Schöneberg - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Leute

André Previn, ein Sohn Schönebergs

Schöneberg. Am 28. Februar ist im Alter von 89 Jahren in New York das musikalische Multitalent André Previn gestorben. Die Wiege des berühmten Pianisten, Komponisten und Dirigenten stand in Schöneberg. Dort wurde er am 6. April 1929 als Andreas Ludwig Priwin in eine jüdische Familie hineingeboren. André Previn war das dritte Kind des Rechtsanwalts und Notars Jakob Priwin und seiner Frau Charlotte, einer geborenen Epstein. Die Familie wohnte in der Innsbrucker Straße 19. 1938 musste Previn mit...

  • Schöneberg
  • 06.03.19
  • 31× gelesen
Leute
„An einem neuen Lebensort muss man besser sein als der Durchschnitt“, meint  Jorge Francisco Idelsohn Garcia.

Ein Argentinier in Schöneberg mit Musik im Blut
Wenn Jorge nicht Briefe austrägt, spielt er Klavier

Tagsüber, wenn er auf seinem grünen Fahrrad durch Tempelhof fährt, kennt man ihn als Briefträger. Abends verwandelt sich Jorge Francisco Idelsohn Garcia in den kongenialen Klavierpartner der Sängerin Lola Bolze. Gemeinsam sind sie das Duo „Pianlola“. Jorge kann eine ganz außergewöhnliche Geschichte erzählen. Nach Europa habe er schon immer gewollt, erzählt der heute 60-jährige Argentinier, der in seiner Heimatstadt Buenos Aires Klavier, Komposition und Dirigieren studiert hat. „Aber nicht,...

  • Schöneberg
  • 20.02.19
  • 155× gelesen
  •  1
Leute

Dr. Motte hat geheiratet

Schöneberg. Matthias Roeingh, besser bekannt als „Dr. Motte“, hat geheiratet. Der 58-jährige Techno-Pionier und Gründer der Loveparade in Berlin hat vor einigen Tagen seiner Managerin Ellen Dosch im Rathaus Schöneberg das Jawort gegeben. KEN

  • Schöneberg
  • 06.02.19
  • 6× gelesen
Leute
Bester Kenner des Alten Sankt Matthäus-Kirchofs: Gerhard Moses Heß mit seiner treuen Begleiterin Leila.

Gerhard Moses Heß beendete seine Friedhofsführungen
Am aufregendsten war der Spion

Das Publikum war zahlreich, als Gerhard Moses Heß im Dezember seine letzte Führung über den Alten St. Matthäus-Kirchhof unternahm. „Zehn Jahre sind genug“, sagt Heß. Jetzt wolle er etwas anderes machen. Über 200 kulturhistorisch-literarische Rundgänge hat der Lichtenrader Germanist, Historiker und Theaterpädagoge an der Großgörschenstraße angeboten. Den Matthäus-Kirchhof habe er vor 25 Jahren kennengelernt. Damals wurde dort ein Freund des gebürtigen Ostwestfalen beigesetzt. Gerhard Heß –...

  • Schöneberg
  • 26.01.19
  • 97× gelesen
Leute
Andrea Krug und Dagmar Schadenberg machen seit 25 Jahren Bücher für Frauen, die Frauen lieben.
3 Bilder

"Wie gut, dass es euch gibt"
Seit 25 Jahren besteht der Verlag Krug & Schadenberg für lesbische Literatur

„Die Begine war proppenvoll“, schwärmt Andrea Krug von der Jubiläumsfeier am 15. Oktober im Frauenkulturtreff an der Potsdamer Straße. Krugs Verlag, den sie gemeinsam mit Dagmar Schadenberg führt, feierte sein 25-jähriges Bestehen. Der Verlag Krug und Schadenberg konzentriert sich seit seinem Bestehen auf lesbische Literatur. Im Gründungsjahr sei das noch etwas ganz Besonderes gewesen, erinnert sich Andrea Krug. „Damals gab es vielleicht zwei, drei Frauenverlage, die ein lesbisches...

  • Schöneberg
  • 19.10.18
  • 147× gelesen
Leute
Jan Rauchfuß ist seit 2011 Bezirksverordneter der SPD.

Im Nebenjob Vollblutpolitiker
Jan Rauchfuß über Euref, explodierende Mieten und Kriminalität

„Politik ist mein Nebenberuf“, erklärt Jan Rauchfuß. Ihn übt der junge Volkswirtschaftler allerdings mit Hingabe aus. Wir trafen den Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung am Schöneberger Gasometer. Der Euref-Campus begeistert den 32-Jährigen, der seit 2011 in der BVV sitzt. „Er ist von bezirkspolitischer Bedeutung“, so Jan Rauchfuß. „Das herausragende Projekt im Bezirk der vergangenen zehn Jahre. Hier wird für morgen gewirtschaftet. Gleichzeitig ist es ein...

  • Schöneberg
  • 20.09.18
  • 359× gelesen
Leute
2000 Personen, zumeist Männer, besuchen die Beisetzung auf dem Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof.
2 Bilder

Intensivtäter Nidal R. beigesetzt
Rund 2000 Trauergäste auf dem Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof

Mit zehn wurde er zum ersten Mal straffällig, mit 36 starb er im Kugelhagel einer rivalisierenden Bande. Am 13. September wurde Deutschlands bekanntester Intensivtäter, der Deutsch-Araber Nidal R. aus Neukölln, auf dem Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof beigesetzt. Zur Beerdigung nach muslimischem Ritus kamen 2000 Trauergäste, hohe Clan-Bosse, Rockergruppen, Mitglieder von Großfamilien. Die Unterwelt der Republik war am Grab versammelt. Bei grauem Himmel und Nieselregen strömen zumeist Männer...

  • Schöneberg
  • 17.09.18
  • 183× gelesen
Leute
Niegelnagelneu ist das Bad; zur großen Freude von Kindern und Eltern.
2 Bilder

"Diese Firma war ein Glücksfall"
Sanitärbetrieb erlässt Kinderladen Mehrkosten bei Renovierung

Eine geräumige Altbauwohnung im Erdgeschoss eines Gartenhauses. Der Lärm von Wexstraße, Stadtautobahn und Bahnlinie dringt bis hierher nicht durch. Zu hören ist nur helles Kinderlachen. Wir sind in der „Eikita Felix“. Der älteste „Kinderladen“ in Berlin hat kürzlich eine eher ungewöhnliche, schöne Erfahrung gemacht. Die kleine Mona und ihre Freunde Emil, Jakob und Finn stehen vergnügt an den Waschbecken im Badezimmer und putzen sich eifrig die Zähne. Das macht den insgesamt 17 Kindern und...

  • Schöneberg
  • 06.09.18
  • 172× gelesen
  •  1
Leute
Matthias Steuckardt

Mit Matthias Steuckardt, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der BVV, im Gespräch
Von schönen Orten und wüsten Ecken

Wir treffen Matthias Steuckardt am Viktoria-Luise-Platz. Das Gespräch mit dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung dreht sich um seinen Lieblingsort – und natürlich um Bezirkspolitik. Er verrät, dass er sich zum Entspannen früher gerne auf dem Rasen des Platzes niedergelassen hat. „Obwohl man das eigentlich nicht darf“, sagt Steuckardt. Der „Vicky“ ist ein geschütztes Gartendenkmal. „Der Ort ist wunderschön“, schwärmt der 38-Jährige; wegen seiner...

  • Schöneberg
  • 01.09.18
  • 151× gelesen
Leute

Vorschläge für den Respektpreis

Schöneberg. Für den „Respektpreis“ an eine Person, Gruppe oder Organisation, die sich mit herausragendem Einsatz für die Akzeptanz von Homo-, Bi-, Trans- und Intersexuellen einsetzt, werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Der Preis wird vom Bündnis gegen Homophobie ausgelobt. Vorschläge mit einer kurzen Begründung können bis 31. August an respektpreis@lsvd.de geschickt werden. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehören die Tagesspiegel-Kolumne „Heteros fragen, Homos antworten“,...

  • Schöneberg
  • 07.08.18
  • 37× gelesen
Leute

Sonderpreis für Fräulein Brehm

Schöneberg. Das Theater „Fräulein Brehms Tierleben“ von Barbara Geiger mit Spielstätte im Natur-Park Schöneberger Südgelände ist vom Bezirk Mitte mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Die künstlerische Umsetzung von naturwissenschaftlichen Themen sei einzigartig, heißt es in der Jurybegründung. Der Sonderpreis wurde im Rahmen des diesjährigen Umweltpreises des Bezirks Mitte verliehen und ist mit 250 Euro dotiert. KEN

  • Schöneberg
  • 27.06.18
  • 60× gelesen
Leute
Historische Fotografien und Dokumente vornehmlich aus dem Familienarchiv beschreiben die Lebensreise der Familie Valentin.
3 Bilder

Eine Familiengeschichte im Haus am Kleistpark, die bis heute aktuell ist

In dieser Geschichte spielt das Reisen eine bedeutende Rolle. Doch meist nicht in seiner touristischen Variante. Es gleicht mehr dem ursprünglichen, althochdeutschen „reisa“: Aufbruch, Zug und Fahrt, verbunden mit großen Anstrengungen, mit Gefahren und Krieg. Das (vorläufige) Ziel der Reise, von der hier die Rede sein wird, ist Schönebergs kommunale Galerie im Haus am Kleistpark; ihr Ausgangspunkt liegt zweieinhalb Kilometer Luftlinie entfernt, in der Bellevuestraße. Dazwischen liegen 177...

  • Schöneberg
  • 14.05.18
  • 125× gelesen
Leute
56 Jahre ist es her, dass Arved Müller (links) und Helmut Bartz für die Aktion Sühnezeichen in Frankreich beim Umbau eines alten Schlosses zu einer Schule mitgeholfen haben.
3 Bilder

Mit den Händen Gutes tun

Es ist ein kühler Oktobertag 1961 in Westberlin, als Pfarrer Franz von Hammerstein 15 junge Männer, überwiegend Handwerker und Bauingenieure, verabschiedet. Die Gruppe reist im Rahmen der Aktion Sühnezeichen nach Frankreich, um beim Umbau eines Châteaus bei Lyon zu helfen. Zur Gruppe gehören Arved Müller und Helmut Bartz aus Schöneberg. 56 Jahre nach ihrem Einsatz haben sie ein Wiedersehen organisiert. Müller und Bartz sind damals 21 Jahre alt. Beide sind Maler. Sie stehen mitten im...

  • Schöneberg
  • 28.04.18
  • 130× gelesen
Leute
Klaus Staeck im Gespräch mit Freunden.
8 Bilder

Geburtstagsparty für einen Unangepassten

Gefeiert wurde im Willy-Brandt-Haus, im Publikum saßen Freunde und Prominente wie Volker Beck, Wolfgang Thierse, Christina Rau, Holger Kulick und Rolf Hochhuth, und SPD-Urgestein Willy Brandt war zumindest als Kunstwerk dabei. Am 28. Februar war Klaus Staeck 80 Jahre alt geworden, nun wurde nachgefeiert. Geboren in der Lebkuchenstadt Pulsnitz, Kindheit und Jugend in Bitterfeld, nach dem DDR-Abitur „Umzug“ nach Heidelberg. Dort lebt der Grafiker mit SPD-Parteibuch noch heute und mischt sich...

  • Köpenick
  • 21.03.18
  • 353× gelesen
Leute
Coco Schumann verstarb am 28. Januar im Alter von 93 Jahren.

Gedenktafel für Coco Schumann?

Wenn sich das Bezirksamt gegenüber der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Gehör verschaffen kann, dann wird demnächst Heinz Jakob „Coco“ Schumann mit einer Berliner Gedenktafel geehrt. Auf Betreiben der CDU-Fraktion in der BVV hatte zunächst der Kulturausschuss, später auch der Ätestenrat und zuletzt die Bezirksverordnetenversammlung selbst die Anregung einstimmig aufgenommen, der Jazzlegende und dem Holocaustüberlebenden Coco Schumann eine Ehrentafel von KPM zu widmen. Heinz Jakob...

  • Schöneberg
  • 21.03.18
  • 119× gelesen
Leute

Winzer aus dem Partnerlandkreis Bad Kreuznach zu Gast im Rathaus

Von der Nahe an die Spree: Vertreter aus der Winzergemeinde Mandel waren kürzlich im Rathaus Schöneberg zu Gast. Als Dank für den Rebschnitt und anfallende Reparaturarbeiten am Weinberg in der Gartenarbeitsschule am Sachsendamm hat Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) Winzer aus dem kleinen Weinort Mandel im Landkreis Bad Kreuznach, Partnerlandkreis von Tempelhof-Schöneberg, im Rathaus Schöneberg empfangen. In diesem Jahr wurde die Gruppe von Landrätin Bettina Dickes und der...

  • Schöneberg
  • 13.03.18
  • 24× gelesen
Leute
Amelie (links) gewann in der "Berliner Woche für Kids" den Wettbewerb und genoss mit ihrer Familie in den Winterferien den tollen Urlaub im ROBINSON CLUB FLEESENSEE.
2 Bilder

Amelie gewann Urlaub im ROBINSON CLUB FLEESENSEE

"Wir haben jeden Augenblick genossen!", strahlt Ulrike Boehnke. Eine Woche war sie mit ihrer Familie im ROBINSON CLUB FLEESENSEE – gewonnen hatte ihre Tochter Amelie (8). Und das kam so: ROBINSON CLUB FLEESENSEE verloste exklusiv in der "Berliner Woche für Kids" einen einwöchigen Aufenthalt für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die Kinder sollten die "Berliner Woche für Kids" nehmen und sich überlegen, wie man sie so richtig gut präsentieren kann. Es kamen viele, viele tolle Zusendungen:...

  • Charlottenburg
  • 15.02.18
  • 522× gelesen
Leute
"Ich bin keiner, der gerne rausgeht", sagt Hans-Dietrich Kühn. Geprobt wird am heimischen Klavier.
4 Bilder

Wie aus Hans-Dietrich Kühn die "literarische Dame" wurde

Bekannte Künstler, Berufsfußballer, erfolgreiche Politiker – sie hatten nicht selten Vorbilder, denen sie gerne nacheiferten. Hans-Dietrich Kühn aus Wilmersdorf, 68 Jahre alt, hatte keines – aus gutem Grund: Das was er auf der Bühne macht, gab es vor ihm so nicht. Der Berliner Kabarettist hat es sich auf seiner Couch in seiner Altbauwohnung in der Uhlandstraße gemütlich gemacht. Ein großer Spiegel mit goldenem, geschwungenem Rahmen hängt an der mit rotem Stoff verkleideten Wand. Wohnzimmer,...

  • Charlottenburg
  • 31.01.18
  • 335× gelesen
Leute
Er spielte im KZ um sein Leben: der Gitarrist und Jazz-Musiker Coco Schumann.

Coco Schumann verstorben

Heinz Jakob „Coco“ Schumann ist tot. Der Jazz-Gitarrist und legendäre Musiker des Swing verstarb am 28. Januar im Alter von 93 Jahren. Das teilte seine Plattenfirma Trikont am 29. Januar mit. Coco Schumann, der aus Liebe zu seiner jüdischen Mutter zum Judentum konvertierte, wurde 1943 nach Theresienstadt deportiert. Als Mitglied der „Ghetto Swingers“ musste er vor der SS spielen. Im Spätsommer 1944 kam er mit der Band nach Auschwitz. Die Musiker wurden gezwungen, für Neuangekommene und...

  • Schöneberg
  • 30.01.18
  • 291× gelesen
Leute
Fühlen sich wohl am Café Eule im Gleisdreieckpark: Stephan Graf von Bothmer und Brix.

