Tur Abdin ohne Sorgen

Wedding. Die Mannschaft von Tur Abdin kann beruhigt dem Ende der Hinserie entgegenblicken. Die Weddinger kamen zu einem 2:1 (0:0)-Erfolg über Köpenick-Oberspree und belegen derzeit einen gesicherten Platz im Mittelfeld. Tur Abdin war optisch übelegen und kam durch Pereira dos Santos (60.) und Spielertrainer Amir Mohra (80.) zur 2:0-Führung. Gentsch gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Am Sonntag muss Tur Abdin beim SC Staaken II im Sportpark antreten (Beginn 12 Uhr).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen