Raubüberfälle wohl Einzeltaten

Mariendorf. Trotz der Raubüberfälle auf ein Hotel in der Säntisstraße am 9. Juli und einen Kiosk im U-Bahnhof Alt-Mariendorf am 22. Juli hat die Polizei keinen Anstieg entsprechender Taten in der Umgebung festgestellt. Eine Verbindung zwischen den beiden Straftaten sei außerdem aktuell eher unwahrscheinlich. „Die Ermittlungen zu den genannten Fällen dauern an. Bisher sind keine belastbaren Anhalte für Tatzusammenhänge erkennbar. Von bandenähnlichen Strukturen auf Täterseite ist bislang nicht auszugehen, gleichwohl wird in alle Richtungen ermittelt“, teilte ein Polizeisprecher auf unsere Anfrage hin mit. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.