Anzeige

Arbeitnehmer müssen Verzicht üben

Persönliche Gegenstände am Arbeitsplatz - längst nicht überall ist das erlaubt.
Persönliche Gegenstände am Arbeitsplatz - längst nicht überall ist das erlaubt. (Foto: Andrea Warnecke)

Der Arbeitgeber kann es seinen Angestellten untersagen, auf dem Schreibtisch persönliche Gegenstände aufzustellen.

"Das ist eine Frage der Ordnung des Betriebes, über die der Arbeitgeber entscheidet", sagt Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin. Selbst wenn persönliche Gegenstände am Arbeitsplatz jahrelang toleriert wurden, könne der Chef seine Meinung ändern und sie verbieten. Gibt es einen Betriebsrat, muss der dieser Regelung allerdings zustimmen.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt