Leben mit den Ratten
Das Ehepaar Frößl und sein Kampf gegen die Nager

Eine markierte Ratte im Geäst.
5Bilder
  • Eine markierte Ratte im Geäst.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Thomas Frey

Vor kurzem sind Sonja und Franz Frößl für eine Woche aus ihrem Heim in die Ferien geflüchtet. "Rattenurlaub" nannte das die Frau, als sie davon erzählte. Denn zu Hause sei es nicht mehr auszuhalten gewesen.

Das Ehepaar aus der Spandauer Straße hat seit Wochen ein großes Problem mit den wenig possierlichen Nagern. Die würden sich schon am Morgen auf der Terrasse tummeln, ein Anblick, der den ganzen Tag verderbe, sagt Sonja Frößl.

Bereits im August hatte das Spandauer Volksblatt über die Ratteninvasion auf ihrem Grundstück berichtet. Danach habe es zwar einige Aktivitäten gegeben, aber noch immer wären die Ämter in dieser Sache nur halbherzig unterwegs, beklagen die Frößls. Beim ersten Text wollten sie nicht, dass ihr Name genannt wird. Mittlerweile scheinen sie darauf sogar Wert zu legen. Auch Fotos von Ratten in ihrem Garten wurden geschickt. Das alles soll verdeutlichen: Sie haben mit Schwierigkeiten zu kämpfen, die ihr Leben einschränken.

Als Ursache für ihre Rattenplage hat das Ehepaar zwei Orte lokalisiert. Zum einen den Parkplatz der nahe gelegenen Grundschule am Brandwerder. Außerdem einen vermeintlich tierlieben Nachbarn, von dessen Futterspenden aber nicht nur Vögel profitieren.

Ehepaar sieht Gefahr für Schüler

In Sachen Parkplatz hat sich inzwischen geändert, dass die im August noch offene, weil kaputte Schranke inzwischen repariert wurde und wieder schließt. Autos ohne Berechtigung können dort nicht mehr abgestellt werden. Außerdem sei dort auch gereinigt worden, übermittelte das Schulamt. Nach dessen Angaben habe sich aber herausgestellt, dass das Gelände keine Heimstatt größerer Rattenpopulationen sei.

Sonja Frößl widerspricht, als sie mit diesen Erkenntnissen konfrontiert wird. Zum einen, so sagt sie, wäre die Reinigung höchstens zur Hälfte ausgeführt worden. Und die Ansicht, der Parkplatz sei kein Rattennest, kontert sie mit der Beobachtung, dass auch beim Säubern mehrere der Tiere dort sichtbar geworden wären. Das Ehepaar hat deshalb inzwischen auch die Elternvertreter der Brandwerder-Schule informiert. Denn sie sehen die Gesundheit der Kinder durch die Nager stark gefährdet. Eigentlich, so finden sie, müsste die Schule so lange schließen, bis das Problem durch eine gezielte Bekämpfung gelöst sei.

Dass Ratten in diesem Gebiet stark unterwegs sind, ist auch dem Schulamt nicht verborgen geblieben. Nur verortet es deren Herkunft fast ausschließlich an einer anderen Stelle. Nämlich beim Nachbarn, den auch die Frößls als weiteren Verursacher ausgemacht haben. Der biete nicht nur Vögeln Nahrung, sondern auch anderen Tieren, inzwischen sogar einem Waschbär, haben sie festgestellt. Was von deren Verzehr auf den Boden fällt, holen sich die Ratten. Die werden von der Speisekammer angezogen und setzen sich in der Gegend fest.

Vermeintlicher Tierfreund im Visier

So ähnlich sieht das auch das Gesundheitsamt und hat den vermeintlichen Tierfreund inzwischen im Visier. Er müsse dafür sorgen, dass die Population eingedämmt werde, sei ihm, laut Sonja Frößl auferlegt worden. Mache er das nicht, werde das vom Amt veranlasst, die Kosten seien dann von ihm zu tragen. So ihr Bericht, der aus der Gesundheitsbehörde zumindest nicht in Abrede gestellt wird.

Allein, auch das dauert. Zumal der Mann anscheinend angekündigt hat, er wolle das Problem "ökologisch" lösen. Was er sich darunter vorstellt, bleibt seiner Nachbarin ein Rätsel.

Sie und ihr Mann wollen, dass es wirklich Bewegung bei der Ratten-Saga und eine Lösung gibt. Dass die Ämter dran bleiben, auch keine Verantwortlichkeiten hin und hergeschoben werden. Ob das gelingt, werden die kommenden Wochen zeigen. Das hängt nicht nur vom Engagement in dieser Sache ab, gerade am Beispiel des Gesundheitsamtes. Sollten, wie sich derzeit andeutet, die Coronazahlen weiter stark ansteigen, gibt es dort wahrscheinlich wieder andere Prioritäten als der Rattenbefall an der Spandauer Straße.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 314× gelesen
KulturAnzeige
Truck Stop tritt am 10. Dezember im Fontane-Haus auf.
Aktion

"Schöne Bescherung" im Countrystyle
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Truck Stop

Die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten geht im Winter 2021 wieder auf Weihnachtstournee. Am 10. Dezember bringen sie im Fontane-Haus Hits wie "Ich möcht so gern Dave Dudley hör`n", "Der wilde, wilde Westen“, "Take it easy altes Haus", „Arizona, Arizona“ und „Großstadtrevier“. Echte Typen mit Cowboyhut geben Gas Unverwechselbar seit vielen Jahrzehnten: Die „Cowboys der Nation“ sind erfolgreich in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie hängen die Cowboyhüte noch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.21
  • 394× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Trends in Ihrer Parfümerie Gabriel entdecken

Pssst… Schon jetzt auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Entdecken Sie bei uns attraktive Angebote und die neusten Trends, mit denen Sie Ihren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als Dankeschön für ihre Treue gewähren wir Ihnen beim Kauf Ihrer Lieblingsprodukte 20 % Rabatt*! Da gute Beratung bei uns stets an erster Stelle steht, können Sie sich auf ein besonderes Shoppingvergnügen freuen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ihr Team der Parfümerie Gabriel *Gilt...

  • Schmargendorf
  • 29.10.21
  • 162× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Inhaber Simone und Thomas Drüen sind Experten in Sachen Schlaf und Schlafkomfort.
3 Bilder

Ruhepol Schlafsysteme by Thomas Drüen
Über 30 Jahre Berufserfahrung für Ihren gesunden Schlaf

Können Sie uns heute sagen, was Sie in den nächsten drei Jahren machen? Nein! Wir können es ihnen aber verraten, Sie verbringen davon ein ganzes Jahr in Ihrem Bett! Und daher ist es so wichtig, dass Sie das richtige Schlafsystem haben! Profitieren Sie von unserem Wissen! Fundiertes Fachwissen über die Anatomie des Körpers, das Schlafverhalten und die dazugehörigen optimalen Materialien sind eine Selbstverständlichkeit für uns. Wir sind TÜV Süd geprüfte Fachberater. Wir wissen genau, welche...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.10.21
  • 250× gelesen
WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 401× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen