Schöneberg - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Auszeichnung für großen Mut: Selahattin Aydin bekommt von Angelika Schöttler die Medaille samt Urkunde.

"Hohes Maß an Mut"
Taxifahrer wird zum Lebensretter

Weil er einen hilflosen Mann aus einem brennenden Wohncontainer rettete, bekam Selahattin Aydin kürzlich die Erinnerungsmedaille im Rathaus Schöneberg verliehen. Es war eine riskante Rettungsaktion. Selahattin Aydin fuhr am 18. Januar als Taxifahrer durch die Nacht, als er bei einer Pause am Kottbusser Tor Flammen aus einem dort abgestellten Wohnanhänger schlagen sah. Weil er wusste, dass dort oft Obdachlose schlafen, suchte er sich einen Stock und schlug die Scheibe ein. Drinnen sah Selahattin...

  • Schöneberg
  • 03.08.21
  • 41× gelesen
  • 1

Der Schöneberg Podcast: Folge 2 mit Margot Schlönzke ist online

Schöneberg. Travestie, politischer Aktivismus, der Regenbogenkiez und natürlich Schöneberg: Über diese Themen sprechen die beiden Schöneberger SPD-Kandidaten für das Berliner Abgeordnetenhaus, Wiebke Neumann und Michael Biel, in der zweiten Folge des Schöneberg Podcasts mit der Künstlerin Margot Schlönzke. Der Podcast ist auf allen bekannten Podcast-Plattformen unter „Der Schöneberg Podcast“ kostenlos abrufbar oder unter dein-schöneberg.de/podcast. my

  • Schöneberg
  • 28.02.21
  • 22× gelesen

Einsame Menschen für Kunstprojekt gesucht

Schöneberg. Für eine Arbeit über Einsamkeit sucht die Künstlerin Karina-Sirkku Kurz Menschen, die sich einsam fühlen und über ihre Erfahrungen so ganz ohne soziale und physische Kontakte während der Corona-Pandemie erzählen wollen. Karina-Sirkku Kurz nutzt diese Berichte als Ausgangspunkt für ihre künstlerischen und fotografischen Erkundungen. Mit ihrer Arbeit will sie auf ein Phänomen von aktueller gesellschaftlicher Relevanz aufmerksam machen. Für dieses Projekt hat die Künstlerin vom „Haus...

  • Schöneberg
  • 20.02.21
  • 46× gelesen

Erster Podcast über Schöneberg

Schöneberg. Der erste Podcast über Schöneberg geht an den Start. Aufgenommen haben ihn die beiden SPD-Kandidaten für das Abgeordnetenhaus, Wiebke Neumann und Michael Biel. Der neue Podcast soll helfen, die großen und kleinen Geschichten über und aus Schöneberg näher zu beleuchten. „Wir haben vor, unseren Ortsteil ausführlich vorzustellen. Und zwar so facettenreich und unkonventionell, dass man an jeder Ecke noch etwas Neues entdecken kann“, so Wiebke Neumann. Dabei wollen die zwei mit Menschen...

  • Schöneberg
  • 11.01.21
  • 153× gelesen
Nochmal will sich Christiane Fritsch-Weith wohl nicht für den Buchhandelspreis bewerben. "Jetzt sind andere dran", sagt sie.
3 Bilder

Eine Schatzkammer voll mit Geschichten
Buchladen Bayerischer Platz bekommt zum dritten Mal den Buchhandelspreis

Dostojewski, Atwood, Houellebecq, Lunde, Follett, Seethaler, Harari. Sie stehen bei Christiane Fritsch-Weith in den Regalen. Seit 45 Jahren führt die Schönebergerin mit Leidenschaft den Buchladen Bayerischer Platz. Dafür bekam sie jetzt zum dritte Mal den Deutschen Buchhandelspreis. Eichenholzregale voller Buchrücken, gedämpfter Teppich, gemütlicher Ohrensessel. Im Buchladen am Bayerischen Platz fühlt es sich an, als wäre man geradewegs in ein Wohnzimmer spaziert. „Wir sind klein“, sagt...

  • Schöneberg
  • 28.11.20
  • 215× gelesen

Treffpunkt Kohlenhandlung

Schöneberg. Der Arbeitskreis Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber engagiert sich seit 2012 für die Erhaltung der ehemaligen Kohlenhandlung Leber in der Torgauer Straße. Reichhaltig illustriert, dokumentiert die Broschüre auf 111 Seiten die vier seit 2015 vom Arbeitskreis erstellten Ausstellungen: Darin geht es um die Kohlenhandlung als Treffpunkt des Widerstandes, um Julius Lebers Kontakte im Widerstand, um Annedore Leber als Publizistin in der Nachkriegszeit sowie um Julius Leber als...

  • Schöneberg
  • 04.11.20
  • 90× gelesen
Dietrich Beese ist ehrenamtlicher Wetterbeobachter für den Standort Marzahn.
2 Bilder

Der Mann für die Schneehöhe
Auch Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit des Deutschen Wetterdienstes

Der Messstab liegt immer bereit, der tägliche Blick aus dem Fenster zeigt, ob er zum Einsatz kommen wird. Jeden Morgen um exakt 6.50 Uhr ist es so weit. Dann übermittelt Dietrich Beese dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main die aktuelle Schneehöhe für den Standort Marzahn. „Ich habe schon 1997 angefragt, ob ich für den DWD arbeiten kann“, sagt Dietrich Beese. „Damals gab es hier allerdings noch keine Messstation, die wurde erst 2007 eingerichtet.“ Der rüstige Rentner, von Hause...

  • Marzahn
  • 04.11.20
  • 289× gelesen

Ein Platz für den Bundespräsidenten
Grüne wollen Richard von Weizsäcker angemessen ehren

Berlins früherer Regierender Bürgermeister und spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker (CDU) soll angemessen geehrt werden. Die Grünen schlagen darum vor, einen Platz nach ihm zu benennen. Die Grünen wollen den Kaiser-Wilhelm-Platz in Richard-von-Weizsäcker-Platz umbenennen – und drehen der CDU damit eine lange Nase. Die nämlich wollte ihrem eigenen Politiker "nur" ein Rathauszimmer zugestehen. Was den grünen Bezirksverordneten Bertram von Boxberg verwundert. "Dass sich die CDU bei der...

  • Schöneberg
  • 14.10.20
  • 289× gelesen
Hallenbäder? Erinnert sich wer? Dirk Franke hilft allen Berliner Schwimmern mit seinem Kartenspiel auf die Sprünge.
3 Bilder

"Plötzlich kam Licht in die Hallen"
Dirk Franke veröffentlicht Berlins Schwimmbäder als Quartett

Prunkbäder, Volksbäder, Sportbäder: Berlin ist die Hauptstadt historischer Schwimmbäder. Der Schöneberger Dirk Franke hat sie und ihre spannende Geschichte jetzt als Kartenspiel herausgebracht. Angela Merkel saß in der Sauna des Schwimmbades im Ernst-Thälmann-Park, als die Mauer fiel. Hans Rosenthal lernte im Stadtbad Schöneberg schwimmen. Im Paracelsusbad trainierte einst die Elite von Berlins Synchronschwimmern, und im Stadtbad Neukölln gab es das erste Schwimmbecken nur für Frauen. Berlins...

  • Schöneberg
  • 09.10.20
  • 517× gelesen

Förderer des jüdischen Lebens

Berlin. Kultursenator Klaus Lederer wird am 18. November den vom Senat ausgelobten „Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen“ an Dr. Hermann Simon verleihen. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Jury würdigt den Einsatz Simons als Historiker, Museumsdirektor und engagiertes Mitglied der Jüdischen Gemeinde für die Erforschung der jüdischen Geschichte. Ohne ihn wäre die Neue Synagoge kaum...

  • Mitte
  • 06.10.20
  • 62× gelesen

Heiraten und Scheidungen

Berlin. In Tempelhof-Schöneberg haben sich 2019 mit 2059 Paaren die meisten Verliebten trauen lassen. Danach folgen Charlottenburg-Wilmersdorf mit 1966, Neukölln mit 1639 und Steglitz-Zehlendorf 1187 Paaren. Am wenigsten hatten die Standesbeamten in Spandau mit 682 Trauungen zu tun. Das geht aus der Antwort von Justizstaatssekretärin Daniela Brückner auf die Anfrage von Sebastian Schlüsselburg hervor. Der Linke-Abgeordnete wollte auch alles zu Ehescheidungen wissen. Exakt 6058 waren es 2019;...

  • Mitte
  • 10.09.20
  • 121× gelesen
Bei diesem Anblick ist einem nicht zum Lachen zumute.

Hände, die einen wieder hochziehen
Beratungszentrum „Dick & Dünn“ hilft bei Essstörungen

Am Ende wog Anna 41 Kilogramm. Sie war nur noch Haut und Knochen. Mit 13 hatte es begonnen. „Ich war schlecht in der Schule. Meine Eltern besorgten mir einen Platz im Internat. Ich bekam Heimweh. Ich wurde gemobbt. Ich sehnte mich nach meinen Geschwistern. Ich fing an zu hungern.“ Heute ist Anna Ende zwanzig. Sie sagt, sie habe ihre Magersucht überwunden. „Ich hätte mich damals sehr gefreut, mit jemandem außerhalb meiner Familie reden zu können, auch über unappetitliche Dinge.“ Zum Beispiel mit...

  • Schöneberg
  • 15.05.20
  • 299× gelesen
Der Bürgermeister der französischen Partnerstadt Levallois-Perret, Jean-Yves Cavallini, in einem Video auf der Homepage der Gemeinde.

Mit Disziplin aus dem Tunnel
Corona-Zeiten in den Partnerstädten Amstelveen, Barnet, Charenton-le-Pont und Levallois-Perret

Tempelhof-Schöneberg pflegt Partnerschaften mit 14 Städten und Landkreisen in Deutschland, Europa, in Israel und der Türkei. Wegen der Coronavirus-Beschränkungen ist der sonst enge und herzliche Kontakt leider nicht möglich. Wie aber prägt der Pandemie-Alltag die Partner? Eine Momentaufnahme aus Amstelveen, Barnet, Charenton-le-Pont und Levallois-Perret. In Amstelveen bei Amsterdam wie im ganzen Land war kürzlich „Königstag“. Am Nationalfeiertag begehen die Niederländer den Geburtstag ihres...

  • Schöneberg
  • 05.05.20
  • 102× gelesen

Wowis Mann gestorben

Schöneberg. Jörn Kubicki ist tot. Der langjährige Lebenspartner des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), ist am 28. März im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 27 Jahre lang waren der Neurologe und der Politiker ein Paar. Nach Medienberichten soll Kubicki vor seiner Ansteckung mit Covid-19 an der chronischen Lungenerkrankung COPD (englisch: chronic obstructive pulmonary disease) gelitten haben. Klaus Wowereit steht unter...

  • Schöneberg
  • 01.04.20
  • 71× gelesen
Portal mit Gedenktafel links an Robert Uhrigs Wohnhaus.
3 Bilder

Aufrecht in den Tod
Eine Gedenktafel in der Wartburgstraße führt zu Robert Uhrig

Auf einem Spaziergang durch den Kiez fällt am schmucken Wohnhaus in der Wartburgstraße 4 eine Gedenktafel ins Auge. Sie ist dem Werkzeugmacher Robert Uhrig gewidmet. Der 1903 in Leipzig Geborene, der in einer Schlosserfamilie aufwächst, war „der Leiter der größten antifaschistischen Widerstandsgruppe der KPD in Berlin“, so der Text der Tafel, die am 20. Oktober 1987 enthüllt wurde. In Berlin lässt sich Uhrig zum Werkzeugdreher ausbilden, geht anschließend auf Wanderschaft und legt 1921 die...

  • Schöneberg
  • 28.03.20
  • 247× gelesen

Nachbarschaft im Nollendorfkiez

Schöneberg. Über das Online-Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de haben sich bereits 152 Nachbarn im Nollendorfkiez zusammengefunden. Als das Coronavirus noch nicht weltweit auf Kreuzzug war, traf man sich schnell und unkompliziert zu einem gemeinsamen Besuch im Haus der Berliner Festspiele oder zum Joggen im Park, um sich mal eine Bohrmaschine auszuleihen oder einen Handwerker zu empfehlen. In Zeiten der Pandemie und der Bewegungsbeschränkungen wird Nachbarschaft immer wichtiger. Till Behnke und...

  • Schöneberg
  • 26.03.20
  • 110× gelesen

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ruft auf
Coronavirus: Suche nach möglichen Kontaktpersonen von bereits bestätigtem Fall

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat am 6. März 2020 die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten: Der am 5. März 2020 bestätigte Fall Nr. 12, ein Mann aus Reinickendorf in häuslicher Isolierung, war am Sonnabend, 29. Februar 2020, Gast im Club „Trompete“ in Tiergarten. Wer an besagtem Abend Gast im Club „Trompete“ war, wird um Folgendes von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gebeten: "Bleiben Sie bitte zu Hause. Bitte informieren Sie zudem...

  • Charlottenburg
  • 06.03.20
  • 2.586× gelesen

Neuer Anfang in Schöneberg

Schöneberg. Sie kamen mit der großen Wanderung 2015 nach Berlin: die Rezais aus Afghanistan, Soja und Kareem aus Syrien. Die Arbeitsgemeinschaft „Ankommen“ des Vereins „Quartier Bayerischer Platz“ hat sie begleitet und erzählt gemeinsam mit den Helfern aus dem Verein und Christian Lüder von „Berlin hilft“ am 4. März 20 Uhr im Café Haberland im Gebäude des U-Bahnhofs Bayerischer Platz, wie das Leben der Geflüchteten hier und heute aussieht. Die Moderation des Abends übernimmt Margarete Wohlan...

  • Schöneberg
  • 27.02.20
  • 65× gelesen
Sie möchten unabhängig, sachgerecht und neutral aufklären: die angehenden Ärztinnen Andrea Willeke (links) und Vanessa Muth.

Aufklärung tut not
Organspende: Medizinstudenten informieren

Peter hat einen Fahrradunfall. Er erleidet eine Hirnblutung. Zwei unabhängige Fachärzte untersuchen den Verunglückten mehrfach. Ihre Diagnose: Peter ist hirntot. Falls Peter einer Organspende zugestimmt hat, könnte jetzt mehreren schwerkranken Menschen geholfen werden. Peter gibt es nicht und auch keinen schweren Fahrradunfall mit Hirnblutung. Es ist ein Fallbeispiel. Andrea Willeke führt es gerne an, wenn sie mit Schülern ab sechzehn über das vieldiskutierte Thema Organspende spricht. Die 24...

  • Wedding
  • 22.02.20
  • 648× gelesen
Eric Hansen (links) und Lesebühnen-Partner Matthias Rische vor Hansens liebstem Lieblingsort auf der Roten Insel: Marlene Dietrichs Geburtshaus in der Leberstraße.

Willy Brandt und Günter Grass haben hier gekegelt
Der Hawaiianer Eric Hansen zeigt seine Lieblingsorte auf der Roten Insel

Wenn Eric Hansen Verwandte besuchen will, dann muss er für mindestens 22 Stunden in ein Flugzeug steigen. Warum aber soll er diese Strapazen einer Reise nach Hawaii auf sich nehmen, wenn er sich auf einer anderen „Insel“, der Schöneberger Roten Insel, genauso wohlfühlt. Wir treffen den amerikanischen Autor, Journalisten und Satiriker am Südende der Julius-Leber-Brücke. Eric Hansen will uns zu den Orten auf der Insel führen, die ihn am meisten begeistern, und etwas über sich und sein aktuelles...

  • Schöneberg
  • 12.02.20
  • 237× gelesen
Am 11. Februar ist Gerd Liesegang von allen ehrenamtlichen Aufgaben im Berliner Fußball-Verband zurückgetreten.

Ein Leben für das Miteinander im Fußball
Gerd Liesegang ist zurückgetreten

Gerd Liesegang, Vizepräsident Qualifizierung & Soziales des Berliner Fußball-Verbandes (BFV), hat am 11. Februar aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt von allen ehrenamtlichen Tätigkeiten im BFV und im Deutschen Fußball-Bund gegenüber dem BFV-Präsidium erklärt. Das Niederlegen seiner Ämter betrifft das Amt des BFV-Vizepräsidenten, die Aufgaben in der Kommission Prävention, Sicherheit und Fußballkultur im Deutschen Fußball-Bund, sein Engagement im Beirat des Fanprojektes Berlin sowie seine...

  • Charlottenburg
  • 12.02.20
  • 878× gelesen

Prominente Unterstützer für Potse

Schöneberg. Potse und Drugstore erhalten Unterstützung von prominenter Seite. Die beiden selbstverwalteten Jugendclubs im Schöneberger Norden stehen auf der Liste von „Kein Haus weniger“. Die Kampagne für bedrohte linksalternative Projekte in der Stadt wird von über 80 Prominenten unterstützt. Zu ihnen gehören Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, Festspielintendant Thomas Oberender, Sängerin Nina Hagen, Regisseur Leander Haußmann und der Philosoph Didier Eribon. KEN

  • Schöneberg
  • 30.01.20
  • 31× gelesen
Andrea Rudolph leitet die Berliner Geschäftsstelle der Stiftung.
3 Bilder

Hilfe für die Ärmsten der Armen
Andrea Rudolph baut für die Vicente Ferrer Stiftung die deutsche Geschäftsstelle in Berlin auf

Seit 50 Jahren gibt es die Vicente Ferrer Stiftung in Indien. Sie setzt Entwicklungsprogramme im Süden des Subkontinents um. Seit vergangenem Frühjahr ist die Stiftung nun auch in Deutschland vertreten: mit der Geschäftsstelle in Berlin. Das Büro an der Prenzlauer Promenade in Pankow ist gemütlich. Der Blick geht hinaus in einen Garten. Hier sitzen Andrea Rudolph und ihre beiden Kollegen, Sophia Köpke und Benjamin Bosch. Gemeinsam arbeiten sie daran, die Stiftung hierzulande bekannt zu machen,...

  • Pankow
  • 21.01.20
  • 345× gelesen
Die Instrumente müssen alle gleich lang und auf denselben Ton gestimmt sein.
3 Bilder

Der Klang ist so beruhigend
Berlins erster Alphorn-Verein trifft sich regelmäßig zu Proben in der Volkshochschule

Acht Männer und fünf Frauen steigen am Freitagabend ins dritte Obergeschoss der Volkshochschule am Barbarossaplatz. Sie tragen auffallend große Taschen, die vorn nach oben gebogen sind, und verschwinden in der Aula. Es ist Probenstunde des Großen Alphornensembles der Leo Kestenberg Musikschule. Zu den zirka 18 Instrumentalisten des Ensembles unter Leitung von Andreas Frey gehören Mitglieder des neuen Vereins „Alphorn Berlin“. Erst Ende 2019 haben begeisterte Freizeitmusiker ihn aus der Taufe...

  • Schöneberg
  • 15.01.20
  • 583× gelesen
  • 2

Beiträge zu Leute aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.