Die Löwen nach 44 Jahren zurück: Venezianischer Brunnen steht wieder in Kladow

Zerlegt und verpackt kam der Brunnen in Kladow an. Gerhard Hanke (links) half beim Auspacken.
6Bilder
  • Zerlegt und verpackt kam der Brunnen in Kladow an. Gerhard Hanke (links) half beim Auspacken.
  • Foto: Ulrike Kiefert
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Kladow. 44 Jahre war er im Exil. Jetzt ist der Venezianische Löwenbrunnen nach Kladow zurückgekehrt. Im Frühjahr 2017 soll er im Garten des Hauses Kladower Forum wieder sprudeln.

Die wertvolle Fracht brauchte ihre Zeit. Ganze drei Stunden war der Transporter vom Wilmersdorfer Rathaus nach Kladow unterwegs. Gegen zwölf Uhr mittags war es dann soweit. Der Venezianische Löwenbrunnen berührte nach 44 Jahren im Exil endlich wieder Spandauer Boden und das Herz von Rainer Nitsch. Denn für den 1. Vorsitzenden des Kladower Forums erfüllte sich am 9. August ein lang ersehnter Wunsch. „Der Brunnen ist zurück. Aber nicht nur ich, sondern alle Kladower haben darauf gewartet“, sagte er.

Bis der über 200 Jahre alte Marmorbrunnen aber wieder sprudelt, wird es noch ein bisschen dauern. Zwei der vier Löwen sind stark beschädigt und müssen restauriert werden. Zudem braucht der Brunnen ein Fundament und einen Wasseranschluss. Im Frühjahr 2017 zur 750-Jahr-Feier Kladows wird das Wasserspiel dann aber wieder zu bewundern sein – im Garten des Hauses Kladower Forum am Kladower Damm 387, direkt am zentralen Dorfplatz.

Der Weg des Löwenbrunnens zurück nach Kladow war nicht nur logistisch beschwerlich. Ihn überhaupt wieder in den Bezirk zu holen, erwies sich als äußerst mühsam. Es begann im Jahr 1992, als sich Rainer Nitsch zur 725-Jahrfeier des Ortsteils auf die Suche nach dem Brunnen machte. Von einem Steinmetz einst in Venedig gefertigt, schmückte der Löwenbrunnen ab 1911 den Innenhof des „Schlosses Brüningslinden“ in Kladow. Nach Abriss des Schlosses 1972 ging der Brunnen an einen Privatbesitzer, der ihn auf sein Weingut nach Rheinhessen brachte. Diesen Besitzer machte Rainer Nitsch zwar ausfindig. Doch der Brunnen war längst an die Berliner Bank verkauft. Die wiederum hatte ihn 1988 dem damaligen Bezirk Wilmersdorf gestiftet. Dort stand er dann mehr als zwei Jahrzehnte im Hof des Rathauses am Fehrbelliner Platz, bis das Rathaus 2015 aufgegeben und als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt wurde. Der Brunnen wurde abgebaut, zerlegt und landete verpackt im Rathauskeller.

Indes wurde in Spandau die Rückkehr des Brunnens vorangetrieben. Kulturstadtrat Gerhard Hanke verhandelte zäh mit seiner Wilmersdorfer Kollegin Dagmar König (beide CDU) über die Rückgabeformalitäten. Und Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) holte von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) als Eigentümerin des Wilmersdorfer Rathauses die Zustimmung. Im März dieses Jahres konnte Gerhard Hanke dann die frohe Botschaft verkünden: Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf war bereit, den Brunnen an die Spandauer herauszugeben.

„Der Brunnen gehört jetzt dem Kunstamt Spandau. Und wir haben ihn dem Kladower Forum als Dauerleihgabe übergeben“, informierte Hanke. Die Bedingung: Der Verein muss für Pflege und Unterhaltung des Brunnens aufkommen. Der sagte natürlich zu, und auch für das Bezirksamt war die Einwilligung des Vereins ein Glücksfall. Denn im Garten des Bürgerhauses ist der Brunnen sicher. „An jedem anderen Standort hätten wir ihn dagegen der Gefahr ausgesetzt, beschädigt oder gar gestohlen zu werden“, so Hanke.

Die Kosten für den Brunnen will das Kladower Forum über Spenden finanzieren. Rainer Nitsch setzt da fest auf die Kladower. „Die ersten haben bereits gespendet und dafür auf Geburtstagsgeschenke verzichtet“, erzählte er. Auch Firmen werden als Sponsoren gesucht, zum Beispiel für das Verlegen der Wasserleitung. Den Transport des Brunnens nach Kladow hatte kostenfrei das Fürstenwalder Wohnungsbauunternehmen Bonava übernommen. uk

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
5 Bilder

Heisenbeard
Der Dermaroller: Per Walze zum Bartwachstum?

Auf dem Weg zum Wunschbart stoßen Männer auf Hilfsmittel in Hülle und Fülle. Seren, Shampoos, Sprays oder Tinkturen versprechen, dass Wachstum mit ihnen effektiv angeregt werden kann. Ein in der Damenwelt längst etabliertes Beauty Tool genießt auch bei den Herren immer größere Aufmerksamkeit: Der Dermaroller gewinnt männliche Kunden in so braver Regelmäßigkeit für sich, dass er inzwischen häufig gleich als Bartroller beworben wird. Wo Du einen hochwertigen Dermaroller ausfindig machst, worum es...

  • Bezirk Mitte
  • 05.07.22
  • 37× gelesen
BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 165× gelesen
  • 2
KulturAnzeige
SILLY und Gäste treten am Sonnabend an der Leesenbrücker Schleuse auf.
2 Bilder

Willkommen auf der Kulturinsel
Inselleuchten vom 8. bis 10. Juli 2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 findet zum 18. Mal das Inselleuchten statt – eines der beliebtesten und schönsten Festivals in der Region. An drei Abenden wird die Insel an der Leesenbrücker Schleuse wieder zur Kulturinsel der besonderen Art. Vielseitig, romantisch, überraschend und verführerisch. Freitag, Sonnabend und Sonntag kann man sich über eine romantische Lichtinszenierung, auf dem Wasser treibende Monde, tanzende Waldfeen, amüsante Stelzenläufer und viel schöne Musik freuen. Am Auftaktabend,...

  • Umland Nord
  • 30.06.22
  • 488× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 488× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 330× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 272× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 75× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 199× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.