Weißensee - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 310× gelesen

Homophobe Pöbeleien

Weißensee. Im einer Straßenbahn der Linie 12 beleidigte ein 57-Jähriger am Freitag, 26. Juli, gegen 18.05 Uhr weibliche Fahrgäste homophob und griff eine der Frauen an den Unterarm und schubste die gegen die Tür der Bahn. Zuvor hatte der Mann Zeugenaussagen zufolge an der Kreuzung Berliner Allee, Albertinen- und Pistoriusstraße bereits mehrfach den Hitlergruß gezeigt. Eintreffende Polizeibeamte nahmen deutlichen Alkoholgeruch bei dem aggressiven Mann wahr. Eine Atemalkoholkontrolle ergab bei...

  • Weißensee
  • 30.07.19
  • 55× gelesen

Vier Autos beschädigt
Auto überschlägt sich in Weißensee

[Weißensee] Am Nachmittag kam es in der Max-Steinke-Str., im Bezirk Weißensee, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Person verletzt und Vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Nach ersten Informationen hat eine Pkw Fahrerin, in der Max-Steinke-Str., die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, sich überschlagen und dabei drei weiter Fahrzeuge beschädigt. Ersthelfer haben die Fahrerin befreit und bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Nach dem die Person Rettungsdienstlich versorgt und in ein...

  • Weißensee
  • 07.06.19
  • 3.519× gelesen
3 Bilder

Brandursache Unklar
Feuer auf Balkon in Weißensee

[Pankow][Weißensee] Am Morgen kam es in der 3 Etage eines Wohn- und Geschäftshauses, in der Grellstr, zu einem Balkonbrand. Durch das schnelle eintreffen der Feuerwehr konnte ein übergreifen auf die Wohnung zügig verhindert werden. Warum das Feuer auf dem Balkon ausbrach ist unklar und wird von der Polizei ermittelt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Für die Zeit der Lösch- und Aufräumarbeiten war die Grellstr. zwischen Greifswalder Str. und Hosemannstr., in Richtung Storkower Str.,...

  • Weißensee
  • 15.05.19
  • 373× gelesen
Die Polizistinnen Ute Novakovic (links) und Jana Uecker (rechts) informierten in den Schönhauser Allee Arcaden mit der Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger (Mitte) sowie Inga Ries vom Frauenzentrum Paula Panke (Zweite von rechts) und Monika Martin vom Frauenort Auguste über häusliche Gewalt.
2 Bilder

Nein zu Gewalt gegen Frauen
Polizei, Bezirksamt und Vereine informierten über Zufluchts- und Beratungsmöglichkeiten

Die eigenen vier Wände sind für manche Frauen und ihre Kinder leider kein Ort der Geborgenheit. Darauf macht die Aktion „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam. Pankows Gleichstellungsbeauftragte Heike Gerstenberger, Präventionsbeamtinnen der Polizei und Vertreterinnen von Frauenvereine sind dieser Tage im Bezirk unterwegs, um die Menschen für das Thema häusliche Gewalt zu sensibilisieren. „Anliegen unserer Aktion ist es, zu mehr nachbarschaftlicher Aufmerksamkeit aufzufordern“, sagt Heike...

  • Weißensee
  • 07.12.18
  • 126× gelesen

Mobile Wache unterwegs

Pankow. Die mobile Wache der Polizei ist am 20. November von 10 bis 16 Uhr auf dem Bezirksamtsgelände in der Prenzlauer Allee 70 anzutreffen. Dort können sich Bürger mit ihren Anliegen an Polizeibeamte wenden, Hinweise geben oder auch Anzeigen erstatten. Außerdem können sie sich beraten lassen. Des Weiteren macht die mobile Wache am 21. November von 8 bis 14 Uhr auf dem Antonplatz in Weißensee und am 23. November von 12 bis 18 Uhr am Rathaus-Center Pankow, Breite Straße 20, halt. BW

  • Pankow
  • 08.11.18
  • 18× gelesen

Vermisste Frau ist wieder gefunden

Weißensee. Die vermisste 52-jährige Frau aus dem St. Joseph-Krankenhaus ist wieder da. Polizisten des Abschnitts 13 entdeckten die Frau bereits am Freitag, 27. Juli, in Französisch Buchholz und brachten sie in ein Krankenhaus. Die Frau war am 19. Juli verschwunden und brauchte dringend medizinische Hilfe. KT

  • Weißensee
  • 01.08.18
  • 103× gelesen

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 637× gelesen

Der illegale Welpenhandel hält sich in Grenzen

Auch im Bezirk Pankow wird illegal mit Hundewelpen gehandelt. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Verordneten Denise Bittner (CDU) an das Bezirksamt hervor. In den vergangenen drei Jahren seien dem Bezirksamt 17 Fälle von illegalem Handel gemeldet worden, berichtet der Stadtrat für öffentliche Ordnung, Daniel Krüger (für AfD). Vier Anzeigen wurden aus Zuständigkeitsgründen an andere Ordnungsbehörden weitergeleitet. Pankow selbst leitete vier Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Es...

  • Pankow
  • 25.02.18
  • 121× gelesen
Wer Lani sichtet, meldet sich bitte umgehend.

Wer hat Hündin Lani irgendwo gesehen?

Bianka und Christoph Gukelberger vermissen seit dem 14. November ihre Hündin Lani. Sie entlief an diesem Tag aus einer Hundespielgruppe in der Nähe von Karow, und zwar am Luchgraben. Die Hündin hatte die Familie erst vier Monate zuvor aus Spanien bekommen. Sie ist zwar ein Straßenhund und sehr scheu Menschen gegenüber. Außerdem kennt sie sich auch mit Kälte nicht aus. Weil sie aber immer wieder gesichtet wurde, hofft die Familie Gukelberger, dass sie die Hündin doch noch...

  • Weißensee
  • 19.12.17
  • 160× gelesen
Das Amtsgericht an der Parkstraße: Auch heute werden dort allgemeine Zivilsachen verhandelt.
2 Bilder

Mehr Platz für die Justiz: Noch immer wird im Amtsgericht an der Parkstraße verhandelt

Das Amtsgerichte Pankow/Weißensee ist das stattlichste Gebäude in der Parkstraße. Eröffnet wurde es vor 111 Jahren. Und noch immer finden hier Gerichtsverhandlungen statt. Anfang des vorigen Jahrhunderts entschied die preußische Justizverwaltung, in den Ämtern Weißensee und Pankow angemessene Gerichtsgebäude zu errichten. Die Bevölkerung in den beiden Orten, damals noch vor den Toren Berlins, hatte so rasant zugenommen, dass die Justiz mehr Raum brauchte. 1902 wurden die Architekten Paul...

  • Weißensee
  • 13.12.17
  • 194× gelesen

Wer möchte Schöffe werden?

Pankow. Das Amt für Bürgerdienste nimmt Bewerbungen für das Schöffenamt am Landgericht Berlin und am Berliner Amtsgericht entgegen. Zurzeit wird die Vorschlagsliste für die Jahre 2019 bis 2023 erarbeitet. Schöffen sind ehrenamtliche Richter, die mit gleichem Stimmrecht an Hauptverhandlungen teilnehmen wie Berufsrichter. Schöffe kann werden, wer das 25. Lebensjahr vollendet hat und nicht älter als 70 Jahre ist. Um in die Pankower Vorschlagsliste für den Schöffenwahlausschuss aufgenommen zu...

  • Pankow
  • 24.11.17
  • 619× gelesen

Präventionsbeamte der Polizei beraten Senioren in der Vorweihnachtszeit

Zum Thema Seniorensicherheit beraten die Polizeiabschnitte des Bezirks am 30. November vor und in mehreren Banken des Bezirks. Die Tage werden kürzer, und die Vorweihnachtszeit rückt näher. Das bedeutet aber leider nicht nur Vorfreude auf heimelige Stunden und die Suche nach Geschenken. Auch Kriminelle sehen wieder eine für sie „ertragreiche“ Zeit gekommen. Geschützt von der Dunkelheit und umgeben von Menschen, die vermutlich mehr Geld als gewöhnlich mit sich herumtragen, werden die Täter...

  • Pankow
  • 21.11.17
  • 49× gelesen

Kummer-Nummer für Polizisten

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion, deren Erfolgsfälle die Berliner Woche regelmäßig veröffentlicht, erweitert ihr Angebot. Ab sofort bietet sie eine zusätzliche telefonische Sprechstunde für Angehörige der Berliner Polizei an. Anlass ist, dass im Zuge der Berichterstattung über die Vorfälle an der Berliner Polizeiakademie sich Polizistinnen und Polizisten mit Hinweisen und Beschwerden an die CDU-Fraktion gewandt hätten. Jeden Dienstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, steht der Abgeordnete...

  • Mahlsdorf
  • 16.11.17
  • 209× gelesen

Streit unter Nachbarn: Steff Ulbrich zum Schiedsmann für Weißensee gewählt

Weißensee. Als neuer Schiedsmann für Weißensee ist von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steff Ulbrich gewählt worden. Zuständig ist er für den Schiedsamtsbezirk 10, der den gesamten Ortsteil Weißensee umfasst. Wenn „Streithähne“ zu ihm kommen, wird der Schiedsmann versuchen, sie zu einem sachlichen und freundlichen Umgang miteinander zu bewegen. Denn der Leitspruch der Schiedsleute lautet „Schlichten statt richten!“. Damit grenzt sich der Schiedsmann auch klar von den Aufgaben der...

  • Weißensee
  • 11.11.17
  • 70× gelesen

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind, führt die Polizei Berlin – gemeinsam mit anderen Akteuren der...

  • Charlottenburg
  • 12.10.17
  • 259× gelesen
Polizeikommissar Ingo Koar bekam von Sören Benn die Erinnerungsmedaille überreicht. Auch BV-Vorsteher Michael van der Meer (Die Linke) gratulierte.

Lebensretter ausgezeichnet: Drei Pankower erhielten die Berliner „Erinnerungsmedaille“

Pankow. Der Senat zeichnete jetzt drei Pankower mit der „Erinnerungsmedaille“ des Landes Berlin aus. Zur Übergabe dieser Auszeichnung lud Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) die beherzten Lebensretter ins Rathaus ein. Weil die anderen beiden verhindert waren, nahm Polizeikommissar Ingo Koar diese Auszeichnung entgegen. Er rettete gemeinsam mit seinem Kollegen, dem Polizeimeister Marc Stein, mehreren Menschen das Leben. Viele werden sich noch an den 27. Juli 2016 erinnern. An diesem Tag gab...

  • Pankow
  • 27.07.17
  • 148× gelesen
Auf einem Kettcar-Parcours mit Rauschbrille konnten Schüler erleben, wie sich ihre Wahrnehmung nach Alkoholgenuss verändert.
6 Bilder

Schulabgänger erfahren, wie Alkohol und Drogen ihre Fahrtüchtigkeit beeinflussen

Rosenthal. „Na klar, wir sind in Pankow cool, auch ohne Drogen und Alkohol“ ist das Motto einer Präventionsaktion von Landesverkehrswacht, Bezirksamt und Polizei. In diesem Jahr fand sie zum zehnten Mal statt. Diese Kontinuität zeigt, wie nötig solche Veranstaltungen sind. Denn für viele junge Leute ist es immer noch ganz normal, hin und wieder bei einer Flatrate-Party mitzumachen oder Party-Drogen zu probieren. Ihnen ist nicht bewusst, dass sie mit Drogen und Alkohol nicht nur ihre eigene...

  • Pankow
  • 22.07.17
  • 167× gelesen

Müll und Falschparker: Das Ordnungsamt bekommt übers Internet rund 1000 Hinweise im Monat

Pankow. Immer mehr Pankower nutzen das Portal Ordnungsamt-Online, um auf illegale Müllablagerungen, versperrte Flucht- und Rettungswege oder Dauerfalschparker hinzuweisen. Das bestätigt die amtierende Stadträtin für das Ordnungsamt, Rona Tietje (SPD) auf Anfrage der Verordneten Sophie Regel (FDP). Ordnungsamt-Online ging vor einem Jahr in Pankow an den Start. Seitdem ist im Ordnungsamt ein genereller Anstieg von Meldungen zu verzeichnen. Sie überstiegen jeden Monat kontinuierlich die...

  • Pankow
  • 12.04.17
  • 560× gelesen
  •  2

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto von Tatverdächtigem

<span class="docTextLocation">Prenzlauer Berg.</span> Im Zusammenhang mit der Festnahme des Tatverdächtigen im Mordfall Heinz Neidhardt bittet die Polizei um Mithilfe. Anfang Januar machte die Polizei in einer Wohnung in der Hosemannstraße 18 einen grausigen Fund. In einer Kühltruhe entdeckte sie die Leiche eines Rentners, der jetzt 90 Jahre alt wäre. Die Gerichtsmedizin stellte fest, dass der Mann bereits zehn Jahre zuvor ermordet wurde. Auf die Spur des mutmaßlichen Täters...

  • Pankow
  • 20.02.17
  • 324× gelesen

Pankow richtet wegen Geflügelpest Sperrbezirk ein: Katzen und Hunde nicht frei laufen lassen

Weißensee. Nachdem eine verendete Stockente am Ufer des Weißen Sees gefunden wurde, ist jetzt ein Sperrbezirk eingerichtet worden. Das Pankower Ordnungsamt teilt mit, dass bei der Stockente der Verdacht besteht, dass sie an Geflügelpest starb. Aus diesem Grund wurde in einem Radius von drei Kilometern um den Fundort des infizierten Wildvogels ein Sperrbezirk eingerichtet. Dieser wird im Norden von Prenzlauer Promenade, S-Bahntrasse, Bahnhofstraße, Heinersdorfer Straße, Blankenburger...

  • Pankow
  • 20.02.17
  • 569× gelesen

Fotografien von Tatorten

Weißensee. „Berliner Tatorte“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Zu sehen sind Fotografien von Jörg Möller. Seit 2002 dokumentiert die Berliner Opferberatungsstelle ReachOut gewalttätige Angriffe und Bedrohungen mit rechtem, rassistischem und antisemitischem Hintergrund. Jörg Möller hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schauplätze dieser Angriffe fotografisch festzuhalten. Die Ausstellung soll ein Appell an alle sein, nicht wegzuschauen, wenn andere...

  • Weißensee
  • 22.12.16
  • 29× gelesen
Am Morgen nach dem Terrorangriff: Menschen zünden Kerzen an und legen Blumen nieder, um ihrer Trauer und ihrem Mitgefühl Ausdruck zu verleihen.
18 Bilder

Mit Bestürzung und Trauer

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts auf die Tragödie auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche reagiert. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Wir trauern mit ihnen und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Am Morgen nach dem Anschlag herrscht Stille auf dem Breitscheidplatz. Berlinerinnen und Berliner stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder als Zeichen ihrer Trauer.

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 630× gelesen
  •  1

Sperrbezirk ist aufgehoben

Pankow. Die mit der Bienenseuche seit Juni verbundenen Auflagen für Bienenhalter im Bezirk Pankow entfallen mit sofortiger Wirkung. Die Einrichtung eines Sperrbezirks und die Erteilung von Auflagen an Imker durch das bezirkliche Ordnungsamt waren notwendig geworden, weil bei einem Bienenstand in Prenzlauer Berg die Amerikanische Faulbrut festgestellt wurde. Weil die Gefahr gebannt ist, kann der festgelegte Sperrbezirk zum Schutz vor der Bienenseuche nun wieder aufgehoben werden. BW

  • Pankow
  • 01.12.16
  • 22× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.