Tempelhof-Schöneberg - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Von Köpenick bis Spandau
Info-Tour zur Mobilitätswende

Ab dem 5. August ist ein Lastenrad als mobiler Infostand von Köpenick bis Spandau unterwegs sein, um über die Mobilitätswende zu informieren. Am Infomobil können sich die Bürger über Fortschritte beim Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, der Radwege und weitere Vorhaben informieren. Rund 20 Stationen sind in diesem Jahr geplant. Neue Tramlinien, modernisierte U-Bahn-Wagen, E-Busse, der neue Nahverkehrsplan, geschützte Radfahrwege, Pop-Up-Radwege und die Planung für zehn...

  • Charlottenburg
  • 05.08.20
  • 70× gelesen

Mobilitätstag am Winterfeldtplatz

Schöneberg. Wie fährt sich ein E-Scooter? Wie entriegelt man ein Leihfahrrad oder bestellt sich den Berlkönig? Antworten auf diese Fragen gibt es beim Mobilitätstag am 9. August auf dem Winterfeldtplatz. Dort können Nachbarn die Fahrzeuge diverser Sharing-Anbieter ausprobieren, sich über neue Produkte auf dem Markt informieren und bei einem Geschicklichkeitsparcours ihre Fahrkünste testen. Mobil ist der Winterfeldtplatz an diesem Tag von 11 bis 16 Uhr. Das Team von "Kiez erFahren" und andere...

  • Schöneberg
  • 03.08.20
  • 30× gelesen
Mit den Blinkis sind die Kinder im Straßenverkehr besser sichtbar.
  3 Bilder

Kostenlose Blinkis für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und schenkt Schulanfängern in Berlin zur Einschulung Sicherheitsreflektoren. Lehrer können die Reflektoren in Eulenform kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Die Einschulung ist ein großer Tag im Leben eines jeden Kindes und läutet einen besonderen Lebensabschnitt ein. Damit der Schulstart gut gelingt, sollten die Mädchen und Jungen nicht nur gut sehen, sondern auch gut gesehen werden....

  • Charlottenburg
  • 03.08.20
  • 71× gelesen
Seit Ende Mai halten die großen Gelben an der Bahnhofstraße.
  2 Bilder

Bequemer warten
BVG prüft Aufstellung mobiler Wartehäuschen und Bänke

Wegen Bauarbeiten für die Dresdner Bahn hat die BVG vor wenigen Wochen die Bushaltestellen vom Pfarrer-Lütkehaus-Platz an die Bahnhofstraße verlegt. Doch das Warten ist wenig angenehm: Es gibt weder Bänke noch Schutz vor Regen. Dabei steigen viele Menschen an den neuen Haltepunkten, die zwischen Briesing- und Riedingerstraße eingerichtet worden sind, ein und aus. Kein Wunder, dort verkehren mehrere Linien, der S-Bahnhof Lichtenrade liegt um die Ecke. Das Ganze sei nur ein Provisorium,...

  • Lichtenrade
  • 31.07.20
  • 291× gelesen

Keine Nachtflüge über Lichtenrade

Lichtenrade. Die Nachtflüge des BER werden nicht über Lichtenrade führen. Wie der Tempelhofer CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak mitteilt, hat die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow am 23. Juli beschlossen, nicht erneut gegen die sogenannte Geradeaus-Route zu klagen, die vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung festlegt wurde und die am südlichsten Ortsteil Tempelhofs knapp vorbeiführt. Damit scheint ein jahrelanges Tauziehen beendet. „Die Menschen in Lichtenrade haben nun Sicherheit, dass...

  • Lichtenrade
  • 30.07.20
  • 143× gelesen

BVG dreht Maskenclip

Berlin. Die Macher hinter der BVG-Imagekampagne „Weil wir dich lieben“ haben nach den kultigen Videoclips „Alles Absicht" oder „Is mir egal“ wieder ein lustiges Filmchen gedreht. Im neuen 20-Sekünder „Maskenmuffel“ zeigt der Komiker Passun Azhand wie eine Stewardess im Flugzeug vorm Start, wie man seine Maske korrekt in der Bahn aufsetzt. Anderenfalls drohen 50 Euro Strafe. Das demonstriert der 37-Jährige „an Bord unserer Maschine BVG187 nach Sri Lankwitz“, in dem er einen 50-Euro-Schein bei...

  • Mitte
  • 21.07.20
  • 460× gelesen

99 Kilometer Radwege

Berlin. Die landeseigene infraVelo, die den Radwegeausbau koordiniert, füttert derzeit ihre Projektdatenbank. Rund 700 bezirkliche Radverkehrsmaßnahmen werden nach und nach eingepflegt. Laut Stand Juni 2020 wurden seit Januar 2017 insgesamt 141 Radverkehrsmaßnahmen mit einer Länge von exakt 99,2 Kilometern abgeschlossen. Das sagt Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Bündnis 90/Die Grünen) auf eine Anfrage des Abgeordneten Oliver Friederici (CDU). In der Liste sind nicht die temporären...

  • Mitte
  • 20.07.20
  • 225× gelesen
Die Wirtschaftsförderung lud in der Vergangenheit Unternehmer und Vertreter von Senat und Bezirk zu Sitzungen ein.

Zwei neue Bahnhöfe im Süden
Berlin will bei der Realisierung an Kamenzer Damm und Buckower Chaussee schneller vorankommen

von Silvia Möller Seit knapp 14 Jahren setzt sich der Bezirk für die Realisierung des Regionalbahnhalts Buckower Chaussee ein, fast genau so lange einen S-Bahnhalt Kamenzer Damm. Aus der Junisitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Abgeordnetenhauses gibt es nun positive Signale . "Wie wir jetzt erfahren haben, tut das Land Berlin alles, um bei den Prüfungen der Halte Buckower Chaussee und Kamenzer Damm relativ schnell voranzukommen, sodass unmittelbar nach...

  • Marienfelde
  • 19.07.20
  • 224× gelesen

Bürger wollen sichere Radwege

Berlin. Breite Radwege, getrennt durch Blumenkästen oder Poller, sind die sicherste Lösung. Das hat die Auswertung des „Berliner Straßenchecks“ ergeben. In Deutschlands größer Umfrage unter Radfahrern und Autofahrern konnten die Teilnehmer bewerten, wie die Straßen der Zukunft aussehen sollen. Über 21 000 Bürger haben mitgemacht und anhand von 3018 computergenerierten Straßenszenen aus der Sicht von Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern bewertet, wie sicher sie sich fühlen. Ein Ergebnis: Die...

  • Mitte
  • 14.07.20
  • 190× gelesen

Pop-up-Radwege sind rechtens

Berlin. Die während und wegen der Corona-Pandemie von der Senatsverkehrsverwaltung und den Bezirken angelegten temporären Radstreifen sind zulässig. Das bestätigt ein Gutachten der wissenschaftlichen Dienste des Bundestages, das der Pankower Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Grüne) in Auftrag gegeben hatte. Demnach können die Straßenverkehrsbehörden „die Benutzung bestimmter Straßen oder Straßenstrecken aus Gründen der Sicherheit oder Ordnung des Verkehrs beschränken oder...

  • Mitte
  • 10.07.20
  • 200× gelesen
  •  1

Der lange Weg zum Fahrradbügel

Lichtenrade. Im Herbst soll ein weiterer Fahrradbügel an der Ecke Groß-Ziethener Straße und Krontalstraße aufgestellt werden. Das teilte Stadträtin Christiane Heiß (Grüne), verantwortlich für das Straßen- und Grünflächenamt, auf Anfrage des CDU-Verordneten Patrick Liesener mit. Die Christdemokraten hatten bereits vor zwei Jahren diesen Bügel gefordert, bestellt wurde er aber erst in diesem März. Heiß begründete die Verzögerung mit der Erkrankung der zuständigen Person. Dass es nun noch einige...

  • Lichtenrade
  • 09.07.20
  • 48× gelesen

BVG geht gegen Maskenmuffel vor

Berlin. Die BVG hat die Maskenpflicht in ihre Nutzungsordnung aufgenommen und kann jetzt selbst bei Verstößen eine Vertragsstrafe verlangen. Die Sicherheitsteams haben bei Verstoß das Recht, 50 Euro zu kassieren. Bisher konnten nur Polizei und bezirkliche Ordnungsämter Verstöße gegen die Senatsverordnung ahnden. Kontrollieren können die Maskenpflicht in Bus, Straßenbahn und U-Bahn nur die rund 300 angestellten BVG-Sicherheitsmitarbeiter. Die Fahrkartenkontrolleure sind dazu nicht berechtigt,...

  • Mitte
  • 09.07.20
  • 237× gelesen
Die Brücken verbinden den Flaschenhalspark mit dem Park am Gleisdreieck.
  9 Bilder

Brückenschlag am Flaschenhalspark
Sanierte Yorckbrücken für Radler freigegeben

Vier Yorckbrücken sind in den vergangenen Jahren aufwendig saniert worden. Jetzt gab Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Grüne) sie für den Fuß- und Radverkehr frei. Damit schließt sich die Lücke zwischen Flaschenhalspark und Park am Gleisdreieck. 200 Tonnen und 120 laufende Meter: Die denkmalgerechte Sanierung der vier Yorckbrücken war logistisch ein Kraftakt. Über der Yorckstraße hängen sie zwar seit letztem November wieder, doch damit waren die Arbeiten nicht beendet. Es fehlten...

  • Schöneberg
  • 06.07.20
  • 307× gelesen

Tempo 30 ist erwünscht

Mariendorf. Der Verkehrsausschuss in der Bezirksverordnetenversammlung hat sich mehrheitlich für Tempo 30 auf der Rathausstraße ausgesprochen. Nun ist das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der zuständigen Senatsverwaltung dafür einsetzen. sus

  • Mariendorf
  • 02.07.20
  • 38× gelesen

Kleiner Kreisverkehr statt Ampel?
Senat macht Vorschlag für Kreuzung am Schichauweg

Eine Ampel an der Kreuzung Motzener Straße, Schichauweg und Egetorffstraße ist nicht in Sicht. Allerdings könnte sich die Senatsverkehrsverwaltung einen Kreisverkehr an dem Knotenpunkt vorstellen. Das teilte Stadträtin Christiane Heiß (Grüne), verantwortlich für das Straßen- und Grünflächenamt, kürzlich auf Anfrage des CDU-Bezirksverordneten Christian Zander mit. Er hatte sich unter anderem nach der letzten Verkehrszählung erkundigt. Die habe am 12. März 2018 zwischen 7 und 19 Uhr...

  • Lichtenrade
  • 02.07.20
  • 69× gelesen

Keine Parkraumzone vor 2025
Anwohner im Norden Friedenaus müssen noch lange warten

Anwohner im nördlichen Friedenau werden sich wohl noch bis mindestens 2025 gedulden müssen. Dann erst wird die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung wahrscheinlich. Die CDU-Fraktion in der BVV ist vor der Sommerpause mit ihrem Antrag gescheitert, der darauf abzielte, zuallererst im nördlichen Friedenau und auf der Schöneberger Insel Parkraumzonen einzuführen. Wenn nötig auch mit Bezirksmitteln. Dafür könnte man Überschüsse aus der Bewirtschaftung bereits bestehender Parkraumzonen...

  • Friedenau
  • 25.06.20
  • 134× gelesen

Zu schnell durch die Blohmstraße

Lichtenrade. Im Zuge des Dresdner-Bahn-Ausbaus ist die Blohmstraße mit einer Asphaltdecke ausgerüstet worden und das holprige Kopfsteinpflaster verschwunden. Das bringt jedoch Probleme mit sich, wie der CDU-Verordnete Christian Zander beobachtet hat. „Einige Verkehrsteilnehmer fahren jetzt deutlich schneller als die erlaubten 30 Kilometer pro Stunde“, sagt er. Gefährlich sei dies vor allem für die Kinder aus der Kita Blohmstraße, die in dem Bereich liegt. Zander plädiert deshalb für das...

  • Lichtenrade
  • 25.06.20
  • 102× gelesen

Bezirk kooperiert mit Nachbarn

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt hat Gespräche mit der Stadt Ludwigsfelde und der Gemeinde Großbeeren aufgenommen. Diskutiert wird, wie sich der Wirtschaftsverkehr bündeln lässt. An der Auftaktveranstaltung beteiligt waren auch das Unternehmensnetzwerk Motzener Straße und die Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH Potsdam. Es sei ein spannendes und zukunftsweisendes Thema, teilte der Bezirk mit. „Ich erhoffe mir – ausgehend von den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie, dass es...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.06.20
  • 47× gelesen

P+R-Parkplatz wird geschlossen

Marienfelde. Der Park-and-Ride-Parkplatz am S-Bahnhof Buckower Chaussee wird zum 1. Juli geschlossen und wieder in die Zuständigkeit der Deutschen Bahn AG als Flächeneigentümer übergeben. Das Unternehmen benötigt die Fläche als Zufahrt zur Bahnstrecke und Baustelleneinrichtung im Zuge des Wiederaufbaus der Dresdner Bahn. In diesem Zusammenhang muss auch der Durchgangsweg zum Dörfelweg für die Öffentlichkeit geschlossen werden. PH

  • Marienfelde
  • 25.06.20
  • 35× gelesen
BSR-Projektleiter Oliver Jung und Stadträtin Christiane Heiß präsentieren das Modell eines Transportüberwegs in der Wartburgstraße.

Etwas Gutes für Müllmänner und Bürger
„Transportüberwege“ der Stadtreinigung im Test

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) will ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun, der Bezirk seinen Bürgern, insbesondere jenen, die schlecht zu Fuß sind, im Rollstuhl sitzen oder einen Kinderwagen schieben. Am 18. Juni ist das Pilotprojekt „Transportüberwege“ offiziell angeschoben worden. Verkehrsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) und BSR-Projektleiter Oliver Jung stellten einen solchen Transportüberweg vor. Er steht auf einer schraffierten Fläche vor der Wartburgstraße 47. Eigentlich dürfte...

  • Schöneberg
  • 25.06.20
  • 152× gelesen
Die Goltzstraße, hier noch mit Kopfsteinpflaster, wird jetzt mit Asphalt überzogen.

Weniger Lärm dank Asphalt
Goltzstraße wird als Umleitungsstrecke ertüchtigt

Für die Bewohner Lichtenrades wird die Goltzstraße in den kommenden Jahren von großer Bedeutung sein. Durch die Bauprojekte der Deutschen Bahn und des Bezirksamts in der Bahnhofstraße und rund um den S-Bahnhof Lichtenrade gibt es viele Sperrungen. Die bisherige Kopfsteinpflasterpassage soll ein Verkehrschaos verhindern. Aus diesem Grund hat das Bezirksamt am 22. Juni damit begonnen, die Goltzstraße für die Zeit des bezirklichen Bauvorhabens zum Umbau der Bahnhofstraße als Umleitungsstrecke...

  • Lichtenrade
  • 24.06.20
  • 185× gelesen

Drei Jahre Stillstand
CDU fordert Radwegsanierung am S-Bahnhof Priesterweg

Die Beschwerden radelnder Bürger zur Situation am S-Bahnhof Priesterweg häufen sich seit geraumer Zeit. Kritisiert wird insbesondere das Nadelöhr zwischen Prellerweg und Hans-Baluschek-Park. Enge Bürgersteige, Kopfsteinpflaster sowie eine schmale und schwer einsehbare Auffahrt zum Park sorgen für viel Frust und gefährliche Situationen. Mit der Corona-Krise hat sich die Lage noch einmal verschärft, weil immer mehr Menschen öffentliche Verkehrsmittel meiden und stattdessen auf das...

  • Schöneberg
  • 24.06.20
  • 213× gelesen

Zufahrtsstraße ist „Unfug“

Schöneberg. Den Liberalen wurde in der Bezirksverordnetenversammlung eine böse Abfuhr erteilt. Sie hatten in einem Antrag gefordert, eine weitere Zufahrtsstraße zum Euref-Campus zu bauen. Die Erschließung sollte über die Ebersstraße erfolgen. Die Sorge der FDP-Fraktion: Bei einem Notfall reiche die Torgauer Straße als Zufahrt für Rettungskräfte nicht aus. Das genau tue sie laut Verkehrsgutachten, entgegnete Linken-Fraktionschefin Elisabeth Wissel. Der Antrag sei überflüssig, bekundete...

  • Schöneberg
  • 24.06.20
  • 74× gelesen

Fünf Kubikmeter Erdreich fehlten

Schöneberg. Seit dem 5. Mai sind Teile der Kreuzung Haupt- und Dominicusstraße abgesperrt. Auslöser war das plötzliche Absinken von Gehwegplatten und des Bordsteins. Was war der Grund? Die bezirkliche Straßenverkehrsbehörde veranlasste eine Suchgrabung in bis zu vier Metern Tiefe. Als nichts gefunden wurde, grub eine beauftragte Tiefbaufirma weiter. Immerhin fehlten rund fünf Kubikmeter Boden unter der Fahrbahnfläche. Gefunden wurde dann schließlich eine Einleitung zum Abwasserkanal, die nicht...

  • Schöneberg
  • 24.06.20
  • 78× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.