Erste Krone geht an Michael Nimczyk
Deutscher Meister gewinnt Adbell-Toddington-Rennen

Michael Nimczyk und der Hengst Gladiateur in Mariendorf auf dem Weg zum Triumph.
  • Michael Nimczyk und der Hengst Gladiateur in Mariendorf auf dem Weg zum Triumph.
  • Foto: Heiko Lingk
  • hochgeladen von Silvia Möller

Auf der Trabrennbahn Mariendorf wurde am Sonntag das Adbell-Toddington-Rennen entschieden.

Der Sieg in dem schon seit 1922 ausgetragenen Klassiker, der zusammen mit dem Buddenbrock-Rennen am 30. Juni und dem Derby am 4. August die sogenannte Dreifache Krone bildet, ging an Michael Nimczyk (33) und seinen Hengst Gladiateur. In der mit 20000 Euro Preisgeld dotierten Prüfung hatte der Deutsche Meister mit seinem Pferd schon kurz nach dem Start die Führung übernommen und siegte mit deutlichem Vorsprung.

Für Nimczyk geht es in den kommenden Tagen extrem spannend weiter, denn er nimmt als deutscher Repräsentant an der Weltmeisterschaft der Trabrennfahrer teil. In dem Wettkampf, der am Freitag in Schweden beginnt, gehen Fahrer aus elf Nationen an den Start – darunter viele Landesmeister. Die insgesamt 24 Wertungsläufe werden auf fünf verschiedenen Bahnen ausgetragen. Der Gesamtsieger steht am 31. Mai fest. Sollte Nimczyk tatsächlich ganz vorne landen, wäre es das Ende einer langen Durststrecke, denn der letzte deutsche Titelgewinn liegt schon 22 Jahre zurück. 1997 hatte Heinz Wewering das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest bestiegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen