Tempelhof-Schöneberg - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Umwelt

Grüne für mehr Naturlehrpfade

Tempelhof-Schöneberg. „Naturlehrpfade stellen Bildungsangebote dar, mit denen Menschen unterschiedlichen Alters sich über Natur informieren und etwas über sie lernen können. Somit stellen sie ein Instrument dar, um das Naturbewusstsein der Bürger zu stärken“, sagt Astrid Bialluch-Liu. Die Bezirksverordnete der Grünen sieht viele Friedhöfe aufgrund ihrer vielfältigen Flora und Fauna als ideale Orte dafür an. Der Bezirk sollte die Einrichtung von Naturlehrpfaden auf seinen Friedhöfen ins Visier...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 22.03.19
  • 9× gelesen
Umwelt
Baum und Bogen im Widerstreit.

Wie weiter mit den Bäumen?
Grüne bringen neuen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung ein

Werden die acht Platanen am Arc 124,5° auf der Mittelinsel vor der Urania in der Vegetationsperiode mit einer Sondergenehmigung gefällt? Oder wird die Zeit bis Ende September genutzt, um zu überlegen, wie das Kunstwerk des französischen Bildhauers Bernar Venet besser sichtbar zu machen ist und die Bäume trotzdem stehen bleiben können? Die Grünen haben für Letzteres einen entsprechenden Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht. Danach soll ein Konzept entwickelt werden,...

  • Schöneberg
  • 21.03.19
  • 29× gelesen
Umwelt
Dieser Anblick vermiest Anwohnern die Laune. In der Sachsenhauser Straße stapelt sich der Müll.
2 Bilder

Und täglich grüßt das Müllproblem
Wieder illegale Deponie in der Sachsenhauser Straße

Vor ziemlich genau einem Jahr meldete sich unser Leser Lothar Hanwig genervt bei der Redaktion. Er beschwerte sich über illegale Müllablagerungen in der Sachsenhauser Straße in der Nähe seiner Wohnung. Das Ordnungsamt erklärte damals auf Nachfrage, sich um die Beseitigung zu kümmern. Nun wiederholt sich die Geschichte. Ein aktuelles Foto, das uns der Anwohner zukommen ließ, zeigt einen noch größeren Müllberg als den, den wir 2018 vorgefunden hatten. Zu sehen ist eine Mischung aus Haus- und...

  • Tempelhof
  • 20.03.19
  • 40× gelesen
Umwelt

Beauftragter für Klimaschutz neu

Tempelhof-Schöneberg. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat bei einem Pressegespräch verkündet, dass Tempelhof-Schöneberg seit Kurzem über einen bezirklichen Klimaschutzbeauftragten verfügt. Dieser hat die Aufgabe, zusammen mit allen Bereichen des Bezirksamts ein gesamtbezirkliches Klimaschutzkonzept aufzustellen und Beratungsangebote für Bürger zu fördern. „Damit ist ein sehr wichtiges Querschnittsthema das erste Mal personell untersetzt“, erklärte sie. Zuvor habe es „lange Jahre des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.03.19
  • 9× gelesen
Umwelt

Neue Mülleimer für Grünzug

Marienfelde. Im Grünzug An der Heilandsweide zwischen Kirch- und Greulichstraße sollten nach Forderung der CDU ein bis zwei zusätzliche Mülleimer aufgestellt werden. Bisher sei lediglich ein BSR-Mülleimer in der Greulichstraße vorhanden, was nicht ausreiche. „Der Grünzug, der gleichzeitig ein Durchgangsweg ist, wurde in der Vergangenheit stark verschmutzt und nur unzureichend gereinigt. Es finden sich dort Scherben, Plastikabfälle und sonstiger Müll, der Kinder, Tiere und Umwelt bedroht“, so...

  • Marienfelde
  • 19.03.19
  • 9× gelesen
Umwelt

Süße und faire Belohnung fürs Basteln
1000 Osterhasen aus Fairtrade-Schokolade warten auf kreative Kinder

Für Ostern basteln und als Belohnung einen von 1000 Osterhasen aus Fairtrade-Schokolade erhalten? Rund um die Bahnhofstraße ist das möglich. Kinder, Eltern, Großeltern, Kitas, Grundschulklassen können sich kreativ betätigen. Organisiert wird das Ganze von der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße, Family & Friends und dem Trägerverein Lichtenrader Volkspark. Sie sind Mitglieder in der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Tempelhof-Schöneberg. Der Hintergrund: Im konventionellen Kakaoanbau...

  • Lichtenrade
  • 18.03.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Bewerben um Green Buddy Award

Tempelhof-Schöneberg. Für den bezirklichen Umweltpreis Green Buddy Award läuft ab sofort wieder die Bewerbungszeit. Unternehmen, aber auch junge Menschen bis 27 Jahre, können ihre Unterlagen bis zum 16. August bei der Wirtschaftsförderung einreichen. Ökologie und Nachhaltigkeit sollten Teil der jeweiligen Unternehmensphilosophien sein, die aktiv zum Klimaschutz und Umweltbewusstsein beitragen. Ein Beispiel: Seit Anfang Mai 2018 gibt der Lette Verein in Schöneberg – einer der Preisträger aus dem...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.03.19
  • 8× gelesen
Umwelt
Stadträtin Christiane Heiß, Werner Foemer, Leiter des Straßen- und Grünflächenamts, rechts, und Fuhrparkleiter Michael Apostel präsentieren die neuen Geräte.
3 Bilder

Technik, die begeistert
Neue Geräte und Fahrzeuge für die Grünpflege

Der Frühling kann kommen. So könnte die Botschaft des Fachbereichs Grünflächen lauten. Knapp anderthalb Millionen Euro aus Bezirksmitteln wurden in den Geräte- und Fuhrpark investiert. Die neuen Maschinen, die unter anderem in Parks und auf Friedhöfen zum Einsatz kommen, verbrauchen weniger Energie und sind leiser. Eine Erneuerung sei dringend notwendig gewesen. „Es hatte sich ein großer Investitionsstau gebildet, der teilweise dazu führte, dass Fahrzeuge nicht mehr in die Umweltzone...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.03.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Schafe anstelle von Damwild?

Tempelhof. Anfang Februar wurde das Damwildgehege im Franckepark aufgelöst. Wie mehrfach berichtet, soll an selber Stelle eine öffentliche Grünanlage im Zuge der Parksanierung entstehen. Die SPD-Fraktion in der BVV schlägt nun jedoch die Errichtung eines neuen Geheges vor. „Statt Wildtieren sollen an geeigneter Stelle im Park (nicht in der eiszeitlichen Senke) Haus- und Nutztiere gehalten werden, die dort artgerecht untergebracht werden können, zum Beispiel Schafe“, meint der Bezirksverordnete...

  • Tempelhof
  • 14.03.19
  • 49× gelesen
  •  1
Umwelt
Frisch installiert, ein grauer Trinkwasserspender am Rande des Breslauer Platzes.

Trinksprinkler, nein danke
Bürgerinitiative Breslauer Platz will weiterhin einen Schmuckbrunnen

Lange war nichts mehr vom Thema Brunnen auf dem Breslauer Platz zu vernehmen. Doch jüngst haben die Berliner Wasserbetriebe (BWB) einen modernen, versenkbaren und damit nicht sichtbaren Tele-Hydranten installiert – und an der Lauterstraße unter einem Baum einen Trinkwasserspender. Die Initiative Breslauer Platz begrüßt die Installation des Telehydranten. Endlich erhalte der Wochenmarkt auf dem Platz damit eine ordentliche Wasserver- und -entsorgung, so ein Sprecher. Das bedeute mehr...

  • Friedenau
  • 14.03.19
  • 35× gelesen
Umwelt
Will den Zustand nicht hinnehmen: Josef Girshovich.
5 Bilder

Kein Quadratmeter ohne Müll
Anwohner will Verwahrlosung des Wartburgplatzes nicht hinnehmen

„Das Bezirksamt hat die Grünanlage aufgegeben“, sagt Josef Girshovich über den Wartburgplatz mit dem Spielplatz „Ritterburg“. Doch hinnehmen will der junge Familienvater die Verschmutzung nicht. Girshovich wohnt mit seiner Familie direkt am Park. Die geschützte Grünanlage ist nach Rudolph-Wilde- und Kleist-Park die drittgrößte in Schöneberg. Josef Girshovich hat den Wartburgplatz im Blick, auch weil seine Kinder dort in der warmen Jahreszeit gerne spielen. Doch der Zustand des Parks und des...

  • Schöneberg
  • 09.03.19
  • 327× gelesen
  •  2
  •  1
Umwelt
Diese Bäume auf dem Mittelstreifen vor der Urania sollen weg.

Noch stehen die Platanen
Entscheidet am Ende ein Gericht über Fällung der Bäume am Arc de 124,5°?

Die Vegetationsperiode hat begonnen. Und noch stehen sie, die acht Bäume zu beiden Seiten des „Arc de 124,5°“ des französischen Bildhauers Bernar Venets auf dem Mittelstreifen vor der Urania. Der Künstler, die französische Republik, die den Bogen 1987 zur 750 Jahr-Feier der Stadt geschenkt hat, und die Senatskanzlei wollen die Bäume entfernen lassen, um dem Kunstwerk die angemessene Raumwirkung (wieder) zurückzugeben. Seit viereinhalb Jahren bemühe sich der Künstler beziehungsweise sein...

  • Schöneberg
  • 08.03.19
  • 24× gelesen
  •  1
  •  2
Umwelt

80 000 Euro für Umweltbildung
Bezirk will Senatsmittel in neue Koordinierungsstelle investieren

Wie jeder andere Bezirk hat auch Tempelhof-Schöneberg jetzt kurzfristig 80 000 Euro zur Förderung der Umweltbildung zugeteilt bekommen. Das Geld stellt die Senatsumweltverwaltung für 2019 im Nachtragshaushalt zur Verfügung. Es soll vom Umwelt- und Naturschutzamt als Zuwendung vergeben werden. Wie Oliver Schworck (SPD) mitteilt, hat der Bezirk bereits genaue Vorstellungen dazu, wofür die Mittel verwendet werden könnten. „Ziel soll es sein, die Akteure der Umweltbildung zu vernetzen,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.03.19
  • 18× gelesen
Umwelt

Rodung gegen Ratten

Schöneberg. Nach vermehrten Anwohnerbeschwerden hat die Bezirksverordnetenversammlung gegen die Stimmen der Grünen einen CDU-Antrag beschlossen. Inhalt ist, die Dornenbüsche in der Innsbrucker Straße zwischen Bayerischem Platz und Rudolf-Wilde-Park zu entfernen und gleichzeitig dort vorhandene Rattennester zu beseitigen. KEN

  • Schöneberg
  • 28.02.19
  • 15× gelesen
Umwelt
Um die brüchigen Teichmauern erneuern zu können, wurden am Blümelteich dutzende Bäume samt Wurzelwerk entfernt.

Deutlich mehr als 13 Bäume gefällt
Am Blümelteich läuft aber alles nach Plan

Anfang Februar berichteten wir von der Sanierung des Blümelteichs im Volkspark Mariendorf, die im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein wird. Dort sollten laut einer Mitteilung des Grünflächenamts als erste Maßnahme „unvermeidbare Fäll- und Rodungsarbeiten von insgesamt 13 Bäumen“ durchgeführt werden. Ein Anwohner und aufmerksamer Berliner-Woche-Leser wunderte sich über diese Information. Bei einem Anruf in unserer Redaktion gab er an, dass seiner Schätzung nach insgesamt 40 Bäume, je 20 an...

  • Mariendorf
  • 26.02.19
  • 597× gelesen
  •  1
Umwelt

Bürger beim Gießen um Hilfe bitten
Bezirksamt hat Pläne für erneuten Hitzesommer

Sollte es wie im vergangenen Jahr auch im Sommer 2019 eine langanhaltende Hitzeperiode geben, wird der Bezirk die Bürger um Hilfe beim Bewässern bitten. Zahlreiche Bäume könnten sonst vertrocknen. Das Grünflächenamt plant, für diesen Fall analog zu den anderen Bezirken eine Pressemitteilung herauszugeben. „Mit dem Hilfeersuchen sind gezielt Jungbäume gemeint, die noch nicht über ein tiefgreifendes Wurzelsystem verfügen und sich somit nicht selber versorgen können“, erklärt die zuständige...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.02.19
  • 25× gelesen
  •  1
Umwelt

Damwild nun doch umgesetzt
Elf Tiere aus dem Franckepark wurden ins Glauer Tal gebracht

Nach langem Hin und Her ist es amtlich. Das Damwild befindet sich nicht mehr im Franckepark. Aufgrund der aus tierschutzrechtlicher Sicht „nicht länger haltbaren Situation“ hat das Bezirksamt die Umsetzung der elf Tiere veranlasst. Zugleich wurde der Hirsch von dem Seil befreit, in dem er sich vor einigen Tagen mit seinem Geweih verfangen hatte, und damit eine amtstierärztliche Anordnung erfüllt. „Die Umsetzung wurde gemeinsam mit Mitarbeitern des Fachbereichs Grünflächen, Tierärzten,...

  • Tempelhof
  • 07.02.19
  • 86× gelesen
Umwelt
Schweres Gerät im Einsatz: Mit der Kettensäge entfernt ein Arbeiter Äste, die über den Teich ragen.
6 Bilder

Gewässer verändert sein Gesicht
Seit Ende Januar läuft die Sanierung des Blümelteichs im Volkspark Mariendorf

Wo sonst Enten schnattern, dröhnt dieser Tage der Sound einer Kettensäge. Im Volkspark Mariendorf hat am 28. Januar die Sanierung des Blümelteichs begonnen. Sie wird mit den Pflanzarbeiten im Frühjahr 2020 beendet sein und das Land Berlin rund zwei Millionen Euro kosten. Bis dahin müssen sich Parknutzer mit Beeinträchtigungen abfinden. Als erste Maßnahme fällen Arbeiter bis Ende Februar und damit vor Beginn der Schutzfrist für Vögel insgesamt 13 Bäume. Dies sei unvermeidbar, da für die...

  • Mariendorf
  • 06.02.19
  • 203× gelesen
  •  1
Umwelt

Damhirsch verfängt sich in einem Seil

Tempelhof. Bei einem Vorfall am letzten Januar-Wochenende hat sich der Damhirsch aus dem Franckepark mit seinem Geweih in einem Seil verfangen. Als Ursache hat das Ordnungsamt eine Manipulation des Geheges ausgemacht. „Die unmittelbare Gefahr für das Tier ist beseitigt. Es ist nicht verletzt. Reste des Seils befinden sich noch im Geweih. Dies konnte auch nach mehrfachen Bemühungen nicht ohne Gefahr für das Tier und seine Betreuer entfernt werden“, teilt Birke Preußler mit. Das Bezirksamt...

  • Tempelhof
  • 01.02.19
  • 34× gelesen
Umwelt
Wer seinen eigenen Honig ernten möchte, muss im Umgang mit den Bienen geübt sein.

Imkerverein lädt zum Anfängerkurs ein
Eintauchen in die Welt der Bienen

Wer sich gedanklich schon einmal damit beschäftigt hat, Halter eines Bienenvolks zu werden, erfährt alles Wissenswerte dazu am Sonnabend, 2. März, in der ufaFabrik. Dorthin lädt der Imkerverein Lichtenrade zu einem Anfängerkurs ein. Dabei werden in der Theorie die Grundlagen vermittelt, die eine Bienenhaltung ermöglichen. Ein praxisorientierter Infotag Ende April, Anfang Mai am Lehrbienenstand Marienfelde vertieft die erlangten Kenntnisse, gibt Einblicke in das Bienenvolk und zeigt den...

  • Tempelhof
  • 23.01.19
  • 19× gelesen
Umwelt
BENE-Projektleiter Holger Vahrenhorst vom Straßen- und Grünflächenamt (mit Mikro) erklärt die bevorstehenden Maßnahmen am Rosengarten im Franckepark. Dort werden in den kommenden Wochen Eiben entfernt.

Veränderungen der Grünanlagen beginnen
Im Franckepark wird gerodet

Verbesserte Pflanz- und Wegeflächen, mehr Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit. Mit diesen Zielen plant der Bezirk bis 2021 die „Ertüchtigung des Grünzugs Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark“. Über den aktuellen Stand haben Mitarbeiter des Grünflächenamts sowie Landschaftsarchitekten der zuständigen SWUP GmbH bei einem Parkspaziergang informiert. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) bekräftigte, dass die BENE-Fördermittel (Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung) ein...

  • Tempelhof
  • 23.01.19
  • 143× gelesen
Umwelt

Schadhafte Brunnen

Schöneberg. Der Sommer 2018 war auch für Brunnen eine Herausforderung. Der Brunnen in der Nollendorfstraßeß kurz vor der Einmündung in die Maaßenstraße lag trocken. Unbekannte hatten den dazugehörigen Stromkasten umgefahren. Die Firma Wall, die im vergangenen Jahr noch für die Wartung der Brunnenanlagen zuständig war, hat den Stromkasten wieder aufgestellt. Von den drei Auslässen des Brunnens in der Schwerinstraße war einer trocken gelaufen. Die beiden anderen sprudelten spärlich. Der Brunnen...

  • Schöneberg
  • 23.01.19
  • 6× gelesen
Umwelt

CDU will Kampagne starten
Altmedikamente richtig entsorgen

Mit einer Informationskampagne möchte der CDU-Bezirksverordnete Patrick Liesener die Bürger über die korrekte Entsorgung abgelaufener Medikamente aufklären. „Aktuelle Studien zeigen: Knapp der Hälfte der Deutschen ist nicht bekannt, dass schon durch die Einnahme von Medikamenten Arzneimittelwirkstoffe über die Toilette in den Wasserkreislauf gelangen. Zudem werfen viele Menschen nicht genutzte oder abgelaufene Medikamente in die Toilette oder Spüle“, erklärt Liesener. Falsch entsorgte...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.01.19
  • 19× gelesen
Umwelt

Erstes Treffen zum Umweltpreis 2019

Tempelhof-Schöneberg. Auch 2019 wird der Green Buddy Award an Unternehmen vergeben, die sich für Nachhaltigkeit und Umwelt engagieren. Ein erstes Planungstreffen dazu fand Anfang Januar im Rathaus Schöneberg statt. Dort empfing Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) alle Sponsoren und Unterstützer und zog eine Bilanz. „Es ist kaum zu glauben, dass der Green Buddy Award nun in die neunte Runde geht. Wir haben erst mit drei Preisen angefangen und mittlerweile haben wir schon fünf Kategorien,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.01.19
  • 15× gelesen