Abkürzung Ende August fertig
Bezirksamt baut neuen Weg zur Schragenfeldstraße

Der neue Weg wird an der Grenze des Grundstücks der JFE „Treibhaus“ gebaut.
  • Der neue Weg wird an der Grenze des Grundstücks der JFE „Treibhaus“ gebaut.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Anstelle des verschwundenen Wegs wird ein neuer von der Schragenfeldstraße zur Allee der Kosmonauten gebaut und Anwohnern weite Umwege ersparen.

Ende Juli wurde mit dem Entfernen von Gehölzen zwischen Schragenfeldstraße und Allee der Kosmonauten begonnen. Der neue Weg wird auf Höhe der nördlichen Begrenzung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Treibhaus“, Allee der Kosmonauten 170, gebaut.

Bis 2015 gab es nur einige Meter weiter einen Weg, der Anwohnern der Schragenfeldstraße und anliegender Straßen als Abkürzung zur Straßenbahnhaltestelle Adersleber Weg diente. Er bot auch die kürzeste Verbindung zwischen den beiden Wohngebieten entlang der vierspurigen Allee der Kosmonauten.

Der Weg, der sich auf einem ehemaligen Schulgrundstück befand, wurde dann vom Bezirksamt zusammen mit dem Schulgrundstück an den Liegenschaftsfonds des Landes Berlin übergeben. Dieser verkaufte das Grundstück für den Bau von Eigenheimen. Der Weg wurde geschlossen.

Daraufhin protestierten Anwohner und wandten sich an die Berliner Woche. Verkehrsstadtrat Johannes Martin Johannes Martin (CDU) versprach im Juni 2016 dieser Zeitung, nach einer Lösung zu suchen. Diese Versprechen setzte Martin nun um. Die Kosten für den Neubau des Weges belaufen sich auf rund 250 00 Euro. Die Fertigstellung ist bis Ende August geplant.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.