QR-Codes an den Bäumen scannen?

Tempelhof-Schöneberg. Eine besondere Art der Wissensvermittlung über unsere Umwelt hat sich die Linksfraktion in der BVV überlegt. Wie der Verordnete Martin Rutsch erklärt, sollte das Bezirksamt an ausgesuchten denkmalgeschützten Bäumen im öffentlichen Straßenland Infoschilder anbringen. Diese könnten in der Baumscheibe installiert werden und Informationen über Namen und Vorkommen des Baumes enthalten. Dafür sei als Ergänzung auch der Einsatz digitaler Medien denkbar, zum Beispiel über mit dem Smartphone zu scannende QR-Codes an den Bäumen. „Die Rolle der Bäume als wichtiger Bestandteil des Stadtgrüns ist nicht zu unterschätzen. Gerade die aktuellen Diskussionen um bezirkliche Baumfällungen zeigen den hohen Stellenwert dieses öffentlichen Gutes“, so Rutsch, der zugleich das bereits existierende Baumkataster online für die Öffentlichkeit zugänglich machen möchte. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen