In einer Welt ohne Buchstaben

Wedding. Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September macht das Stadtteil- und Familienzentrum „Zukunftshaus Wedding“ mit einer Ausstellung auf das Thema aufmerksam. Die Ausstellung „Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?“ zeigt verschiedene alltägliche Herausforderungen für Menschen, die nicht gut lesen und schreiben können. Auch das „Zukunftshaus Wedding“ berät und unterstützt diese Menschen. Im Mehrgenerationenhaus gibt es offene Treffen und Sprechstunden für Menschen mit Lese-, Schreib- und Rechenschwierigkeiten. Die Ausstellung im „Zukunftshaus Wedding“ in der Müllerstraße 56-58 kann bis zum 24. September von Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr im Café Klosterhof besichtigt werden. Jeden Mittwoch zwischen 10.30 und 12.30 Uhr bietet das Mehrgenerationenhaus einen Ort für Austausch und Beratung für Menschen mit geringer Lese- und Schreib- oder Rechenkompetenz. DJ

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.