Anzeige

Erinnerungen an Jugendclub

Lichtenberg. Der Jugendclub "NAPF" in der Pfarrstraße 139 war eine einzigartige Einrichtung in der DDR. Die Mitarbeiter weigerten sich, die in Freizeiteinrichtungen übliche ideologische Einflussnahme zu akzeptieren. Am 31. Oktober erinnern sich die Gründer des Clubs, Burkhard Moldenhauer und Hilmar Misch, an das außergewöhnliche Projekt. Um 19 Uhr sprechen sie im Museum Lichtenberg, Türrschmidtstraße 24, anlässlich der Ausstellung über Jugendkultur in Lichtenberg zwischen 1960 und 1990 über die staatskritische Selbstverwirklichung in der Victoriastadt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.museum-lichtenberg.de.

Karolina Wrobel / KW
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt