Durchstarten in einen neuen Job
Arbeitsagentur Berlin Nord veranstaltet am 17. April 2019 Jobbörse für Ex-Mitarbeiter der insolventen Airline Germania

Um die ehemaligen Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Germania schnell und unbürokratisch in neue Stellen zu vermitteln, richtet die Arbeitsagentur Berlin Nord eine Jobbörse für sie aus.

Am 17. April treffen arbeitsuchende Germania-Angestellte von 10 bis 13 Uhr in der Arbeitsagentur Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, auf Arbeitgeber aus der Region, die freie Stellen in ihren und angrenzenden Branchen zu besetzen haben. Zudem bietet die Arbeitsagentur individuelle Beratung, Kontaktvermittlung und andere Services.

Eingeladen sind rund 500 ehemalige Mitarbeiter der Germania Fluggesellschaft, aber auch noch Arbeitsuchende der früheren Airline Air Berlin.

Auf der Veranstaltung werden sich Arbeitgeber an 17 Ständen präsentieren - darunter die Deutsche Bahn AG und die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH, Daimler Group, das Land Berlin, verschiedene Tochterfirmen der Lufthansa, mehrere Transport-, Logistik- und Cargo-Firmen, die Estrel Hotels sowie die Berliner Stadtreinigung BSR und die Berliner Verkehrsbetriebe BVG.

Über deren Angebote hinaus werden vor Ort an einer "Jobwall" zusätzlich mehr als 150 offene Stellen vorgestellt. Die Arbeitsagentur Berlin Nord bietet zudem individuelle Beratung durch ihre Experten sowie einen Bewerbungsunterlagen-Check und die Möglichkeit, kostenlos Bewerbungsfotos aufnehmen zu lassen. In Vorträgen werden die derzeit aktuellen Ansprüche an eine gute Bewerbung erläutert.

Germania hat als bis dato viertgrößte deutsche Airline im Februar Insolvenz angemeldet. Nachdem bis Ende März keine Lösung mit anderen Investoren gefunden wurde, hat nun die Abwicklung im Rahmen des Insolvenzverfahrens begonnen. Die verbleibenden Mitarbeiter wurden freigestellt und gekündigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen