Mit Cannabis und 17.000 Euro im Auto gestoppt

Corona- Unternehmens-Ticker

Märkisches Viertel. Bei einer Verkehrskontrolle am 15. Mai an der Ecke Wilhelmsruher Damm und Dannenwalder Weg ging der Polizei ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz. Nachdem Beamte in Zivil den 25-Jährigen gegen 20.10 Uhr mit seinem Auto gestoppt hatten, stellten sie fest, dass der Mann an den Händen und Beinen zitterte und gerötete Augen hatte. Bei einer freiwilligen Durchsuchung fanden die Beamten Cannabis sowie 17.000 Euro und Handys. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung und deren Nebenräume fanden die Polizisten unter anderem weiteres Cannabis, eine Feinwaage, Verpackungsmaterialien, Feuerwerkssprengkörper und ein gestohlenes Fahrrad. Der 25-Jährige wurde zur erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme in ein Gewahrsam gebracht, welches er im Anschluss wieder verlassen durfte. CS

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen