Dort schieß MSV zum 3:1-Sieg

Mariendorf. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den Friedenauer TSC hat der Landesligist einen 3:1 (1:1)-Sieg eingefahren. Dabei verschlief die Mannschaft von Trainer Thorsten Cornils die erste Viertelstunde und wurde für ihre Lethargie mit dem 0:1 durch Friedenaus Seidel (12.) bestraft. Der Gegentreffer ließ die Mariendorfer erwachen, Sarnewski, Trübsbach und Cabuk ließen gute Chancen liegen, ehe der große Auftritt von Dennis Dort folgte. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff traf er zum Ausgleich, um nach dem Seitenwechsel mit zwei weiteren Toren zum Matchwinner zu avancieren.

Im nächsten Spiel kommt es zu einem Duell der Tabellennachbarn. Der MSV gastiert am Sonntag bei den punktgleichen Spandauer Kickers (12.30 Uhr, Brunsbütteler Damm).

Autor:

Fußball-Woche aus Tiergarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.