcherfliege – den Insekten geht es nicht gut. Einige Arten sind verschollen, andere werden seltener, nur wenige werden wieder häufiger in Berlin beobachtet. Aber welche Insektenarten sind es denn, die bei uns...

  • Spandau
  • 06.06.20
  • 100× gelesen

NABU-Aktion „Stunde der Gartenvögel“
Mauersegler im Aufwind, Rückgang bei der Blaumeise

Wie in der gesamten Bundesrepublik haben sich auch in der Hauptstadt so viele Menschen wie nie zuvor an der NABU-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ beteiligt: 5.659 Berliner zählten in 3.714 Gärten insgesamt 104.140 Vögel. Das waren mehr als doppelt so viele Vogelfreunde wie im Vorjahr. „Wir freuen uns sehr, dass sich immer mehr Menschen für die Natur vor ihrer Haustür begeistern“, sagt Jutta Sandkühler, Geschäftsführerin des NABU Berlin. „Nur wenn es gelingt, die Menschen für die Berliner...

  • Charlottenburg
  • 04.06.20
  • 150× gelesen
Igel werden immer seltener im Garten beobachtet.

Publikumswahl der Heinz Sielmann Stiftung
Igel ist Gartentier des Jahres 2020

Mit 31,75 Prozent aller Stimmen gewinnt der Braunbrust-Igel die Publikumswahl der Heinz Sielmann Stiftung und hängt damit die Konkurrenz im Rennen um den Titel ab. Die Stiftung rief zum zehnten Mal zur Wahl auf. 7.819 Naturfreunde haben bei der Abstimmung mitgemacht. Zwischen dem 17. April und 1. Juni konnte online für einen von sechs tierischen Gartenbewohnern abgestimmt werden. Mit der Aktion möchte die Heinz Sielmann Stiftung auf den  Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer...

  • Charlottenburg
  • 04.06.20
  • 154× gelesen

Grillverbot im Monbijoupark

Mitte. Die für Parks und Grünflächen zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) hat ein absolutes Grillverbot für den Monbijoupark erlassen. Grund ist diesmal die Corona-Verordnung des Senats. Danach ist das „Grillen und das Zubereiten sowie das gewerbliche Anbieten von Speisen auf Wiesen und Freiflächen nicht erlaubt“, so Weißler. In der Vergangenheit wurde das Grillen im Monbijoupark bei heißem Wetter immer wegen der Brandgefahr verboten. Das Ordnungsamt und der Parkdienst werden die...

  • Mitte
  • 28.05.20
  • 216× gelesen
Der Vattenfall-Garten in der Neuen Grünstraße 13-14 ist wieder geöffnet.

Vattenfall eröffnet Gartensaison

Mitte. Der Energiekonzern Vattenfall hat seine Stadtgärten in der Köpenicker Straße 60 und in der Neuen Grünstraße 13-14 wieder geöffnet. Seit 2016 stellt Vattenfall freie Flächen des Unternehmens als Gemeinschaftsgärten zur Verfügung. Zwischen Frühling und Herbst können Anwohner kostenlos in den City-Oasen relaxen, gärtnern, Sonne tanken oder vielleicht nur die Mittagspause im Grünen genießen. Gartenhelfer vor Ort helfen mit Tipps bei der Bestellung der Beete und geben Material und...

  • Mitte
  • 28.05.20
  • 58× gelesen
Unterwegs in Mittes Natur: Simone Völker und Laura Damerius.
  4 Bilder

Mit Kamera und Fernglas
Zwei Stadtnatur-Rangerinnen erforschen Mittes Parks und Brachen

Die Stiftung Naturschutz Berlin hat gemeinsam mit der Senatsumweltverwaltung das bundesweit einmalige Projekt „Stadtnatur-Ranger“ gestartet. Ausgebildete Naturexperten kümmern sich um den Schutz der Pflanzen und Tiere und sollen die Berliner für ihre Natur begeistern. Mehr als 20 000 Tier- und Pflanzenarten und rund 13 000 Hektar öffentliche Grünflächen machen Berlin zur Stadtnatur-Metropole. Ranger gibt es weltweit in Nationalparks und Biosphärenreservaten – in der Innenstadt ist das bisher...

  • Mitte
  • 20.05.20
  • 261× gelesen
  4 Bilder

Spende für das Schloss-Umfeld:
Fielmann AG spendet 50.000 Euro für Baum-Hain vor dem Berliner Schloss

Großes Engagement für das Berliner Schloss: Im Rahmen der Fertigstellung des Berliner Schlosses als Humboldt Forum nimmt auch die Außengestaltung bzw. das Schloss-Umfeld immer mehr Gestalt an. Mit einer Spende von fast 50.000 Euro für einen Baum-Hain an der Nordseite bzw. Lustgartenfassade des Schlosses unterstützt die Fielmann AG die Verschönerung des Schloss-Umfeldes. In Anwesenheit von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, Marc Fielmann (Vorstandsvorsitzender Fielmann AG) und...

  • Mitte
  • 18.05.20
  • 219× gelesen
  •  1

Beiträge zu Umwelt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.