Die Hauptstadt der Kinder
FEZitty öffnet sich wieder in den Sommerferien

In FEZitty haben in den Ferien die Kinder das Sagen.
  • In FEZitty haben in den Ferien die Kinder das Sagen.
  • Foto: Michael Lindner
  • hochgeladen von Silvia Möller

Rathaus, Bank, Stadtreinigung, Gewerbezentrum, Kraftwerk und Hühnerhof, es gibt viel zu tun in der Hauptstadt der Kinder. Vom 9. Juli bis zum 17. August öffnet FEZitty und Kinder von sechs bis 14 Jahren übernehmen das Ruder im FEZ.

Sie arbeiten, forschen, verdienen Geld, die Wuhlis, und regieren ihre Stadt. In diesem Sommer haben sie sich viel vorgenommen. Sie planen und gestalten mit Unterstützung von Experten das Stadtquartier TINY TOWN, ein Modell der Zukunft. Auf der Basis eines modularen Systems entstehen Häuser, die zu einer Stadtlandschaft zusammengefügt werden. Hier werden Fragen der Energiegewinnung und -nutzung sowie der Umgang mit Wasser zentral sein. Der Fokus liegt auf Nachhaltigkeit. Urban Gardening, Dachbegrünung und Elemente der Selbstversorgung werden Bestandteile sein.

FEZitty hat zudem ein aufregendes Stadtleben. Modenschau, Graffitiaktionen, Spaß- und Sportolympiaden sowie Stadtfeste zur Einweihung von Bauabschnitten stehen auf dem Programm. Auf dem FEZitty-Hühnerhof wird jede Hand gebraucht. 100 Hühner müssen gefüttert, gepflegt und die Eier verkauft werden.

Das FEZitty-Jobcenter vermittelt täglich bis zu 500 Jobs in 100 Berufen an 30 Arbeitsstellen. Stündlich gibt’s 5 Wuhlis, abzüglich 1 Wuhli Steuern. Mit den verdienten Wuhlis kann man sich einige Vergnügungen „leisten“: Besuch im Zirkus, Fährüberfahrt, Schmaus im Café, die FEZitty-News oder shoppen im stadteigenen Supermarkt.

Der Eintritt ins FEZ, Straße zum FEZ 2, kostet vier, das Ferienwochenticket 16, das Ferienticket 36 Euro. Das Gästeticket für Eltern und Kinder unter sechs gibt es für zwei Euro. FEZitty öffnet montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr.

Kinder und Eltern können außerdem an den Ferienwochenenden im FEZ jeweils von 12 bis 18 Uhr Zirkusworkshops mit echten Artisten ausprobieren. Außerdem gibt es auf dem Areal Bootsbau aus Naturmaterialien, Kreativangebote, Imkern, Brot backen im Lehmofen.

Infos unter www-fez-berlin.de.

Autor:

Silvia Möller aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.