„Stummfilm-Graf“ Stephan von Bothmer im Café Eule im Gleisdreieckpark

Das erste, was man sieht, wenn man Stephan Graf von Bothmer im Gleisdreieckpark begegnet, ist ein lustiges, schneeweißes Knäuel. Brix, der fünf Jahre alte Coton de Tuléar-Rüde des Pianisten und Komponisten, kommt freudig angerannt. Der Park ist dem „Stummfilm-Grafen“ besonders lieb. Er war Quartiersrat im inzwischen beendeten Quartiersmanagement Magdeburger Platz/Tiergarten-Süd. Stephan von Bothmer verfolgte über längere Zeit die Idee eines Open-Air-Kinos im Gleisdreieckpark und schrieb...

  • Schöneberg
  • 25.01.18
  • 183× gelesen
Leute
Margot Friedländer.
3 Bilder

Margot Friedländer erhält Ehrenpreis der German Jewish History Awards 2018

„Das ist meine Geschichte.“ So schlicht klingt der Satz, den Margot Friedländer sagt. Diese, ihre Geschichte ist ungeheuerlich. Dennoch bringt die 96-jährige Holocaust-Überlebende bis heute die Kraft auf, jungen Menschen davon zu erzählen. Am 22. Januar ist Margot Friedländer, die in einer Seniorenresidenz in Schöneberg lebt, mit dem Ehrenpreis der German Jewish History Awards 2018 der Obermayer-Stiftung ausgezeichnet worden. Der Deutsch-Jüdische Geschichtspreis (www.obermayer.us/award/)...

  • Schöneberg
  • 23.01.18
  • 379× gelesen
Leute
Dr. Heiko Spank leitet seit dem 1. Januar die Abteilung für spezielle orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie am Schöneberger Krankenhaus.

Neuer Chefarzt ist Profi für Chirurgie am Auguste-Viktoria-Klinikum

Das Auguste-Viktoria-Klinikum des Vivantes-Konzerns hat einen neuen Chefarzt. Seit dem 1. Januar leitet Dr. Heiko Spank die spezielle orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie des Krankenhauses in der Rubensstraße. Darüber hinaus wurde er auch zum Chef des neuen „Department Bewegungschirurgie West“ von Vivantes berufen. Die Abteilung umfasst mehrere Kliniken am Schöneberger Standort sowie am Wenckebach-Klinikum in Tempelhof. Heiko Spank ist Profi für Knie, Hüfte, Knorpel- und...

  • Schöneberg
  • 16.01.18
  • 991× gelesen
Leute
Zu Jahresbeginn lautstarker Protest des FC Internationale gegen die Streichung von Trainingszeiten.
15 Bilder

Tempelhof-Schöneberg: Was die Berliner Woche 2017 für Sie im Kiez entdeckte

Wie am Ende eines jeden Jahres lassen wir noch einmal kurz einige Berliner Woche-Schlagzeilen der vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Ein Rückblick auf Ereignisse, die bewegten. Januar Der FC Internationale protestiert lautstark vor dem Rathaus Schöneberg gegen die Streichung von Trainingszeiten. Elisabeth Korte-Hirschfeld, Vorsitzende des Bezirkssportbundes, bittet, auch an die anderen Sportvereine im Bezirk zu denken. „Wir verteilen seit Jahren nur den Mangel“, so...

  • Schöneberg
  • 21.12.17
  • 284× gelesen
Leute
Fest-Make-up darf glänzen. Für den Party-Style zum Beispiel mit Lametta im Haar. Oder sexy mit Zylinder und Corsage für die Silvester-Sause, wie hier zu sehen an Rebecca Ottke.

Weihnachten, Silvester, Ballsaison: Starvisagist René Koch zum Fest-Make-up

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Das Angebot ist im Moment größer denn je: von Christmas-Events über Silvesterparties bis hin zu all den tollen Winterbällen. "Doch denken Sie daran", sagt René Koch: "Abendgesichter dürfen sich in puncto Make-up mehr leisten als Bürogesichter." Denn Kerzenschein, Kunstlicht und Ballbeleuchtung schlucken Farbe und so rät der Beauty-Experte: "Entweder begeben Sie sich in professionelle Hände oder wenn do it yourself, dann schminken Sie sich nicht...

  • Charlottenburg
  • 19.12.17
  • 554× gelesen

Beiträge zu Leute aus