Anzeige

Objektives Bild vom Grundstück

An einem Wochenende kann eine Straße herrlich ruhig sein, aber am Montagmorgen bricht höllischer Lärm aus. Wer einen Bauplatz kaufen will, sollte sich daher das Grundstück mehrfach und zu verschiedenen Tageszeiten anschauen. Darauf weist Prof. Horst Borgmann hin. Er ist öffentlich bestellter Vermessungsingenieur und Berater beim Bauherren-Schutzbund. Die Interessenten müssen auch vor dem Kauf klären, ob es Altlasten im Boden gibt. Ob Probleme mit dem Grundwasser drohen, lasse sich im Umweltkataster oder der Baugrundkarte bei den zuständigen Behörden überprüfen. Ratgeber "Prüfsteine zum Grundstückskaufvertrag" unter http://asurl.de/d40.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt