Ballaststoffe können vorbeugen

Ballaststoffe sind für den Körper überlebenswichtig. Sie können dazu beitragen, das Risiko zu senken, an Dickdarmkrebs zu erkranken.

Das hat jetzt die internationale Krebsforschungsorganisation WCRF noch einmal bestätigt. Dazu sollten vor allem pflanzliche Lebensmittel auf den Tisch kommen. Wichtig ist, dass sie nicht oder kaum verarbeitet wurden. Empfehlenswert sind zum Beispiel Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Aber auch Vollkornprodukte dürfen nicht fehlen: 100 Gramm (zwei Scheiben) Vollkornbrot liefern nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn vier Gramm mehr Ballaststoffe im Vergleich zu zwei Scheiben Mischbrot.Als Snack raten die Experten zu 40 Gramm Mandeln, weil diese 2,8 Gramm mehr Ballaststoffe enthalten als dieselbe Menge Kartoffelchips. Beim Backen sollte vorzugsweise Mehl mit hoher Typenzahl verwendet werden.

dpa-Magazin / mag
Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.