Stadtworkshop im Droste-Hülshoff-Gymnasium
Bürgerinitiative (BI) Zehlendorf lädt zur Anwohnerversammlung ein

Am Sonnabend, 6. April, lädt die Bürgerinitiative (BI) Zehlendorf interessierte Anwohner und Nachbarn zum nächsten Treffen ein. Dieses Mal geht es ins Droste-Hülshoff-Gymnasium in der Schönower Straße 8. Beginn ist um 14 Uhr in der Aula.

„Zwei Schüler-Projekte gaben den Anstoß, dass wir die Schulbank drücken wollen“, erklärt BI-Sprecher Christian Küttner. Die Klasse 10d hat das Projekt „Mehr Verkehrssicherheit“ erarbeitet. Darin haben sich die Schüler des Droste-Hülshoff-Gymnasiums mit dem Thema „Droste fährt Bahn“ beschäftigt“.

Die Versammlung soll als „Stadtworkshop“ laufen. Die Schwerpunkte dabei sind die Veränderungen, die in den nächsten Jahren in Zehlendorf Mitte anstehen: Die S-Bahn-Brücken werden neu gebaut, neue Zugänge entstehen, das Rathaus muss saniert werden, Plätze sind so zu gestalten, dass sie mehr Aufenthaltsqualität bieten, die Verkehrssituation soll verbessert werden.

„Unserer Ansicht nach geht das alles nur im Bürgerdialog und mit dem Anspruch, die Entwicklungen kommunalpolitisch transparent für und mit uns Bürgern zu planen und umzusetzen“, sagt Küttner. Was die Berliner Politik in den vergangenen 30 Jahren auch in Zehlendorf versäumt habe, geschehe nun in den nächsten zehn Jahren in komprimierter Form.

Dies ist laut Küttner Fluch und Segen zugleich. „Fluch, weil Chaos zu erwarten ist, wenn die Vorhaben nicht integriert geplant werden, Segen, weil endlich etwas getan wird.“

Wer beim Workshop dabei sein will, kann sich per E-Mail an info@bi-zehlendorf.de anmelden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen