Anzeige

Tempelhof-Schöneberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen Anzeige

Sondertilgung und Vieles mehr
Flexibilität in der Immobilienfinanzierung

„Ich möchte flexibel bleiben“: Ein großer Wunsch, der bei der Immobilienfinanzierung immer mehr realisiert werden kann. Dazu haben ein bisschen der Gesetzgeber, aber vielmehr die Banken und andere Finanzierungsanbieter beigetragen. Manchmal kostet die Flexibilität etwas und manchmal gibt es aufgrund der Flexibilität zusätzliche Risiken. Mehr lesen unter https://www.faire-finanzierungen.de/flexibilitaet-immobilienfinanzierung/

  • Marienfelde
  • 11.07.18
  • 38× gelesen
Bauen

Baulandpreise massiv gestiegen

Tempelhof-Schöneberg. Anhand der vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin jährlich ermittelten Bodenrichtwerte (BRW) hat Baustadtrat Jörn Oltmann Auskunft über die Entwicklung der Baulandpreise im Bezirk gegeben. BRW sind durchschnittliche Lagewerte für den Boden, bezogen auf einen Quadratmeter Grundstücksfläche. Sie werden grundsätzlich für unbebaute Flächen ermittelt. Für jeden Ortsteil wurde ein charakteristisches Wohngebiet ausgewählt. Untersucht wurde der Zeitraum vom 1....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.07.18
  • 48× gelesen
Bauen

SPD drängt auf Lösung

Friedenau. Wann endlich wird der Breslauer Platz zu einer einheitlichen Fußgängerzone, fragt sich die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Deren Friedenauer Verordnete und stellvertretende Fraktionschefin, Marijke Höppner, fordert, nach 13 Jahren seit der ersten Antragsstellung zum Platz und dem dritten Dezernenten, der mit dem Thema befasst ist, müsse endlich „Butter bei die Fische“. Der Platz sei immer noch von Autos zugeparkt und der BVG-Pavillon zugemüllt. Die Kommunikation...

  • Friedenau
  • 05.07.18
  • 39× gelesen
Anzeige
Bauen

Feuerwache im Sanierungsstau

Marienfelde. Nach einem aktuellen Gebäudescan der Berliner Immobilienmanagement GmbH beträgt der Sanierungsstau in der Feuerwache Marienfelde 6,1 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Inneres und Sport auf eine Schriftliche Anfrage des CDU-Abgeordneten Florian Graf hervor. Mit einer umfassenden Sanierung des Standorts sei nach der Prioritätenliste der Berliner Feuerwehr erst ab 2022 zu rechnen. Im zweiten und dritten Quartal 2019 sollen zumindest die Trink- und...

  • Marienfelde
  • 04.07.18
  • 46× gelesen
Bauen

Bauland hat sich enorm verteuert

Schöneberg. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat ein Papier zur Entwicklung der Baulandpreise im Bezirk von 2013 bis heute veröffentlicht. Danach beträgt der Preisanstieg im Gebiet rund um den Friedrich-Wilhelm-Platz in Friedenau rund 360 Prozent. In der Wohngegend um den Bayerischen Platz sind die Preise gar um 430 Prozent gestiegen. Für die Berechnung der Baulandpreise in den beiden dicht bebauten Quartieren wurde die Annahme zugrunde gelegt, der Boden sei unbebaut. KEN

  • Schöneberg
  • 03.07.18
  • 55× gelesen
Bauen

Fahrradschienen im dritten Quartal

Marienfelde. Die von der Deutschen Bahn angekündigten Führungsrinnen für Fahrräder am nicht barrierefreien Bahnübergang Säntisstraße werden im dritten Quartal angebracht. Das teilte das Unternehmen in einem Schreiben an den CDU-Abgeordneten Florian Graf mit. „Dies ist eine wichtige Maßnahme, die jedoch nur, wie ich bereits mehrfach betont habe, einen ersten Schritt zur Verbesserung der Situation darstellt“, so Graf. Die Idee, mobilitätseingeschränkten Anwohnern die Nutzung des Weges zwischen...

  • Marienfelde
  • 03.07.18
  • 41× gelesen
Anzeige
Bauen
Stadträtin Christiane Heiß schaute bei den Senioren vorbei und testete die Bänke selbst.

Ein Platz zum Ausruhen
Senioren bekommen mit Bänken ihren Wunsch erfüllt

Für die Bewohner des Otto-Dibelius-Wohnstifts sind sie eine große Erleichterung. Zwei neue Sitzbänke sorgen dafür, dass sie sich beim Weg vom Einkaufen kurz ausruhen können. Wer wie Heinz Oldenburg bereits 92 Jahre alt ist, weiß, dass in diesem Alter auch kurze Strecken zu Fuß durchaus eine Herausforderung darstellen. Aus diesem Grund setzte er sich für neue Sitzbänke in der Nähe des Wohnstifts im Hausstockweg 57 ein. Die Grünen griffen das Anliegen in der BVV auf und stellten einen...

  • Mariendorf
  • 03.07.18
  • 69× gelesen
Bauen

Bauarbeiten auf Bolzplätzen

Tempelhof. Das Ordnungsamt lässt im Juli zwei Bolzplätze in öffentlichen Grünanlagen durch Spezialisten sanieren. Betroffen sind der Bolzplatz Alarichplatz in Tempelhof sowie der Bolzplatz Hirzerweg in Mariendorf. Dort wird jeweils der Belag aufgefrischt. Wie lange die Plätze dafür gesperrt bleiben müssen, hat das Ordnungsamt nicht mitgeteilt. Das werde Stadträtin Christiane Heiß zufolge jedoch so gering wie möglich gehalten. PH

  • Tempelhof
  • 28.06.18
  • 37× gelesen
Bauen

Neuer Zaun für Grundschule

Lichtenrade. Die Bruno-H.-Bürgel-Grundschule im Rackebüller Weg soll einen neuen Zaun bekommen. Der BVV-Ausschuss für Facility Management hat sich damit in seiner Sitzung am 26. Juni einem Antrag des Kinder- und Jugendparlaments angeschlossen. Auf diese Weise soll vermieden werden, dass schulfremde Personen das Gelände betreten. In der Vergangenheit sei dies wiedergeholt vorgekommen. Die BVV muss dem Antrag noch zustimmen. PH

  • Lichtenrade
  • 28.06.18
  • 31× gelesen
Bauen

Klemmt es bei der Barrierefreiheit?
Behindertenbeirat kritisiert Sanierungsfortschritt im Rathaus Schöneberg

Zur Sanierung des Rathauses Schöneberg hat der Behindertenbeirat im Bezirk Tempelhof-Schöneberg heftige Kritik geäußert. Dessen Vorsitzende Marion Wilhelm sagt, derzeit sei weder ein Zeitpunkt für den Einbau barrierefreier Toiletten im ersten Obergeschos noch der funktionierender Hublifte für Rollstuhlfahrer in Sicht. Ein entsprechendes WC gebe es nur im zweiten Obergeschoss des Hauses, so die Vorsitzende. Und weiterhin sei Menschen im Rollstuhl der Weg zu Rathausfoyer, Bürgeramt,...

  • Schöneberg
  • 28.06.18
  • 38× gelesen
Bauen
So soll der neue Bürokomplex einmal aussehen
2 Bilder

Neue Zentrale am Südkreuz
Vattenfall Deutschland zieht 2021 an den Hildegard-Knef-Platz

Der schwedische Energiekonzern baut seine neue Deutschand-Zentrale am Südkreuz. 2021 werden mehr als 2000 Mitarbeiter von Vattenfall und Stromnetz Berlin an den Hildegard-Knef-Platz ziehen. Vattenfall baut nicht selbst, sondern mietet langfristig ein Gebäudeensemble an, das auf einem 10 000 Quadratmeter großen Grundstück gebaut wird. Projektentwickler ist Edge Technologies, ein erst im Januar gegründetes Tochterunternehmen des niederländischen Immobilienunternehmens OVG Real Estate. Edge...

  • Schöneberg
  • 17.06.18
  • 264× gelesen
Bauen
Das Leerstandhaus an der Stubenrauchstraße. Gegenüber werden Eigentumswohnungen in einem Stuckdenkmal angeboten.
2 Bilder

Flora bewohnen
Nachbarschaftsinitiative entwickelt Konzept für Leerstandhaus

Seit vielen Jahren steht das Jugendstilhaus an der Ecke Odenwald- und Stubenrauchstraße leer. Seit vor zwei Jahren eine Gruppe von Friedenauern den Leerstand entdeckt hat, ist das Haus ein Politikum. Die Gruppe von Anwohnern nennt sich inzwischen Nachbarschaftsinitiative Friedenau, hält jeden Sonnabend mit kreativen Plakaten vor dem Haus kleine Demos ab, korrespondiert mit Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke), hat eine innige Beziehung zu dem alten Gebäude mit 16 Wohnungen,...

  • Friedenau
  • 14.06.18
  • 93× gelesen
Bauen
Franz-Wilhelm Garske hat alles im Griff.
7 Bilder

Eine echte Herausforderung
Bei der Sanierung des Rathauses Schöneberg läuft derzeit alles nach Plan

Wer zurzeit im Rathaus Schöneberg unterwegs ist, trifft auf Bauarbeiter und Handwerker, Bautüren, Gerüste und mit Plastikfolie überzogene Wände. Seit 2013 wird das Haus saniert. Der erste Bauabschnitt wird bis Februar 2019 abgeschlossen sein. Franz-Wilhelm Garske hat die Sache im Griff. Der Leiter der bezirklichen Gebäudebewirtschaftung (Facility Management) hat die Sanierung geradezu generalstabsmäßig vorbereitet. Muss er auch bei 125 beteiligten Firmen. Bei Lech Adamczyk, Projektleiter...

  • Schöneberg
  • 09.06.18
  • 153× gelesen
  • 1
Bauen
Die Spuren, wo das Wasser heruntergelaufen ist, sind an vielen Stellen deutlich zu sehen. Bei Regen stellen die Bewohner Auffangbehälter ins Treppenhaus.
5 Bilder

Wasser und Schimmel im Wohnhaus
Seit einem Jahr ist Baustopp in der Geibelstraße

Wenn es regnet, beschleicht die Bewohner der Geibelstraße 71 ein mulmiges Gefühl. Dann besteht die Gefahr, dass das Regenwasser wieder durch die Decke kommt. Seit einem Jahr leben sie in einem Haus mit offenem Dach, das lediglich mit einer Plane abgedeckt wird. Im Treppenhaus haben die Bewohner schon mehrfach Plastikbehälter aufgestellt, um Regenwasser aufzufangen. Dessen Spuren sind dennoch deutlich zu sehen. In den Ecken haben sich Schimmelflecken gebildet. Auch in die Wohnungen drang das...

  • Lichtenrade
  • 08.06.18
  • 115× gelesen
Bauen

Rundgang durch die Neue Mitte

Tempelhof. Gemeinsam mit Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie des Bezirksamts haben Anwohner die Möglichkeit, am 16. Juni an einem Rundgang durch die Neue Mitte Tempelhof teilzunehmen. Treffpunkt ist um 13 Uhr vor dem Rathaus am Tempelhofer Damm 165. Die Tour ist auf zwei Stunden angesetzt. Dabei wird über den aktuellen Stand der Planungen bezüglich der Arbeiten am Rathaus, am Stadtbad, der Bezirkszentralbibliothek und anderen Einrichtungen informiert. Die...

  • Tempelhof
  • 07.06.18
  • 51× gelesen
Bauen

Friedhof könnte bebaut werden

Mariendorf. Für den Dreifaltigkeitsfriedhof III in der Eisenacher Straße soll der Flächennutzungsplan geändert werden. Ziel ist der Bau von Wohnungen einschließlich Sonderwohnformen und sozialer Infrastruktur. Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung liegen die bisher verfügbaren Ergebnisse der Umweltprüfung sowie weitere umweltbezogene Informationen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Am Köllnischen Park 3, Foyer 2. Stock, zur Einsicht aus. Noch bis 29. Juni können...

  • Mariendorf
  • 05.06.18
  • 180× gelesen
Bauen

Spatenstich für Mensa-Neubau

Tempelhof. Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) führen am 6. Juni auf dem Gelände der Johanna-Eck-Schule den Spatenstich für den Neubau der Mensa durch. Diese wurde zusammen mit der Schule und dem Büro „Kersten Kopp Architekten“ konzipiert. Sie beinhaltet einen Multifunktionsraum, eine Cafeteria, einen Clubraum, ein Studierzimmer und eine Leselounge für insgesamt 357 Schüler. Mensa und Leselounge sollen auch als Veranstaltungsräume für Film- oder...

  • Tempelhof
  • 03.06.18
  • 34× gelesen
Bauen

Arbeiten beginnen im Herbst 2019
Entwürfe für Kita-Neubau prämiert

Ab Herbst 2019 wird bis Ende 2020 an der Rathausstraße 84 eine Kita mit 138 Plätzen gebaut. Die dafür eingereichten Entwürfe verschiedener Architekturbüros wurden von einer Jury begutachtet und gewürdigt. Zum Wettbewerb aufgerufen hatten die Kindertagesstätten Berlin Süd-West sowie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Ziel war es, eine architektonisch und funktional überzeugende Lösung zu finden. „Die zwölf Teilnehmer hatten ein gestalterisch anspruchsvolles Gesamtkonzept zu...

  • Mariendorf
  • 24.05.18
  • 119× gelesen
Bauen

Schutzfrist für Kleingärten endet

Die Schutzfrist für die beiden Hansakorso-Kleingartenanlagen am Werner-Voß-Damm und die Kolonie Maxstraße in der Kärntener Straße endet im Jahr 2020. Betroffen sind 68 Parzellen am Werner-Voß-Damm und eine Fläche von knapp 2,3 Hektar. In der Kolonie Maxstraße sind es 35 Parzellen auf rund 6000 Quadratmetern. Das hat die Stadträtin für Straßen- und Grünflächen, Christiane Heiß von den Grünen, in der Beantwortung einer großen Anfrage der CDU-Fraktion in der jüngsten Sitzung der...

  • Schöneberg
  • 22.05.18
  • 326× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3153× gelesen
  • 11
Bauen
Wohlfühlort im Grünen. Ein eigener Kleingarten bietet für viele Berliner Erholung vom Stadtleben.
2 Bilder

Schutzfristen laufen 2020 aus
Bezirk möchte Kleingärten erhalten

In zwei Jahren endet für 579 der insgesamt 7072 Kleingartenparzellen im Bezirk die Schutzfrist. Wie es an diesen Standorten danach weitergeht, steht noch nicht fest, denn die Flächen könnten auch anders genutzt werden. Das Bezirksamt hat jedoch durchblicken lassen, dass es den Erhalt der Kleingärten als wichtig einschätzt. Stadträtin Christiane Heiß (Bündnis 90/Die Grünen) hat dazu in ihrer Antwort auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion in der BVV ausführlich Stellung bezogen. „Für mich hat...

  • Tempelhof
  • 20.05.18
  • 261× gelesen
Bauen
Mit den Wohngebäuden in der Kurfürstenstraße 145-149 hat ein französischer Investor Großes vor.

Bauvorhaben schreckt Bezirkspolitik auf
Investor will im Milieuschutzgebiet Haus abreißen

Das Auftreten der Immobiliengruppe Immeo SE, einer Tochter des französischen börsennotierten Immobilien-Investment-Trusts Foncière des Régions, im Stadtentwicklungsausschuss hat eine Diskussion um ein Bauvorhaben ausgelöst. Die Foncière des Régions aus Metz, die vor einigen Jahren ihr Geschäftsfeld auf Deutschland ausgeweitet hat, will das Haus in der Kurfürstenstraße 145 abreißen und an dessen Stelle einen Neubau errichten. Die Mieter sollen während der Bauzeit in das Gebäude...

  • Schöneberg
  • 19.05.18
  • 88× gelesen
Bauen

Komplexes Vorhaben
Die Sanierung der Ruppin-Grundschule braucht Zeit

Anwohner wundern sich: Seit zwei Jahren ist die Ruppin-Grundschule in der Offenbacher Straße eingerüstet, und scheinbar tut sich nichts. Ein Nachbar hat in der Einwohnerfragestunde der Bezirksverordnetenversammlung nachgefragt. Nach seinen Beobachtungen seien keinerlei Untersuchungs- und Sanierungsarbeiten ausgeführt worden, sagt Reinhard Sch. Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) entgegnet, die Sanierung der Ruppin-Grundschule sei im Gange und momentan eines der „komplexeren bezirklichen...

  • Friedenau
  • 18.05.18
  • 14× gelesen
Bauen

Markantes Bürogebäude geplant
Neues Bauvorhaben auf dem Barbarossadreieck

Das Barbarossadreieck wird bebaut. Auf dem Grundstück Martin-Luther-Straße 48-50 und Speyerer Straße 26-28 soll ein zwölfgeschossiges, markantes Bürogebäude entstehen, mit Läden im Erdgeschoss. Die bestehenden Wohngebäude erhalten Anbauten. Der private Bauherr hat sich bereit erklärt, schönere Außenanlagen an Barbarossa- und Speyerer Straße sowie Räume für soziale Projekte vorzusehen. Mit entsprechenden Trägervereinen sind bereits Gespräche geführt worden. An den Planungen der Grünflächen...

  • Schöneberg
  • 18.05.18
  • 74× gelesen

Beiträge zu Bauen aus