Anzeige

Flamingos gehen wieder zur Schule: Baseballprojekt geht in die zweite Runde

Wo: Flamingo Park, Königshorster Str. 11, 13439 Berlin auf Karte anzeigen
Vielleicht ist der eine oder andere Reinickendorfer Schüler nach dem Projekt „FlaminGOSchool 2.0“ selbst ein Berlin Flamingo.
Vielleicht ist der eine oder andere Reinickendorfer Schüler nach dem Projekt „FlaminGOSchool 2.0“ selbst ein Berlin Flamingo. (Foto: Michael Nittel)

Reinickendorf. Das Schulprojekt „FlaminGOSchool“ der Berlin Flamingos geht in die zweite Runde: Die Baseballer aus dem Märkischen Viertel gehen erneut an drei Reinickendorfer Schulen, um den Mädchen und Jungen dort ihren Sport näher zu bringen.

Der Baseball-Zweitligist hatte im vergangenen Jahr dieses Großprojekt ins Leben gerufen: Knapp 200 Schüler konnten dadurch erste Erfahrungen mit dem Trendsport Baseball sammeln. Jetzt haben die Flamingos die zweite Runde gestartet: An „FlaminGOSchool 2.0“ nehmen die Hannah-Höch-Grundschule an der Finsterwalder Straße 52-56, die Grundschule am Fließtal an der Seebadstraße 42/43 und die Havelmüller Grundschule an der Namslaustraße 49 teil.

Grundlagen erklärt

Wie im Vorjahr sind die kostenlosen Arbeitsgruppen in die Altersstufen 1.-3. Klasse und 4.-6. Klasse aufgeteilt. In jeweils zehn Schulwochen werden AGs à 90 Minuten angeboten, in denen den Kindern die Grundlagen des Baseball-Sports und das Spielverständnis vermittelt werden sollen. Die AGs werden immer von mindestens zwei Trainern betreut. Höhepunkt wird ein abschließendes Turnier der Schulen am 7. Oktober im Flamingo Park an der Königshorster Straße sein.

„Baseball im Berliner Norden erlebt derzeit einen wahren Boom“, freut sich Markus B. Jaeger, Pressesprecher der Berlin Flamingos. „Die Flamingos konnten die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr um 14 Prozent steigern. Und auch 2017 ist der Zustrom ungebrochen hoch.“

Ausrüstung wird gestellt

Insgesamt haben die Berlin Flamingos schon in mehr als 15 Jahren umfangreiche Erfahrungen mit kostenlosen Schulprojekten gesammelt. Für die Teilnehmer an diesem Projekt stellen die Flamingos erneut drei komplette Baseball-Ausrüstungssätze – bestehend aus Keulen, Fanghandschuhen, Trainingsgeräten und Bällen – zur Verfügung. „Wir wollen den Kindern und vor allem den Eltern jede Hürde nehmen, an den AGs teilzunehmen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, mit FlaminGOSchool Baseball für alle anzubieten“, erklärt Jaeger abschließend. min

Vielleicht ist der eine oder andere Reinickendorfer Schüler nach dem Projekt „FlaminGOSchool 2.0“ selbst ein Berlin Flamingo.
Die Auftaktveranstaltung des erfolgreichen Baseball-Großprojektes der Berlin Flamingos zur Nachwuchsgewinnung fand in der Sommervariante an der Havelmüller-Grundschule statt. Die Flamingos-Trainer Benjamin Kleiner, Reuben Scott Walker und Quinn Heiner (v.l.n.r.) und die Flamingos-Nachwuchskoordinatorin Martina Wägner (2.v.r.) sind bereit für FlaminGOSchool 2.0.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt