Anwohner klagen über Hubschrauber-Lärm

Rettungshubschrauber Christoph 31 fliegt über 3700 Einsätze im Jahr.
6Bilder
  • Rettungshubschrauber Christoph 31 fliegt über 3700 Einsätze im Jahr.
  • Foto: K. Menge
  • hochgeladen von Karla Rabe

Steglitz. Mehrmals täglich überfliegt der Rettungshubschrauber Christoph 31 das Wohngebiet rund um das Benjamin-Franklin-Klinikum am Teltowkanal. Seit Mai vergangenen Jahres, so die Beobachtungen von Anwohnern, hat die Zahl der Flüge extrem zugenommen. Der Lärm sei mittlerweile unerträglich.

Wenn Christoph 31 in einer geschätzten Höhe von 25 bis 30 Metern über Lichterfelde, Lankwitz, Steglitz und Zehlendorf fliegt, würde sogar der Verkehrslärm des vielbefahrenen Ostpreußendamm übertönt, erzählen die Anwohner. Sie gehen davon aus, dass der Lärm oft rund 80 Dezibel und mehr beträgt. Eine Anwohnerin hat sogar einen Wert von über 90 Dezibel gemessen.

Insgesamt 3714 Einsätze absolvierte Christoph 31 im Jahr 2014, an manchen Tagen bis zu 40 Starts und Landungen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Einsätze um 20 Prozent. Kein anderer Rettungshubschrauber fliegt so viele Einsätze.

Die Charité möchte daher den Landeplatz um- und ausbauen. Die Maßnahme kostet 2,5 Millionen Euro und wird aus dem Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt (SIWA) finanziert. Die Bauzeit soll 18 Monate betragen.

Die Anwohner befürchten eine noch höhere Lärmbelastung. Gerüchte besagen, dass ein zweiter leistungsstärkerer Helicopter stationiert werden soll. Außerdem ist von zusätzlichen Nachtflügen die Rede. Der Pressesprecher der Charité Uwe Dolderer bestreitet dies. Auf Anfrage der Berliner Woche teilt er mit, dass „die Anpassungsmaßnahmen nicht dazu dienen, einen zweiten Hubschrauber zu stationieren oder den Nachtflugbetrieb zu starten.“

Das Bezirksamt sieht die Pläne der Charité für den Neubau des Hubschrauberlandeplatzes ähnlich kritisch wie die Anwohner. Dabei gibt den Bezirkspolitikern nicht nur die Lärmbelastung zu denken. "Die geplante rund 60 Meter lange Beton-Überbauung des Uferweges am Teltowkanal ist ein erheblicher Eingriff in Natur und Landschaft", sagt Stadtplanungsstadtrat Frank Mückisch (CDU). Im Oktober vergangenen Jahres hatte das Bezirksamt eine Stellungnahme an die Obere Luftfahrtbehörde abgegeben. Darin hätte man Anmerkungen zur Häufigkeit der Flüge gemacht und eine Auflockerung des Überbaus angeregt. Inwieweit die Anmerkungen Berücksichtigung finden, wird sich zeigen. Eine Antwort stehe aus, teilt Mückisch mit.

Inzwischen befasst sich die Bezirksverordnetenversammlung mit dem Vorhaben. In einem Antrag der SPD-Fraktion wird das Bezirksamt „dringend ersucht, sich bei den zuständigen Stellen intensiv auch weiterhin dafür einzusetzen, dass für den Hubschrauber-Sonderlandeplatz …. erneut das Erfordernis von Lärmschutzmaßnahmen sowie andere Standorte geprüft werden.“ In diesem Zusammenhang fordern die Verordneten eine schalltechnische Untersuchung. Der Antrag muss noch von der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen werden. KM

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 91× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 588× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen