Schulprojekt ausgezeichnet

Falkenhagener Feld. Die Martin-Buber-Oberschule hat den Hauptpreis des Cranach-Kreises für innovative Schulprojekte gewonnen. Der mit 45.000 Euro dotierte Preis ist einer der höchsten Auszeichnungen für Schulen bundesweit. Gewonnen haben ihn die Schüler für ihr Projekt „Herausforderung Zukunft – Aufgaben der Naturwissenschaften im 21. Jahrhundert“. Ziel dieses Projekts ist es, die Jugendlichen für die großen Fragen der modernen Naturwissenschaften zu begeistern. Darunter fallen etwa der Klimawandel, die Ernährung und Gesundheit, digitale Kommunikation und die künstliche Intelligenz. Mit dem Preisgeld soll ein Schullabor eingerichtet werden, in dem begabte und hochmotivierte Schüler an ihren Forschungsaufgaben arbeiten können. Die Oberschule Im Spektefeld 33 ist außerdem beteiligt am Projekt „Mathe-Forscher“ und bereitet für das kommende Schuljahr konkrete Projektkurse vor, darunter „Digitale Bioökonomie“, „Umweltsensoren entwickeln, bauen und weiter entwickeln“ oder „Kommunikation 4.0 – das Internet der Dinge“. uk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen