Anzeige
  • 1. Januar 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Ein Stück Geschichte: Stefan Paubel präsentiert Ausstellung über Kanaldeckel

4. Januar 2018 um 17:30
Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, 13088, Berlin
Autor Stefan Paubel präsentiert an einem der hundert Kanaldeckel im Komponistenviertel sein Buch über Berliner Kanaldeckel.
Autor Stefan Paubel präsentiert an einem der hundert Kanaldeckel im Komponistenviertel sein Buch über Berliner Kanaldeckel. (Foto: Bernd Wähner)

Unter dem Motto „Alte Kanaldeckel in Europa“ zeigt die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek einen Monat lang eine Fotoausstellung. Zu sehen ist eine Auswahl der 8000 Kanaldeckel, die der Weißenseer Stefan Paubel in den vergangenen sechs Jahren fotografierte.

Diese lichtete er auf den Straßen von über 100 Städten ab. Anhand der Kanaldeckel lässt sich ein Stück Stadt- und Industriegeschichte nachvollziehen. Dass sich Stefan Paubel gerade mit diesem Thema beschäftigte, hat mehrere Gründe. Einer ist seine Leidenschaft, ganz besondere Panoramafotos herzustellen. Dazu fotografiert er bereits seit etlichen Jahren Sehenswürdigkeiten und Straßenzüge. Die Gebäude rückt er dann per aufwendiger Computerbearbeitung zu Panoramen zusammen, die es so in der Realität nie geben würde.

Beim Bearbeiten von Panoramafotos montierte er hin und wieder auch Kanaldeckel ein. Die musste er natürlich zunächst fotografieren. Dabei fiel ihm auf, dass es viele sehr unterschiedliche Abdeckungen gibt. Das machte ihn neugierig. Deshalb begann er zu recherchieren. Allein im Komponistenviertel, in dem er lebt und in dem sich auch die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek befindet, entdeckte er mehr als 100 Kanaldeckel.

Er befasste sich intensiver mit dem Thema und kam auf die Idee, zunächst eine Art Katalog der alten Berliner Kanaldeckel zusammenzustellen. Dabei stellte er unter anderem fest, dass die ältesten noch vorhandenen um die 140 Jahre alt sind.

Stefan Paubel stellte aus seinen Fotos und den ihm zugänglichen Informationen das Buch „Alte Kanaldeckel in Berlin“ zusammen. In diesem 256-seitigen Band finden sich 1740 Abbildungen von unterschiedlichen Kanaldeckeln und zahlreiche Informationen zu ihnen. Dieses Buch wird er zur Eröffnung der Ausstellung in der Bibliothek in der Bizeststraße 41 am 4. Januar um 17.30 Uhr vorstellen.

Die Ausstellung ist dann bis zum 31. Januar zu sehen. An diesem Tag wird der Weißenseer zur Finissage um 17.30 Uhr sein neues Buch „Alte Kanaldeckel in Europa“ präsentieren. Für dieses stellten ihm auch zahlreiche Freunde und Bekannte Fotos zur Verfügung, die sie bei ihren Reisen in Europa machten.

Die Ausstellung in der Bibliothek ist montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 19 Uhr geöffnet.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige