Minna-Todenhagen-Straße

Beiträge zum Thema Minna-Todenhagen-Straße

Bauen

Zugang zum Ufer ist wieder frei

Oberschöneweide. Mehrere Wochen war der Zugang zum Ufer unterhalb der Minna-Todenhagen-Brücke von der Brückenrampe und von der Ecke Minna-Todenhagen-/Nalepastraße abgesperrt. Jetzt sind die Zugänge für Fußgänger wieder frei, die Bauzäune abgeräumt. Nur die Straßenzufahrt ist noch gesperrt, hier soll erst eine Schrankenanlage eingebaut werden. Die Zufahrt war mehrmals genutzt worden, um im Schutz der Dunkelheit illegalen Abfall und Sondermüll abzuladen. Den musste der Bezirk auf eigene Kosten...

  • Oberschöneweide
  • 25.06.20
  • 121× gelesen
Verkehr

Spreebrücke wird eingeweiht

Baumschulenweg. Am 21. Dezember wird die neue Spreebrücke eingeweiht. Gegen 9 Uhr werden die letzten Absperrungen weggeräumt und der Verkehr frei gegeben. Kurz zuvor, gegen 8.45 Uhr, erfolgt an der Köpenicker Landstraße die Benennung. Brücke und Straße tragen den Namen der Sozialdemokratin Minna Todenhagen (1880-1950), Mitbegründerin der Arbeiterwohlfahrt und langjährige Treptower Stadtverordnete. Die Namensgebung nimmt Bürgermeister Oliver Igel (SPD) vor. Der Bau der Brücke hat 50 Millionen...

  • Oberschöneweide
  • 20.12.17
  • 195× gelesen
Verkehr

Bezirk ehrt SPD-Mitglied: Minna Todenhagen bekommt Straße

Niederschöneweide. Die Straße über die im Bau befindliche neue Spreebrücke wird nach Minna Todenhagen (1880-1950) benannt. Das hat das Bezirksamt entschieden. Damit kommt es einem BVV-Beschluss nach. Minna Todenhagen war seit 1912 SPD-Mitglied, sie gehörte 1919 zu den Mitbegründern der Arbeiterwohlfahrt. Seit 1920 war sie Verordnete im neu gegründeten Bezirk Treptow. Die damalige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hatte bereits im Juni 2016 bekanntgegeben, dass die Spreebrücke...

  • Oberschöneweide
  • 21.01.17
  • 474× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.