Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf

Beiträge zum Thema Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf

Umwelt
Ralf Latendorf ist Fischer in vierter Generation. Der Spandauer hat die Jungquappen in speziellen Tanks vom Bodensee nach Berlin gebracht. In der Havel werden sie ihre neue Heimat finden.
6 Bilder

Gegen Ausbreitung eingeschleppter Arten
Neues Zuhause für 6500 Quappen

Auf Initiative des Fischereiamts Berlin und der Fischersozietät Tiefwerder-Pichelsdorf sind am 14. Oktober rund 6500 Quappenfische in die Havel ausgesetzt worden. Bisher war die Quappe hier kaum vertreten, wird aber jetzt im Rahmen natürlicher Hege im größeren Umfang angesiedelt. Bei den Fischen handelt es sich um Süßwasserraubfische, die in der Havel unterrepräsentiert sind. Ihre Aufgabe ist ein natürlicher Ausgleich im Gewässer. Sie ernähren sich unter anderem von den vom Schwarzmeer her...

  • Wilhelmstadt
  • 18.10.20
  • 185× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.