Anzeige
  • 15. Mai 2018, 16:45 Uhr
  • 20× gelesen
  • 0

Aufführung des Oratorium PAULUS von Felix Mendelssohn Bartholdy

3. Juni 2018 um 19:00
Zwölf-Apostel-Kirche, 10783, Berlin

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) vollendete sein erstes Oratorium Paulus 1836, das in Düsseldorf zur Uraufführung kam. Beeindruckt von der Matthäus-Passion des Johann Sebastian Bach, die durch den 20jährigen Mendelssohn erstmals nach dem Tode Bach's am 11. März 1829 in Berlin aufgeführt wurde, entstand sein großes Werk "Paulus" nach den Worten der Heiligen Schrift, der Passionsgeschichte.
Im ersten Teil  des Oratoriums wird die Geschichte des ersten Märtyrers Stephanus nach dem Tode Jesu und dessen Auferstehung erzählt: im zweiten Teil die Bekehrung des Saulus in Damaskus zum Apostel Paulus, dessen Gemeindegründungen und seinen Tod.

Dieses umfangreiche und anspruchsvolle Werk wird von dem Zwölf-Apostel-Chor, Solisten und dem Sinfonischen Orchester unter der Leitung von Christoph Hagemann präsentiert.(Solisten: Andrea Chudak - Sopran, Susanne Langner - Alt, Ferdinand Keller - Tenor und Jochen Großmann - Baß).

Eintritt: Abendkasse € 18/12 (erm.), Vorverkauf im Gemeindebüro € 17/11 (erm.)

www.kirchenmusik-zwoelf-apostel.de
Verkehrsverbindung: U Kurfürstenstraße, U Nollendorfplatz

Autor: Gisela Tenz
aus Schöneberg
Anzeige