Neuer Rasen für die Hertha

Westend. Das Olympiastadion bekommt in der Winterpause der Fußball-Bundesliga einen neuen Rasen. Vertreter der gleichnamigen Betreibergesellschaft haben nach dem Heimspiel der Hertha gegen Eintracht Frankfurt die Spielfläche begutachtet und daraufhin die Entscheidung eines Rasentauschs getroffen. Geschäftsführer Timo Rohwedder: „Es steht außer Frage, dass wir für unseren Heimverein optimale Rasenbedingungen benötigen. Leider ist trotz des relativ milden Wetters keine Besserung des Zustandes durch Pflegemaßnahmen zu erwarten. Wir leiten nun entsprechende Tauschmaßnahmen ein“, so der Stadionchef. Ein genaues Datum der Neuverlegung steht noch nicht fest – es ist vom Wetter abhängig. Nur bei Temperaturen ohne Bodenfrost kann der neue Rasen inklusive Dicksode geerntet, aufgerollt und ins Olympiastadion geliefert werden. Das Ausfräsen und und die Neuverlegung der rund 8000 Quadratmeter großen Spielfläche etwa zweieinhalb Tage dauern. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen