Temporärer Radweg
Markierung auf der Rummelsburger Landstraße aufgebracht

Die Hälfte der Rummelsburger Landstraße wurde jetzt als Radfahrstreifen ausgewiesen.
  • Die Hälfte der Rummelsburger Landstraße wurde jetzt als Radfahrstreifen ausgewiesen.
  • Foto: [bildautor]Fotos: Ralf Drescher[/bildautor]
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Seit ein Paar Tagen ist in der Rummelsburger Landstraße zwischen neuer Spreebrücke und Nalepastraße eine Spur blockiert. In Fahrtrichtung Ostkreuz steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Wie der Fachbereich Tiefbau auf Nachfrage mitteilt, wurde hier in Abstimmung mit der Verkehrslenkung Berlin ein temporärer Radweg geschaffen. Der frühere Radweg war untermaßig und nicht mehr benutzungspflichtig und beim Ausbau der Süd-Ost-Verbindung im Rahmen der Brückenanbindung nicht erneuert worden. Künftig soll hier ein normgerechter Geh- und Radweg gebaut werden.

Vorher müssen die Wasserbetriebe aber noch Regenwasserkanäle und Stromnetz Berlin eine 10 000-Volt-Leitung verlegen. Wann das geschieht, steht noch nicht fest. Da der Bereich zum Trinkwasserschutzgebiet des Wasserwerks Wuhlheide gehört, sind dafür umfangreiche Planungsarbeiten notwendig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen