Anzeige

Wenn das Gehäuse wackelt

Steglitz. Die Schlussphase hatte es in sich in der Bezirksligapartie zwischen Südwest und Hertha BSC Amateure II, am Ende hieß es 2:2 (0:1).

Nach Toren von Herthas Da Silva Junior (37.) und dem starken Altunkemer (64.) stand es 1:1. Dann traf Klett für Südwest (83.). Doch zwei Minuten vor dem Ende jagte Da Silva Junior den Ball aus 20 Metern in den Winkel. „Da hat das Gehäuse gewackelt“, sagte Südwests Trainer Philipp Schmidt. Damit setzte Herthas zweifacher Torschütze den Schlusspunkt unter eine ansehnliche Begegnung. Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag um 12 Uhr, wenn der SSC, der als Tabellenvierter gute Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga hat, bei der zweiten Mannschaft des FC Internationale antritt. Gespielt wird am Vorarlberger Damm.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt