Neue Wände einziehen

Mieter dürfen nicht einfach neue Wände einziehen. Bei solchen gravierenden Veränderungen müsse der Mieter immer erst den Wohnungsbesitzer um Erlaubnis fragen, sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund. Aber selbst wenn der zustimme, könne es sein, dass man am Ende alles wieder rückgängig machen muss. Durch eine neue Wand könne es zum Beispiel sein, dass öfter gelüftet werden müsse und die Gefahr von Schimmel bestehe. Auch daher sei es sinnvoll, das Thema vorher mit dem Vermieter zu besprechen. "Eine mündliche Zustimmung würde durchaus reichen." Im Falle eines Rechtsstreits sei eine schriftliche Erlaubnis des Wohnungsbesitzers glaubwürdiger.

dpa-Magazin / mag

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen