Tempelhof-Schöneberg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft

Wochenmärkte fallen aus

Schöneberg. Aufgrund des Feiertags am 1. Mai entfallen die städtischen Wochenmärkte auf dem Winterfeldtplatz und dem Breslauer Platz sowie in der Crellestraße/Neue Kulmer Straße. KEN

  • Schöneberg
  • 22.04.19
  • 14× gelesen
Wirtschaft

Stone Brewing zieht sich zurück
Schottische Brauerei BrewDog wird Eigentümer im Marienpark

2016 eröffnet, verlässt die amerikanische Brauerei Stone Brewing nur drei Jahre später den Marienpark bereits wieder. Zum 1. Mai übernimmt stattdessen die schottische Brauerei BrewDog das Areal mit dem historischen Gaswerk. „Wir sind begeistert, euch nun offiziell verkünden zu dürfen, dass wir den Kauf der großartigen Berliner Brauerei und Schänke unserer guten Freunde von Stone Brewing abgeschlossen haben“, teilt das Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Für BrewDog ist es der erste...

  • Mariendorf
  • 17.04.19
  • 233× gelesen
Wirtschaft
Über 50 Jahre gab es an dieser Stelle ein Lebensmittelgeschäft.

Entsetzt und empört
Unterschriftenaktion gegen Edeka-Schließung

Im Winter war bekannt geworden, dass am 30. April der Edeka-Markt am Bayerischen Platz schließt. Für viele Anwohner, insbesondere die älteren, eine schlechte Nachricht. Doch Bürger wollen sich gegen die Schließung wehren. Noch sei Edeka Schöppenthau in den Räumen Grunewaldstraße 48. „Und es liegt letztlich immer in der Macht von uns Menschen, Dinge zu gestalten“, sagt Heike Dietrich. Jedenfalls wolle sie Eigentümern, „die sich überhaupt kein bisschen für das Umfeld zu interessieren...

  • Schöneberg
  • 16.04.19
  • 122× gelesen
Wirtschaft

Hotelnetzwerk ohne den Süden

Tempelhof-Schöneberg. „Das Bezirksamt wird ersucht, bei der Gründung eines Hotelnetzwerks den Bezirk in seiner Gesamtheit zu betrachten und sich nicht nur auf den zu Schöneberg zählenden Bereich der City-West zu beschränken.“ Diese Worte stammen vom Lichtenrader CDU-Verordneten Hagen Kliem aus dem Mai 2017. Wie Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) nun erklärte, seien seit Herbst 2017 regelmäßig Hotelbetriebe aus anderen Teilen des Bezirks zum Netzwerktreffen eingeladen worden. „Leider...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.04.19
  • 22× gelesen
Wirtschaft
Hans-Jürgen Arnsmann (links) und Hamid Djadda.
2 Bilder

Teure Miete abgeschafft
Alteingesessener Glaser profitiert von Stiftungsmodell

Am 6. April sind in Berlin Zehntausende gegen den „Mietenwahnsinn“ auf die Straße gegangen. Gleichzeitig hat die Initiative „Deutsche Wohnen enteignen“ begonnen, Unterschriften für ein Volksbegehren zu sammeln, dessen Ziel die Enteignung großer privater Wohnungsunternehmen ist. Zwei Tage später hat Hamid Djadda in Friedenau seine Kampagne „Teure Mieten abschaffen“ gestartet. Der aus Persien stammende Unternehmer setzt statt auf Enteignung auf ein Stiftungsmodell, mit dem er der...

  • Friedenau
  • 08.04.19
  • 185× gelesen
Wirtschaft

Gründerzentrum wird geprüft

Marienfelde. Wird im Süden des Bezirks ein Innovations-, Technologie- und Gründerzentrum gebaut? Die jüngsten Aussagen der Bürgermeisterin deuten zumindest stark in diese Richtung. Die Initiierung eines solchen Baus, im März 2018 vom CDU-Verordneten Hagen Kliem in einem Antrag gefordert, sei demnach „wünschenswert und könnte wichtige Impulse für den Wirtschaftsstandort Tempelhof-Schöneberg liefern“. „Bereits von Anfang an war dieser Punkt fester Bestandteil des Projektplans für das dreijährige...

  • Marienfelde
  • 08.04.19
  • 58× gelesen
Wirtschaft

Fazit zu General Electrics

Marienfelde. Im Dezember 2017 hatte die BVV einen Antrag der Christdemokraten beschlossen, um eine Lösung zum Erhalt der Arbeitsplätze bei General Electric zu erwirken. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat dazu nun ein abschließendes Fazit gezogen. Sie selbst und die Wirtschaftsförderung seien frühzeitig eingebunden gewesen. Zugleich sei der Kontakt durch mehrere Besuche beim Betriebsrat, der Gewerkschaft und der Geschäftsführung gefestigt worden. „Gemeinsam mit allen Beteiligten konnte...

  • Marienfelde
  • 04.04.19
  • 82× gelesen
Wirtschaft
Der Gründer und Geschäftsführer von "The Drivery", Timon Rupp (Zweiter von rechts), empfing mit seinem Team den Regierenden Bürgermeistern Michael Müller.
8 Bilder

Ein Marktplatz für Kreative
Michael Müller zu Gast bei „The Drivery“ im Ullsteinhaus

„The Future of Mobility“ wollen sie bei „The Drivery“ schreiben. Am 1. März hat der Innovationsclub mit Fokus auf Mobilität im Ullsteinhaus eröffnet. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat vorbeigeschaut. Sein Fazit nach dem Rundgang: „Der Wahnsinn.“ Auf einer Fläche von insgesamt 10 000 Quadratmetern ist für ein paar Millionen Euro ein Marktplatz für Investoren, Start-Ups und Freiberufler entstanden. Es gibt unter anderem moderne Coworking Spaces, Arbeitsplätze für...

  • Tempelhof
  • 03.04.19
  • 234× gelesen
Wirtschaft

Made in Schöneberg

Schöneberg. Zu Gast bei Burmester. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller besuchte mit Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler das Unternehmen, das seit 1977 in Handarbeit High End Geräte herstellt, Traum aller Musikenthusiasten. Geschäftsführer Andreas Henke (links) führte durch die Produktionsstätte an der Wilhelm-Kabus-Straße. KEN

  • Schöneberg
  • 02.04.19
  • 56× gelesen
Wirtschaft

Verhandlungen über potenzielle Standorte laufen bereits
Bezirk plant eine Meistermeile

Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat sich zum Ziel gesetzt, die kleinen und mittleren Handwerksunternehmen (KMU) im Bezirk zu schützen. So arbeitet die Wirtschaftsförderung intensiv an der Umsetzung einer Meistermeile. Mit dieser soll eine große Entlastung erreicht werden, speziell im Hinblick auf die steigenden Mieten und Preise für Flächen im Bezirk. „Wohn-, Gewerbe- und Industrieflächen werden gleichermaßen immer stärker nachgefragt und stehen untereinander in großer Konkurrenz....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.04.19
  • 74× gelesen
Wirtschaft

Keramik, Schmuck, Papiermaché und mehr
Europäische Tage des Kunsthandwerks auch im Kiez

Vom 5. bis 7. April finden die Europäischen Tage des Kunsthandwerks statt. Auch vor Ort beteiligen sich zahlreiche Kreative. Aus Schöneberg sind dabei Iris Seegert mit ihrer Polsterwerkstatt und internationalen Stoffen in der Fuggerstraße 22; die Glasperlenmacherin und Schmuckdesignerin Dagmar Brückner in der Nollendorfstraße 28, die 1997 in New York ihr Label dbeads gegründet hat, 2000 nach Berlin kam und dort 2003 ihren ersten Laden eröffnete; das M & S Porzellan-Atelier in der...

  • Schöneberg
  • 29.03.19
  • 49× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Little John Bikes

Little John Bikes: Das Fachgeschäft eröffnete Anfang März in Mariendorf. Eine Werkstatt ist integriert. Mariendorfer Damm 433, 12107 Berlin, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr, www.littlejohnbikes.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mariendorf
  • 28.03.19
  • 24× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
AOK Nordost

AOK Nordost: Die Beratungsstelle zieht um und befindet sich ab dem 25. März an seinem neuen barrierefreien Standort. Hauptstraße 17, 10827 Berlin, Mo/Mi/Fr 9-13 Uhr, Di/Do 9-18 Uhr. Telefon: 0800/265 08 00 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 23.03.19
  • 20× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Naturheilpraxis Sabine Leitner

Naturheilpraxis Sabine Leitner: Die Naturheilpraxis für Kinder und Erwachsene in Marienfelde bietet Cranio-Sacrale-Körperarbeit, Schmerztherapie, Massagen, Baby- und Kleinkindkurse sowie Elterncoaching an. Kruseweg 6, 12279 Berlin, Telefon: 370 025 31, www.heilpraktikerin-sabineleitner.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Marienfelde
  • 21.03.19
  • 52× gelesen
Wirtschaft
Auch beim Foto mit Bürgermeisterin Angelika Schöttler und dem Filmteam durfte eine kleine Breakdance-Einlage nicht fehlen.

Cooles Image gewünscht
Bezirk wirbt mit einem Hip-Hop-Musikvideo für sich

Hymnen über Berlin gibt es viele (Beispiel „Dickes B“ von Seeed). Jetzt hat Tempelhof-Schöneberg einen eigenen neuen Song. Im Auftrag des Bezirksamts wurde auch für 2019 ein Imagefilm in Auftrag gegeben. Er ist ganz anders als die bisherigen geworden. Er soll gezielt ein junges Publikum ansprechen und auf den Bezirk aufmerksam machen. „Im Zeitalter von YouTube, Instagram & Co. ist die Aufmerksamkeitsspanne von jungen Leuten extrem kurz geworden. Daher enthält dieser Film ein hohes Tempo...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.03.19
  • 290× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeisterin Angelika Schöttler (rechts) zieht die Equal Pay Day-Fahne vor dem Rathaus Schöneberg auf. Ihr assistiert die Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion in der BVV, Martina Zander-Rade.

Für mehr Lohngerechtigkeit
Bürgermeisterin Schöttler hisst Equal Pay Day-Fahne vor dem Rathaus

Am 18. März war Equal Pay Day. Er markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Als wichtiges Zeichen für mehr Lohngerechtigkeit hat Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) am „Tag für gleiche Bezahlung“ die Equal Pay Day-Fahne vor dem Rathaus Schöneberg gehisst. Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern beträgt in Deutschland durchschnittlich 21 Prozent. Tempelhof-Schönebergs Frauen- und...

  • Schöneberg
  • 20.03.19
  • 33× gelesen
WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Reinschnuppern lohnt sich!
DAS FUTTERHAUS eröffnet am 28. März 2019 in Mariendorf

Am Donnerstag, 28. März 2019, eröffnet DAS FUTTERHAUS einen Markt für Tiernahrung und -zubehör in der Lankwitzer Straße 3. Ihr Hund hätte gern ein schickes Halsband, die Katze ein kuscheliges Körbchen und der Hamster einen neuen Spielplatz? Im DAS FUTTERHAUS werden Heimtierhalter und solche, die es noch werden möchten, auf jeden Fall fündig. Doreen Trettin steht mit ihrem elfköpfigen Team allen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Ausführlich und mit dem entsprechenden Fachwissen werden...

  • Mariendorf
  • 20.03.19
  • 235× gelesen
WirtschaftAnzeige
Am Totensonntag erinnern sich die Menschen ganz besonders an ihre verstorbenen Verwandten und Freunde. Bei der alljährlichen Andachtsfeier am 25. November auf dem Heidefriedhof wird unter anderem durch Musik und das Entzünden von Kerzen an sie gedacht.

Zeit für die Erinnerung

Hahn Bestattungen: Gedenkstunde am Totensonntag „Stille Zeit“, so nennt man Tage im Spätherbst um Allerheiligen bis hin zum Totensonntag. „Es ist die Zeit, in der man dankbar Rückschau hält und der Verstorbenen gedenkt“, so Robert Hahn. Für den Geschäftsführer von HAHN Bestattungen hat der letzte Sonntag vor dem ersten Advent eine besondere Symbolik: „Er rückt das Wissen um unsere Vergänglichkeit in den Mittelpunkt und gibt Anlass zum Nachdenken über einen bewussten Umgang mit dem Leben.“...

  • Mariendorf
  • 19.03.19
  • 38× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die wenigsten Netznutzer machen sich Gedanken, was mit ihren digitalen Daten im Todesfall passiert.
2 Bilder

Digitales Erbe betrifft jeden

Hahn Bestattungen: Rechtzeitige Nachlassverwaltung ist wichtig „E-Mails, soziale Netzwerke, Online-Dienste: Im Netz bleiben viele Daten zurück, wenn jemand stirbt. Für die ältere Generation wird die Frage des digitalen Nachlasses nach dem Tod immer relevanter“, stellt Robert Hahn fest. Seine Mutter, Editha Hahn-Fink, und er leiten Berlins ältestes Bestattungsinstitut im Familienbesitz in 5. und 6. Generation. Sie wissen, dass sich die vorherrschende Meinung, Internetnutzung sei vor allem...

  • Mariendorf
  • 19.03.19
  • 36× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Broschüre „Helft Kindern, den Tod zu begreifen“ ist bei Hahn Bestattungen kostenfrei erhältlich.
2 Bilder

Kindern Vorbild im Trauerfall sein

Hahn Bestattungen: Helft Kindern, den Tod zu begreifen „Kinder trauern anders als Erwachsene“, weiß Editha Hahn-Fink. Mit einer Informationsbroschüre gibt Hahn Bestattungen Erwachsenen einen wichtigen Ratgeber in die Hand. „Einen lieben Menschen zu verlieren, ist schon schwer genug. Die Aufmerksamkeit dann noch auf die Kinder zu richten, fällt nicht leicht“, sagt Robert Hahn. Seine Mutter und er leiten Berlins ältestes Bestattungsinstitut im Familienbesitz in 5. und 6. Generation. Früher...

  • Mariendorf
  • 19.03.19
  • 26× gelesen
Wirtschaft

Im Amt bestätigt

Lichtenrade. Der Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade hat einen neuen Vorstand bestimmt. Im Amt bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Frank Behrend (links) und der 2. Vorsitzende Frank-Michael Hoppe. Dazu wurden vier weitere geschäftsführende Vorstandsmitglieder, zwölf Beisitzer und drei Kassenprüfer gewählt. Der Verein vertritt die Interessen von rund 3000 Immobilieneigentümern. PH

  • Lichtenrade
  • 19.03.19
  • 84× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Schnäppchenjäger, aufgepasst
Stiftung Warentest versteigert Prüfmuster aus ihren Tests

Schnäppchenjäger, aufgepasst: Am 23. März versteigert die Stiftung Warentest öffentlich Prüfmuster aus ihren Tests. Diesmal kommen unter anderem Fernseher, Soundbars, Tablets, Waschmaschinen, Kinderlaufräder und Buggys unter den Hammer. Versteigert wird bei Asset Orb, Werdauer Straße 23 in Schöneberg. Auktions­beginn ist 10 Uhr Besichtigung von 8 bis 10 Uhr. Bei vielen Berlinern sind die vier jährlichen Versteigerungen der Stiftung Warentest ein fester Termin im Kalender. Hier kann man...

  • Schöneberg
  • 18.03.19
  • 126× gelesen
Wirtschaft

Pavillon bleibt weiterhin leer

Friedenau. 2017 wurde der denkmalgeschützte Fachwerk-Pavillon in der Grünanlage am Perelsplatz saniert. Aber genutzt wird das Häuschen noch nicht. Ein Betreiber ist zwar ausgewählt worden, aber die Vertragsverhandlungen ziehen sich unter anderem wegen der Auflagen des Denkmalschutzes hin. Das Bezirksamt nennt deshalb keinen Namen. Möglicherweise geht der Pavillon doch in diesem Sommer in Betrieb. KEN

  • Friedenau
  • 15.03.19
  • 25× gelesen
Wirtschaft

Sony Music zieht an die Bülowstraße

Schöneberg. Der internationale Musikkonzern Sony Music verlegt seine Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz von München nach Berlin, und zwar an die Bülowstraße. Der Umzug für die rund 300 Mitarbeiter in den neu entstehenden Bürokomplex „Wirtschaftswunder“ auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal soll im Sommer 2020 erfolgen. Bei der bezirklichen Wirtschaftsförderung freut man sich über die Ankunft des Weltkonzerns im Schöneberger Norden, weiß aber auch um die Gefahren der...

  • Schöneberg
  • 14.03.19
  • 192× gelesen

Beiträge zu Wirtschaft aus