Das letzte Geläut
Die Zuversichtskirche in Staaken wird abgerissen

Mehr als 54 Jahre stand die Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312.
2Bilder
  • Mehr als 54 Jahre stand die Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312.
  • Foto: Zabel-Stadtfoto
  • hochgeladen von Thomas Frey

Kreuz, Taufschale, Bibel und die Beigaben für das Abendmahl werden herausgetragen. Gleichzeitig verabschiedet sich die Gemeinde beim letzten Gottesdienst am 31. Januar von der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312.

Vermutlich im Sommer wird der Abriss des evangelischen Gotteshauses beginnen. An seiner Stelle soll das "Begegnungszentrum Zuversicht" entstehen, dessen erster Spatenstich im Frühjahr 2022 vorgesehen ist.

Die Zuversichtskirche wurde 1966 eingeweiht. Inzwischen hätte sie grundlegend saniert und umgebaut werden müssen, schon weil das Gebäude nicht mehr energetischen Vorgaben entsprochen habe, heißt es in einer Mitteilung des evangelischen Kirchenkreises Spandau. Auch Barrierefreiheit sei nicht gegeben, dazu kämen geänderte Nutzungsbedürfnisse. Deshalb habe der Gemeindekirchenrat den Entschluss gefasst, für den Standort ein neues Konzept zu entwickeln.

Das Begegnungszentrum Zuversicht soll aus einem Stadtteil- und Familienzentrum, einschließlich großem Veranstaltungssaal und angeschlossenem Café, einem Inklusionsbetrieb für Kita- und Schulcaterer, einer Kita sowie einem Andachtsraum bestehen. Gebaut wird nach einem Entwurf der Sander Hofrichter Planungsgesellschaft. Momentan werde auch daran gearbeitet, wie das Gebäude weitestgehend ohne fossile Energie betrieben werden kann. Das Raumkonzept sei in Kooperation mit dem Bezirk, Senat, dem Gemeinwesenverein Heerstraße Nord sowie dem Kirchenkreis Spandau erarbeitet worden.

Der sogenannte Entwidmungsgottesdienst am 31. Januar, um 10 Uhr wird mit Besuchern stattfinden, um den Gemeindemitgliedern den Abschied zu ermöglichen. Eine Teilnahme ist jedoch nur nach Anmeldung per E-Mail an info@kirchengemeinde-staaken.de oder unter ¿322 94 45 13 (Montag bis Freitag, zwischen 8 und 13 Uhr) möglich.

Mehr als 54 Jahre stand die Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312.
Visualisierter Entwurf des geplanten "Begegnungszentrums Zuversicht".
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen