Anzeige
  • 23. Februar 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Tango tanzende Literatur: Andra Joeckle stellt ihr Buch vor

1. März 2018 um 19:30
Brotfabrik, 13086, Berlin

„Novembertango“ heißt der neue Roman von Andra Joeckle. Die Autorin stellt ihn am Donnerstag, 1. März, um 19.30 Uhr im Neuen Salon der Brotfabrik am Caligariplatz vor.

Andra Joeckle erzählt in ihrem Roman die Geschichte von Meret und Alexander, die sich beim Tango tanzen kennen und lieben gelernt haben. Aber dann trennen sie sich. Mit fragiler Sprache nähert sich die Autorin in ihrem Text den Gesten und Bewegungen des Tangos literarisch an.

Meret und der mittlerweile verheiratete Alexander begegnen sich nach Jahren wieder. Merets Gefühle von einst leben wieder auf. Und hier wird der Text zum entscheidenden Akteur. Meret schreibt nämlich für Alexander Fiktionen und Fantasien, die auch seine Gefühle wieder aufleben lassen. Und Meret berauscht sich an der Macht, die sie mit ihren fiktiven Texten über das reale Leben von Alexander gewinnt. Doch wie weit werden beide gehen? Andra Joeckles Roman „Novembertango“ ist im Hybris Verlag erschienen. Der Eintritt zu Lesung kostet fünf Euro.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.andra-joeckle.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige