Anzeige

Kunstpreis geht an Detelf Suske

Wo: Galerie Verein Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, 10785 Berlin auf Karte anzeigen

Tiergarten. Der Kunstpreis des Vereins Berliner Künstler (VBK), der Benninghauspreis, geht in diesem Jahr an Detlef Suske. Der 1966 in Dessau geborene Künstler erhält die von den Mäzenen Barbara und Michael Benninghaus gestiftete Auszeichnung für die Fotografie „Birne aus Pomonas Kabinett“ aus der 2017 entstandenen Serie „Pomonas Kabinett“, eine Art modernes Vanitas-Stillleben. Detlef Suske fotografierte in den Archiven der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz eine Sammlung historischer Wachsfrüchte. Viele der bewahrten Objekte seien als Frucht ausgestorben, so Suske. „Damit sind die Wachsfrüchte ein Beitrag in der derzeitigen Diskussion um Biodiversität.“ Die Einzelpräsentation des Preisträgers in der VBK-Galerie am Schöneberger Ufer 57 findet vom 23. Juni bis 15. Juli statt. Detlef Suske ist seit 1994 freier Fotograf und seit 2012 Mitglied des Künstlervereins. Der dotierte Benninghauspreis wird jährlich an einen Künstler des Vereins vergeben. Weitere Informationen auf www.vbk-art.de. KEN

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt