Anzeige

Alles zum Thema Begegnungszentrum

Beiträge zum Thema Begegnungszentrum

Soziales

Pangea-Haus wird saniert: Zukunft des interkulturellen Zentrums gesichert

Das Pangea-Haus im Güntzelkiez wird saniert. Damit setzt das Bezirksamt ein Ausrufezeichen unter ihre Bestrebungen, die Integrationsarbeit zu stärken. Das Pangea-Haus ist ein interkulturelles Zentrum, in dem sich verschiedene Kulturkreise begegnen, austauschen können und gemeinnützige Vereine, private und institutionelle Bildungsträger Integrationsarbeit leisten. Das Haus ist in die Jahre gekommen und jetzt stehen die Mittel zur Verfügung, es wieder auf Vordermann zu bringen. Nach dem...

  • Wilmersdorf
  • 30.12.17
  • 89× gelesen
Bildung

Hilfe für Analphabeten

Kreuzberg. Das Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Adalbertstraße 23a sowie die Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Straße 5, gehören zu den insgesamt acht weiteren Einrichtungen in Berlin, denen das sogenannte "Alpha-Siegel" verliehen wurde. Es bedeutet, Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, werden dort beraten und unterstützt. Das passiert zum Beispiel in Form von leicht verständlichem Informationsmaterial. Auch die Räume sind so...

  • Friedrichshain
  • 27.11.17
  • 80× gelesen
Soziales
Die Bezirksvorsitzende Ortrud Georgy informierte gemeinsam mit Constance Schmidt, der Leiterin der Pankower Sozialstation, über die Aktivitäten und Angebote der Volkssolidarität.

Vom Senior bis zum Schüler: In der Volkssolidarität engagieren sich alle Generationen

Pankow. Die Volkssolidarität ist der mitgliederstärkste Sozialverband im Bezirk. Das, was die Volkssolidarität alles leistet und bietet, ist jedoch vielen gar nicht bekannt. Vor allem Zuzügler kennen den Sozialverband nicht und wissen auch nicht, dass er im Herzen von Pankow in der Lauterbacher Straße 3b sein Regionales Begegnungszentrum hat. Unweit des U- und S-Bahnhofs Pankow informiert und berät Nina-Sybil Klüppel mit ihrem Team alle, die mehr über die Volkssolidarität, deren Angebote und...

  • Pankow
  • 23.10.17
  • 76× gelesen
Anzeige
Soziales

Neues Begegnungszentrum „Aufatmen“: Ort soll kultureller Kieztreff werden

Lichtenberg. Mit einem Tag der offenen Tür am Sonnabend, 7. Oktober, wird die neue interkulturelle Begegnungsstätte in der Schottstraße 2 eingeweiht. Für Kinder soll es an diesem Tag von 14 bis 18 Uhr ein Unterhaltungsprogramm mit Bastelstationen und Spielen geben. Erwachsene haben die Möglichkeit, die Mitarbeiter und die neuen Räumlichkeiten kennenzulernen. „Aufatmen“ soll ein Treffpunkt für Menschen jeder Kultur und Religion werden. Singles, Alleinerziehende, Rentner, Kinder,...

  • Lichtenberg
  • 05.10.17
  • 182× gelesen
Bildung

Was wird aus der Bibliothek?

Kreuzberg. Die ehemaligen Räume der Bona-Peiser-Bibliothek an der Oranienstraße sollen zu einem Informations- und Begegnungszentrum werden. Das erklärte Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) auf Nachfragen der Bezirksverordneten Regine Sommer-Wetter (Linke). Anfang Februar habe es dazu eine Ideenwerkstatt mit verschiedenen Projekten und Initiativen gegeben. Die bereits stattfindenden Deutschkurse der Volkshochschule sollen fortgesetzt werden. In den Büros sind Beratungen und...

  • Kreuzberg
  • 18.02.17
  • 31× gelesen
Soziales
Ludmilla Kunze, Nina-Sybil Klüppel und Paul Mölneck stehen nun als Ansprechpartner zur Verfügung.

Volkssolidarität richtet neues Begegnungszentrum für die Region Nord ein

Pankow. Der Sozialverband Volkssolidarität geht im Bezirk mit einer neuen Struktur an den Start. Er richtete in der Lauterbachstraße 3b ein Regionales Begegnungszentrum ein. In diesem steht jetzt ein Team von drei hauptamtlichen Mitarbeitern als Ansprechpartner für die Region Nord, die die Bezirke Pankow und Mitte umfasst, zur Verfügung. Geleitet wird das Team von Nina-Sybil Klüppel. Für Mitgliederservice und das Thema Ehrenamt ist Paul Mölneck zuständig. Um die Finanzen der Volkssolidarität...

  • Pankow
  • 09.08.16
  • 157× gelesen
Anzeige
Soziales

AWO eröffnet Familienzentrum am Droryplatz

Neukölln. Der Droryplatz - gelegen zwischen Richardplatz und Braunschweiger Straße - ist ein wichtiger Aufenthaltsort für die Kiezbewohner. Nun hat die Arbeiterwohlfahrt (AWO) dort ein Familienzentrum eröffnet.Am Rixdorfer Droryplatz liegen eine Schule, ein großer Spielplatz und zwei Kitas. Eine davon trägt den Namen "Du und Ich" - und hier, an der Kanner Straße 12, hat auch das neue Zentrum seinen Sitz. Trägerin der Kita und des Familienzentrums ist die AWO. Das Anliegen der Mitarbeiter der...

  • Neukölln
  • 16.02.15
  • 85× gelesen
Soziales
Horst Schmiele hat Menschen helfen Menschen vor zehn Jahren gegründet. In der Wollankstraße betreibt der Verein ein Soziales Zentrum.

Menschen helfen Menschen feiert zehnten Geburtstag

Gesundbrunnen. Den Verein Menschen helfen Menschen (MHM) gibt es seit zehn Jahren. In der Wollankstraße 58-60 haben die Helfer im 2012 eröffneten Sozialen Zentrum ihren Hauptsitz.Sabine und Horst Schmiele kümmern sich seit zehn Jahren um bedürftige Familien und unterstützen sie mit Lebensmitteln, Kleidung oder Schulmaterialien. Auf Parkplätzen in Hohenschönhausen hat Schmiele anfangs seine Lebensmittelspenden verteilt. Mittlerweile kommen 2200 Familien im Monat und holen in den vier...

  • Gesundbrunnen
  • 24.11.14
  • 139× gelesen
Kultur

Gespräch zum Projekt "Kiezväter" am 27. März

Neukölln. Neben dem Projekt Kiezmütter gibt es seit drei Jahren auch die "Kiezväter". Sie wurden anfangs belächelt. Aber inzwischen sind anerkannt und respektiert.Die Kiezväter beraten Familienväter in Erziehungsfragen, helfen beim Umgang mit dem deutschen Schul- und Ausbildungssystem und kümmern sich um auffällige Kinder und Jugendliche. Sie wollen patriarchale Rollenbilder und Haltungen verändern. Die Kiezväter treffen sich am Donnerstag, 27. März, um 18 Uhr zu einem Gesprächskreis im...

  • Neukölln
  • 24.03.14
  • 7× gelesen