29.03.19, 11 Uhr: Enthüllung der Informationsstele an der ehemaligen „Rassenhygienischen und bevölkerungsbiologischen Forschungsstelle“ des ehemaligen Reichsgesundheitsamtes, Unter den Eichen 82-84
29.03.19, 11 Uhr: Enthüllung der Informationsstele an der ehemaligen „Rassenhygienischen und bevölkerungsbiologischen Forschungsstelle“ des ehemaligen Reichsgesundheitsamtes, Unter den Eichen 82-84

Enthüllung der Informationsstele über die Abteilung "Rassenhygienische und bevölkerungsbiologische Forschungsstelle" des ehemaligen Reichsgesundheitsamtes während der Zeit des Nationalsozialismus
am Freitag, den 29. März 2019, 11 Uhr
Unter den Eichen 82–84 Ecke Bötticherstraße, 12203 Berlin

Die Idee zu einer solchen Stele wurde u.a. durch ein Dokumentartheaterstück des HISTORIKERLABORS e.V. zum Thema angeregt.

Die Aufgabe dieser Forschungsstelle bestand in der Erforschung und reichsweiten Erfassung aller Sinti und Roma. Der Auftrag hierzu wurde 1938 durch Heinrich Himmler erteilt; mit dem "Ausschwitzerlass" vom 16. Dezember 1942 wurde mit den Deportationen von Sinti und Roma in die Konzentrations- und Vernichtungslager begonnen - rund 500.000 Sinti und Roma fielen der NS-Rasseideologie zum Opfer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen