Blick in die Geschichte
Schloss Friedrichsfelde mit neuer Ausstellung wieder geöffnet

Kurator Clemens Maier-Wolthausen (links) und Tierparkdirektor Andreas Knieriem eröffnen die neue Ausstellung im Schloss Friedrichsfelde.
3Bilder
  • Kurator Clemens Maier-Wolthausen (links) und Tierparkdirektor Andreas Knieriem eröffnen die neue Ausstellung im Schloss Friedrichsfelde.
  • Foto: Tierpark Berlin/Schloss Friedrichsfelde
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Nachdem Schloss Friedrichsfelde pandemiebedingt seit Herbst 2020 geschlossen bleiben musste, hat es nun wieder für Besucher geöffnet. Die erwartet eine neue Ausstellung.

Im „Geschichtszimmer“ des Ostflügels führt sie nicht nur durch die bewegte, fast 400-jährige Historie des Schlosses, sondern gibt auch spannende Einblicke in die Geschichte Berlins, beginnend 1237 mit der ersten urkundlichen Erwähnung von Cölln, einer der beiden Gemeinden, die Berlin begründeten. Vor allem beleuchtet die Ausstellung alle wichtigen Meilensteine von Schloss Friedrichsfelde in den darauffolgenden Jahrhunderten. Dazu zählen der Bau, die Erweiterungen, Plünderungen, Zerfall und Wiederaufbau.

In seiner jetzigen Gestalt präsentiert sich Friedrichsfelde als frühklassizistisches Schloss. Es wurde jedoch bereits 1685 erbaut und erlebte in seiner wechselvollen Geschichte zahlreiche Schlossherren. Viele Jahre war es im Besitz der Familie von Treskow, deren letzte Ruhestätte in der Nähe der Eisbärenanlage im Tierpark liegt. Im Mai 1945 wurde es von sowjetischen Truppen besetzt, bevor es dank Professor Heinrich Dathe 1955 ein „gewichtiges Wahrzeichen“ des neu eröffneten Tierparks wurde. Die 1967 begonnene Restaurierung wurden mit der feierlichen Neueröffnung am 11. Juni 1981 vollendet. Erst durch die Gründung des Tierparks wurde eine Sicherung und Rekonstruktion möglich, sodass es in seinem alten Glanz erstrahlen konnte. Im Inneren schmücken historische Wandbespannungen und Malereien das Schloss.

Die neue Ausstellung hat der Historiker Dr. Clemens Maier-Wolthausen kuratiert. „Ich freue mich, dass das Schloss Friedrichsfelde als kulturelles Herzstück des Tierparks Berlin nun wieder geöffnet ist und wir unseren Gästen hier eine informative und zeitgemäße Ausstellung zur Geschichte dieses Hauses präsentieren können“, begrüßt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem die Wiedereröffnung. „Neben unzähligen Skulpturen und architektonischen Denkmälern in einer weitläufigen Parklandschaft, macht vor allem dieses historische Bauwerk mit seiner wechselvollen Geschichte und einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm den Tierpark Berlin zu einem Ort, an dem Natur und Kultur auf ganz besondere Weise aufeinandertreffen.“ Schloss Friedrichsfelde ist freitags bis sonntags von 11 bis 15 Uhr für Tierparkgäste geöffnet. Im klassizistischen Festsaal finden auch wieder kulturelle Veranstaltungen statt, wie die Konzertreihe „Klassischer Herbst“. Am 30. September um 19 Uhr ist das Trio Roseau mit Rachel Frost (Oboe), Ulf-Guido Schäfer (Klarinette) und Malte Refardt (Fagott) zu erleben. Es spielt unter anderem Werke von Mozart und Francaix.

Die Tickets sind limitiert und über www.schlossfriedrichsfelde.com/konzerte/ sowie im Vorverkauf vor Ort erhältlich, und zwar Montag 10 bis 12 Uhr und Donnerstag 14 bis16 Uhr. Der Kauf vor Ort ist nur gegen Barzahlung möglich. An Konzerttagen sind Tickets an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 156× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 119× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 667× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen