Tempelhof-Schöneberg - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Sieglinde Dürr, Monika Gäsche und Regina Pribyl vor einer der neuen Tafeln in der Marienfelder Feldmark, die über gefiederte Waldbewohner informiert.
3 Bilder

Wissenwertes über ein Wäldchen
Waldehrpfad in der Feldmark mit neuen Tafeln ausgestattet

Die Bürgerinitiative „Rettet die Marienfelder Feldmark“ hat am 14. Mai einen neuen Lehrpfad im Wäldchen am Königsgraben eröffnet. Eine gute halbe Stunde dauert es, eine Runde zu drehen und sich mit Informationen zu versorgen. „Es ist eine alte Erfahrung, dass man nur das, was man kennt und schätzt, auch bewahren will. Und dazu möchten wir beitragen“, sagt Regina Pribyl von der Initiative. Das Wäldchen ist tatsächlich ein Kleinod, die meisten Bäume haben mehr als 100 Jahre auf dem Buckel. Auf...

  • Marienfelde
  • 20.05.22
  • 18× gelesen

Wasserqualität hervorragend

Berlin. Die Wasserqualität an den 39 offiziellen Badestellen in den Berliner Flüssen und Seen ist hervorragend, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) zum Start der Badesaison mitteilt. Das hätten erste Analysen ergeben. In Berlin werden alle zwei Wochen an allen Badestellen Wasserproben entnommen und mikrobiologisch und physikalisch-chemisch untersucht. Das ist mehr als in der EU-Badegewässerrichtlinie gefordert. Die Chemiker prüfen auch, ob Blaualgen Giftstoffe ins Wasser...

  • Tegel
  • 17.05.22
  • 26× gelesen
Ende April hat Wall-Chef Patrick Möller die letzte Berliner Toilette an Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) übergeben. Wall betreibt die 278 Stadtklos für die nächsten 15 Jahre.

Für die Notdurft im Grünen
Senat will Parks, Badestellen und Waldgebiete mit autarken Toilettenanlagen ausstatten lassen

Erst Ende April wurde die letzte der 278 von der Firma Wall eigens für Berlin entwickelten Toilettenanlagen in Betrieb genommen. Im kommenden Jahr sollen jetzt 24 weitere autarke Anlagen in Parks und Grünanlagen, an Badestellen sowie in Waldgebieten getestet werden. 2,6 Millionen Euro stellt die Senatsumweltverwaltung aus dem Innovationsförderfonds für die Erprobung dieser autarken Parktoiletten zur Verfügung, wie aus einem Bericht an den Hauptausschuss hervorgeht. Pro Bezirk sollen im...

  • Mitte
  • 17.05.22
  • 116× gelesen
  • 2
  • 1

Waldbrandgefahr steigt weiter

Berlin. Wegen anhaltender Trockenheit und hoher Temperaturen steigt die Waldbrandgefahr weiter. Vor allem der trockene Grasbewuchs ist ein guter Nährboden für Brände. Der Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienstes für die Mitte Deutschlands hat schon die zweithöchste Gefahrenstufe erreicht. Der Waldbrandgefahrenindex in Brandenburg ist bereits auf der höchsten Stufe. Auf den kahl geschlagenen Flächen, die durch den Borkenkäfer verloren wurden, entwickeln sich Brände ähnlich schnell wie auf...

  • Köpenick
  • 16.05.22
  • 17× gelesen

Lieblingsorte und Schmuddelecken
Onlinebefragung zur Aufenthaltsqualität rund um die Bundesallee

In den nächsten Wochen will die Wirtschaftsförderung des Bezirksamts das Quartier rund um die Rheinstraße und die Bundesallee unter die Lupe nehmen. Anwohner können bis Ende Mai an einer Onlinebefragung teilnehmen. Der Fokus liegt auf Grünanlagen und Spielplätzen, auf Stadtplätzen wie dem Breslauer und dem Walther-Schreiber-Platz und auf den Promenaden entlang der Geschäftsstraßen. Es soll zusammengetragen werden, wer welche Freiräume nutzt und wie diese wahrgenommen werden. Ausschau halten die...

  • Friedenau
  • 09.05.22
  • 16× gelesen
Straßenbäume als grüne Oasen: In der Leipziger Straße hat der Senat die insgesamt 47 Platanen und Ahorne, die 1981 gepflanzt wurden, freigelegt und aufwendig mit Wurzel-OP gerettet.
5 Bilder

Immer weniger Straßenbäume
Wegen Dürre, Altersschwäche und Neubauten wurden in zehn Jahren 56 000 Bäume gefällt

86 Euro pro Straßenbaum und Jahr bekommen die bezirklichen Grünflächenämter für die Pflege. Doch der Gesamtbestand dieser Bäume nimmt stetig ab. Bürgerinitiativen fordern jetzt, Baumfällungen zu vermeiden und Nachpflanzungen verpflichtend zu machen. Mein Freund der Baum ist tot, er fiel im frühen Morgenrot, sang Alexandra 1968. Laut Liedtext wurde er gefällt und musste einem Neubau weichen. Wie in dem Schlager wurden auch in Berlin Tausende Straßenbäume wegen Bauvorhaben beseitigt – in den...

  • Mitte
  • 02.05.22
  • 160× gelesen

Glascontainer endlich geleert

Tempelhof. Die beiden Glascontainer hinter dem Rathaus Tempelhof seien monatelang nicht geleert worden, teilte uns vor kurzem Anwohner Holger S. mit. Inzwischen stünden Flaschen neben den Behältern, überall lägen Scherben herum. Das Ordnungsamt habe ihm gesagt, es sei nicht zuständig, weil die Container auf Privatland stünden. Die Berliner Woche hat bei der Stadträtin für Facility Management, Angelika Schöttler (SPD), nachgefragt. Sie stellt klar: „Die Glascontainer befinden sich auf...

  • Tempelhof
  • 02.05.22
  • 21× gelesen
Brigitte Gramlich pflanzt Lenzrosen in ihrem Villengarten in Hermsdorf.
3 Bilder

Gelegenheit zum Staunen und Fachsimpeln
Bis November können Besucher hinter die Zäune grüner Oasen blicken

Die private „Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg“ lädt bis November zum Besuch bei privaten Gärtnern ein, die ihr grünes Glück gerne mit anderen Pflanzenfreunden teilen wollen. Brigitte Gramlich ist jeden Tag mit Hacke, Schlauch und Schaufel in ihrem über 2000 Quadratmeter großen Villengartenparadies in Hermsdorf unterwegs und grubbert, pflanzt und schneidet. Die Welt der Blumen und Pflanzen ist schon immer ihr größtes Hobby. In Berlin hat sich die frühere Bildungsmanagerin aus Köln vor...

  • Hermsdorf
  • 28.04.22
  • 151× gelesen

Mehr Leben rund um den Dorfteich

Lichtenrade. Am Lichtenrader Dorfteich gibt es bisher nur Bänke mit Blick auf das Wasser. Die SPD-Bezirksverordneten möchten jedoch, dass auch die Rasenflächen südlich des Teichs mehr Menschen anlocken. Deshalb haben sie den Antrag gestellt, hier beispielsweise einen Schachtisch und eine überdachte Sitzgruppe aufzustellen. Denkbar sei auch ein Platz, auf dem Boule oder Boccia gespielt werden kann. Über das Anliegen berät nun der Ausschuss für Ordnung, Grün, Umwelt und Klima. sus

  • Lichtenrade
  • 24.04.22
  • 14× gelesen

Getrennte Wege erwünscht

Schöneberg. Das Land Berlin plant einen Radschnellweg, der auch durch den langgestreckten Hans-Baluschek-Park führen soll. Dagegen hat sich jedoch die bezirkliche Seniorenvertretung ausgesprochen. Sie möchte, dass der Parkcharakter erhalten bleibt. Außerdem regt sie an, mehr Bänke und eine Toilette aufzustellen. Auf Antrag der CDU-Fraktion haben die Mitglieder des Ausschusses für Ordnung, Grün, Umwelt und Klimaschutz in der BVV nun für einen Kompromiss gestimmt. Er sieht vor, dass Radpiste und...

  • Schöneberg
  • 23.04.22
  • 42× gelesen

Hundeauslauf an anderem Ort

Schöneberg. Die Hundeauslauffläche im Heinrich-von-Kleist-Park wird verlegt. Sie wandert vom Kammergarten an die Grenze zur Universität der Künste, südlich des Stichweges zur Grunewaldstraße. Das ist ein Ergebnis der digitalen Informationsveranstaltung und Bürgerbeteiligung, die im Februar stattfand. Dort wurde der aktuelle Planungsstand für die Sanierung des denkmalgeschützten Parks vorgestellt. Interessierte, die teilnahmen, hatten sich dabei für eine Verlagerung des Hundeauslaufs...

  • Schöneberg
  • 22.04.22
  • 28× gelesen

Mehr Sauberkeit auf Grünfläche am Südkreuz

Schöneberg. Die Grünfläche am Südkreuz zwischen Hildegard-Knef-Platz und dem Bahndamm ist häufig vermüllt. Deshalb soll sich das Bezirksamt gemeinsam mit der Eigentümerin, der Deutschen Bahn, überlegen, wie es hier sauberer werden kann. Das haben die Bezirksverordneten mit großer Mehrheit beschlossen. Elias Joswich von den Grünen sagt: „Die Fläche macht keinen guten Eindruck auf Ankommende und wirft auch ein schlechtes Licht auf unseren Bezirk. Außerdem wird die Grünfläche häufig als Toilette...

  • Schöneberg
  • 19.04.22
  • 18× gelesen

Ein Park – auch für die Ohren

Schöneberg. Der „Storywalk Gleisdreieck“ lädt Interessierte ein, sich auf einer rund 2,5 Kilometer langen Tour durch die Entstehungsgeschichte des Parks zu hören – von der Bahnbrache bis zum Freiraum mitten der Stadt. An den 27 Stationen der Audiotour ist außerdem viel über Stadtnatur, Industriekultur und bürgerschaftliches Engagement zu erfahren. An jedem Stopp kommen Menschen zu Wort, die zum Beispiel mitgewirkt haben, den Park zu gestalten oder zur Geschichte und Natur des Geländes forschen....

  • Schöneberg
  • 15.04.22
  • 13× gelesen
Die Biologin Doreen Werner mit einem Glas Mückenlarven: Deutschlands oberste Mückenforscherin warnt vor dem Tigermoskito.
2 Bilder

Tigermoskitos im Anflug
Auch in Berlin ist die gefährliche Mückenart bereits aufgetaucht

Die Gesundheitsverwaltung und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) warnen vor der Asiatische Tigermücke. Sie ist schwarzweiß gestreift, extrem stechfreudig, einen halben bis einen Zentimeter groß, damit kleiner als die einheimischen Stechmücken, und sie ist gefährlich: die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus), auch Tigermoskito genannt. Seit den 1990er-Jahren wird die Tigermücke auch in Europa eingeschleppt, durch Reiseverkehr und durch Handel etwa mit Gebrauchtreifen und...

  • Mitte
  • 15.04.22
  • 334× gelesen

Survivaltraining in der Nachtbucht

Lichtenrade. Ein Survivaltraining für Kinder bietet Schauspieler und Geschichtenerzähler Gerhard Moses Heß am Sonnabend, 30. April, ein. Startpunkt ist am Waldspielplatz Lortzingstraße. Um 16 Uhr geht es los zur Nachtbucht. Jeder Teilnehmer bekommt eine Karte, die an jeder der zehn Stationen abgestempelt wird. Auf der Liste stehen Aufgaben wie Feuer machen ohne Streichholz, mit verbundenen Augen am Seil hangeln, Essbares suchen oder auf einen Baum klettern. Mädchen und Jungen, die alles...

  • Lichtenrade
  • 14.04.22
  • 18× gelesen

Wegen der Osterfeiertage
BSR-Müllabfuhrtermine verschieben sich

Wegen Ostern verschieben sich an mehreren Tagen die BSR-Abfuhrtermine für Hausmüll-, Bioabfall- und Wertstofftonnen. Die Recyclinghöfe und Abfallbehandlungsanlagen der BSR sind an den gesetzlichen Feiertagen nicht geöffnet. In der aktuellen Woche werden Abfallbehälter mit dem regulären Abfuhrtermin 15. April (Karfreitag) erst am 16. April (Sonnabend) geleert. Auch in der kommenden Abfuhrwoche vom 18. April (Ostermontag) bis 22. April (Freitag) erfolgt die Leerung jeweils einen Tag später als...

  • Charlottenburg
  • 13.04.22
  • 41× gelesen
Der Park am Gleisdreieck hat viel zu erzählen und darum jetzt einen Storywalk mit 27 Hörstationen.

Geschichten auf die Ohren
Park am Gleisdreieck jetzt mit Storywalk

Im Park am Gleisdreieck gibt es jetzt was auf die Ohren: Der „Storywalk Gleisdreieck“ geht an den Start. Der Park am Gleisdreieck liegt mitten in der Stadt auf einem früheren Bahngelände und gehört zu den grünen Lieblingsorten der Kreuzberger. Wobei einer der drei Parkteile, der Dora-Duncker-Park, den Schönebergern gehört. Von der Geschichte des Parks, der zwischen 2011 und 2014 eröffnet wurde, erzählt der „Storywalk Gleisdreieck“. Eigens für die Besucher kreiert, zieht er sich über 27...

  • Kreuzberg
  • 10.04.22
  • 41× gelesen
Die Natur setzt sich durch und erobert sich ihren Raum zurück.
5 Bilder

Wilde Natur, alte Technik, moderne Kunst
Natur-Park Südgelände wird ausgezeichnet

Nach einen Vierteljahrhundert geht der internationale Carlo-Scarpa-Preis zum ersten Mal wieder an eine Parklandschaft in Deutschland. Ausgezeichnet wurde der Naturpark Schöneberger Südgelände. Der renommierte Preis wird seit 1990 jedes Jahr von der Benetton Studien- und Forschungsstiftung vergeben, die ihren Sitz im italienischen Treviso nördlich von Venedig hat. Es geht darum, Naturorte zu würdigen, an denen Neues geschaffen und gleichzeitig kulturelles Erbe gepflegt wird. Das trifft...

  • Schöneberg
  • 08.04.22
  • 124× gelesen
  • 1

Müll am Rehagener Platz

Lichtenrade. Der neugestaltete Spielplatz auf dem Rehagener Platz ist beliebt, aber oft liegt dort und im Umfeld Müll herum. Das ist den CDU-Bezirksverordneten ein Dorn im Auge. Deshalb haben sie in einem Antrag das Bezirksamt jetzt aufgefordert, dort Abfalleimer aufzustellen. Das Anliegen fand auch bei den anderen BVV-Fraktionen Anklang, der Antrag wurde einstimmig angenommen. sus

  • Lichtenrade
  • 08.04.22
  • 10× gelesen

Die Schafe sind zurück

Tempelhof. Auf dem Tempelhofer Feld sind jetzt wieder tierische Helfer im Einsatz. Mehr als 80 Skuddenschafe übernehmen die Grünpflege auf einem rund 23 Hektar großen eingezäunten Bereich im Südosten des Areals. Durch das Grasen werden die wertvollen Biotopstrukturen erhalten. Das landeseigene Unternehmen Grün Berlin GmbH startete das fünfjährige Pilotprojekt 2019. Die Beweidung durch Schafe soll die einzigartige Flora und Fauna des Tempelhofer Feldes schützen. Eine normale Mahd entfernt den...

  • Tempelhof
  • 08.04.22
  • 15× gelesen

Zum Schutz der Artenvielfalt

Berlin. In schwierigen Zeiten haben Zusammenhalt und Hoffnung eine besondere Bedeutung – gerade junge Menschen sind voller Tatendrang, die Welt ein bisschen besser zu machen und die Zukunft mit zu gestalten. Unter dem Motto „Junge Held*innen gesucht“ rufen die Zoologischen Gärten Berlin daher Schüler dazu auf, kreative Bewerbungen zum Schutz der Artenvielfalt vor der Haustür einzureichen. Spannende Ideen mit konkreten Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt werden die fünf besten...

  • Tiergarten
  • 02.04.22
  • 25× gelesen
Stadtrat Tobias Dollase (Mitte) übergab dem FC Internationale Berlin 1980 den Preis.

Nachhaltigkeit gewinnt

Schöneberg. Als deutschlandweit erster Verein wurde der FC Internationale Berlin 1980 mit dem Zukunftspreis des Berliner Sports 2021 ausgezeichnet. Der TÜV Rheinland vergab das ZNU-Nachhaltigkeitssiegel an den Schöneberger Verein für dessen ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie. Dazu gehören fair gehandelte Fußbälle und Textilien sowie ökologisches und lokales Catering. Das Preisgeld betrug 7000 Euro. Übergeben wurde es von Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU). uma

  • Schöneberg
  • 28.03.22
  • 24× gelesen
Anzeige
Die nachhaltige Fielmann-Kollektion elementra wird mit recyceltem Acetat produziert.

Ressourcenschonende Brillenmode
Nachhaltige Brillen-Kollektion bei Fielmann: „elementra“

Nachhaltige Produkte, hergestellt aus Materialresten? Was viele Kunden von Sneakern kennen, gilt ab sofort auch bei Fielmann: Die Fassungen der exklusiven neuen Nachhaltigkeitskollektion „elementra“ bestehen zu mehr als 80 % aus recyceltem Acetat. Deutschlands führender Augenoptiker hat früh begonnen, sich aktiv für den Schutz von Natur und Umwelt einzusetzen: Seit 1986 pflanzt das Unternehmen jedes Jahr für jeden Mitarbeiter einen Baum – bis heute mehr als 1,6 Millionen Bäume und Sträucher....

  • Charlottenburg
  • 24.03.22
  • 68× gelesen
Sorgten für Sauberkeit rund um den Herthateich und anderswo: die Mädchen und Jungen aus der Käthe-Kollwitz-Schule.

Schüler griffen fast 2000-mal zu
Wandertag wurde zum Müllsammelwettbewerb

Nichts bleibt liegen, was nicht in die Natur gehört: Das war das Motto des Wandertags, zu dem die Klasse 6c der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mitte März aufgebrochen ist. Die 25 Mädchen und Jungen waren mit ihrem Biologielehrer auf dem Berliner Mauerweg im Roten Dudel (Blankenfelde-Mahlow) unterwegs, sie besichtigten die Streuobstwiese an der B96 und lernten die Natur rund um den Herthateich und im Kirchhainer Wäldchen kennen. Gleichzeitig war der Ausflug ein klasseninterner Wettbewerb. Es ging...

  • Lichtenrade
  • 20.03.22
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.