Zwei Besonderheiten für Steglitz-Zehlendorf: Das Durchschnittsalter und die Mieten sind hoch

Steglitz-Zehlendorf. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung im Südwesten liegt bei 46,4 Jahren – das höchste in Berlin – und die Mietpreise sind mit die höchsten in Berlin. Dies alles lässt sich aus dem Wohnungsmarktbericht 2015 der Investitionsbank Berlin herauslesen.

Der Bezirk ist geprägt durch ruhige Wohnlagen in grüner Umgebung und aufgelockerte Siedlungsstrukturen. Es gibt repräsentativen Wohnungsbau und Naherholungsflächen in Zehlendorf, Steglitz gilt als gutbürgerlicher Wohnstandort mit sehr guten Einkaufsmöglichkeiten. Das hat allerdings laut der Investitionsbank seinen Preis: In Dahlem kostet die Miete über elf Euro pro Quadratmeter. Ähnlich teuer ist es nur in Teilen von Mitte, in Charlottenburg-Wilmersdorf und in Friedrichshain.

Aber es gibt auch bezahlbareren Wohnraum im Südwesten: In der Thermometersiedlung kostet die Miete unter sieben Euro pro Quadratmeter, in Lankwitz um die acht Euro. In der Schloßstraße, in Nikolassee und Wannsee wird es mit über neun Euro wieder teurer. Im Schweizer Viertel und an der Thielallee steigt die Miete auf über zehn Euro pro Quadratmeter.

Der Mietwohnungsanteil ist mit 73,1 Prozent am niedrigsten in Berlin. Die Wohnungen dafür aber im Schnitt 85 Quadratmeter groß, was pro Bewohner eine Fläche von 44 Quadratmeter bedeutet – Spitzenwerte stadtweit.

Rund 299 000 Einwohner gibt es in Steglitz-Zehlendorf, dem flächenmäßig drittgrößten Bezirk. Hier lebt mit 25,6 Prozent der größte Anteil berlinweit an über 65-Jährigen. Die 20-30-Jährigen sind mit 10,5 Prozent deutlich unterrepräsentiert, doppelt so viele junge Menschen leben in Mitte. Die Einwohnerentwicklung ist mit 4,8 Prozent leicht unterdurchschnittlich.

Überdurchschnittlich hoch ist das monatliche Haushaltseinkommen. Es übertrifft mit 2763 Euro den Berliner Mittelwert um 20 Prozent und ist das höchste der Stadt. Knapp dahinter folgt Charlottenburg-Wilmersdorf mit 2592 Euro.

Beim Wohnungsneubau hat es 2014 einen Anstieg an fertiggestellten Wohnungen um 32 Prozent zum Vorjahr gegeben. Spitzenreiter war Pankow mit 1605 Wohnungen, Zehlendorf lag mit 472 Fertigstellungen im Mittelfeld. uma

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.