Ein besonderer Mensch

Neu-Hohenschönhausen. Mit ihrer Veranstaltungsreihe „ZeitGefühl“ widmet sich die Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2, 2019 besonderen Menschen, Erinnerungen, und prägenden Erfahrungen der jüngeren deutschen Geschichte. Anlass ist der 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November. Der Auftakt am 22. Februar 19 Uhr ist Regine Hildebrandt gewidmet. Die Woltersdorfer Nachbarn der Familie Carmen Orlet und Ingo „Hugo“ Dietrich unternehmen den Versuch einer Annäherung an ein bewegtes, energiegeladenes, aufopferungsvolles und liebevolles Leben. Fordernd, witzig und streitbar wurde Regine Hildebrandt für viele zur Identifikations- und Symbolfigur der Nachwendezeit. Beim Studium der Lektüre über Regine Hildebrandt sind Orlet und Dietrich immer wieder über Geschichten „gestolpert“, die Schnittstellen zu den Liedern aufwiesen, die beide singen. Entstanden ist ein kleines „ErinnerungsKonzert“ ohne Anspruch auf Vollständigkeit, nachdenklich und witzig, mit Liedern und Texten von Brecht, Gundermann, Burger, Mildner und anderen. Die Lesung ist eine Veranstaltung mit der Howoge. Für 40 Mieter liegen Freikarten bereit, der reguläre Eintritt beträgt vier, mit Bibliotheksausweis drei Euro. bm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen