Anzeige
  • 15. April 2016, 16:17 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

„Kreuzweg“ im Mauer-Mahnmal

12. April 2016
Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, 10117, Berlin

Mitte. Im Mauer-Mahnmal im Deutschen Bundestag im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (Eingang Spreeufer-Promenade) hat Bundestagspräsident Norbert Lammert die Ausstellung „Kreuzweg“ von Stephan Schenk eröffnet. Zum 100-jährigen Jahrestag der Schlacht um Verdun wurde Stephan Schenk eingeladen, seine Serie „Kreuzweg“ im Mauer-Mahnmal zu präsentieren. Schenk reiste 2011 und 2012 zu 14 Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges und brachte Aufnahmen mit, „die der Abstraktheit von Geschichte einen konzentrierten Ausdruck verleihen“, heißt es. 14 Fotografien werden als Tapisserien gezeigt. Die Ausstellung ist bis 30. Oktober Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige