Infrastruktur

Gesichter eines Bezirks

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 24.09.2016 | 54 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Wattstraße | Gesundbrunnen. Vom 5. Oktober bis zum 11. November wird Familienzentrum in der Wattstraße 16 die Ausstellung „Die Bezirksregionen von Mitte – Zehn Gesichter eines Bezirks“ gezeigt. Im Familienzentrum ist dazu alles zur Bezirksregionen Brunnenstraße Nord und Süd zu sehen. Mitte hat als erster Berliner Bezirk Profile seiner zehn Bezirksregionen erarbeitet, „um die kommunalen Aufgaben und die kommunale Infrastruktur möglichst...

City-West-FDP für Tegel

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.09.2016 | 79 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bereits zwei Tage nach ihrer Wahl haben die sechs Bezirksverordneten der FDP in Charlottenburg-Wilmersdorf erste Ziele ihrer politischen Arbeit benannt. Unter der Führung von Johannes Heyne will sich die neue Fraktion mit Felix Recke, Maximilian Rexrodt, Stephanie Fest, Klaus-Jürgen Hintz und Pascal Tschörtner für mehr Wohnungsneubau im Bezirk, die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, eine...

Million für Infrastruktur

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 18.09.2016 | 15 mal gelesen

Schmargendorf. An den Türen des Horst-Dohm-Eisstadions macht es sich bereits bemerkbar, dass hier Besucher im Winter durch einen sanierten Eingangsbereich schreiten werden. Diese Modernisierung ist eine von mehreren Maßnahmen, gefördert aus dem Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt. Eine Million Euro stellt das Land Berlin in Charlottenburg-Wilmersdorf insgesamt bereit. Das langt auch für die Sanierung der...

6 Bilder

Licht am Ende des Tunnels: Senat möchte wichtige Brücken bis 2022 sanieren

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 30.08.2016 | 116 mal gelesen

Berlin: Tunnel am Adenauerplatz | Charlottenburg-Wilmersdorf. Vier Millionen Euro fließen derzeit in die Sanierung des Tunnels am Adenauerplatz. Es ist nur das erste in einer ganzen Reihe von Verkehrsbauwerken, die eine Erneuerung brauchen. Darunter befindet sich auch der meistbefahrene Autobahnknoten Deutschlands.Die Motoren schweigen – jetzt trillern Presslufthämmer. Im Tunnel am Adenauerplatz, wo eigentlich 25 000 Fahrzeuge pro Tag zwischen Charlottenburg...

8 Bilder

Mitreden und mitgestalten: Stadtumbau in Staaken braucht Ideen und Vorschläge

Berit Müller
Berit Müller | Staaken | am 31.05.2016 | 145 mal gelesen

Staaken. Die Anwohner zu beteiligen – das ist fast ein Muss, wenn es um Förderprogramme für Stadtteile geht. Schließlich sollen die Menschen mit entscheiden, wofür öffentliche Mittel fließen. Das gilt auch fürs neue Stadtumbau-West-Gebiet zwischen Brunsbütteler Damm und Heerstraße. Die Resonanz lässt bisweilen aber noch zu wünschen übrig.Vielleicht lag’s am Termin mitten in der Woche, vielleicht am Fußmarsch – möglicherweise...

Konzept zur Infrastruktur

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 19.05.2016 | 74 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt hat das Konzept zur Entwicklung der sozialen und grünen Infrastruktur beschlossen. Das schafft die Grundlage für eine aktive Begleitung des Wohnungsneubaus und die Entwicklung lebendiger Stadtquartiere. Es werden derzeit zahlreiche Wohnungsbauprojekte realisiert beziehungsweise vorbereitet. Durch den zusätzlichen Wohnraum entstehen erhebliche zusätzliche Bedarfe der sozialen und grünen...

Bezirk gibt Grundstück ab

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 01.05.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Grundstück | Tempelhof. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat beschlossen, dass das bezirkseigene, unmittelbar an der Stadtring-Abfahrt Tempelhofer Damm gelegene Grundstück Tempelhofer Damm 118 zur Vermarktung an die zuständigen Stellen des Landes abgegeben werden soll. Maßgabe ist, dass hier ein Mobilitätszentrum mit Parkhaus, Infrastruktur für E-Mobility, überdachten und bewachten Fahrradabstellplätzen, Verleih von Verkehrsmitteln...

1 Bild

Bürgermeisterin Franziska Giffey zieht nach ihrem ersten Amtsjahr Bilanz

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.04.2016 | 112 mal gelesen

Berlin: Rathaus Neukölln | Neukölln. Seit dem 15. April 2015 ist Franziska Giffey Bürgermeisterin von Neukölln. In dieser Zeit hat sie neue Schwerpunkte gesetzt, steht aber weiterhin vor großen Problemen, vor allem in den Bereichen Bildung und Integration.Schon vor ihrem Amtsantritt stand eines fest: Franziska Giffey würde es nicht leicht haben als Nachfolgerin von Heinz Buschkowsky (beide SPD). Das war ihr selbst durchaus klar, wie sie ein Jahr nach...

Gemeinsam für ein schöneres Neukölln engagieren

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 04.04.2016 | 12 mal gelesen

Neukölln. Das Bezirksamt vergibt in diesem Jahr erneut Sachmittel an ehrenamtlich arbeitende Menschen, die zur Verschönerung der öffentlichen Infrastruktur im Bezirk beitragen. Anträge können bis zum 29. April gestellt werden.Das Förderprogramm knüpft daran an, Menschen zu Aktivitäten zu ermutigen, die der Gemeinschaft und damit Neukölln insgesamt zu Gute kommen. Einige Beispiele aus dem letzten Jahr belegen, dass die Aktion...

Die Bevölkerungszahl steigt weiter

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.03.2016 | 98 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Wohnungsbau am östlichen Stadtrand kommt wieder in Fahrt. Angesichts des erwarteten Bevölkerungswachstums reicht das Tempo aber nicht. Die Bevölkerungszahl in Marzahn-Hellersdorf ist in den zurückliegenden Jahren wieder gewachsen. Rund 260 000 Menschen leben derzeit im Bezirk – so viele sollten es nach veralteten Prognosen erst im Jahr 2020 sein. Die Entwicklung zeigt unter anderem auf dem...

Vier Fördergebiete: Senat ermöglicht Pankow weitere Investitionen in die Infrastruktur

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 04.02.2016 | 212 mal gelesen

Pankow. Der Senat wird in den kommenden Jahren in vier Gebiete des Bezirks Mittel aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost investieren. Das teilt Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) dem Bezirk mit.In die Förderung völlig neu aufgenommen wird das Gebiet Elisabethaue. Auf der riesigen Fläche zwischen Blankenfelde und Französisch Buchholz plant der Senat ein neues Wohngebiet. Tausende Wohnungen sollen in Zukunft vor allem...

Der Bezirk wächst rasant

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.01.2016 | 151 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk wächst schneller als bisher angenommen. Viel mehr Wohnungen, Schulen und Kitas als bisher geplant, werden gebraucht. Nach der Senatsklausur Mitte Januar stellte Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) die neue Bevölkerungsprognose für Berlin vor. Danach steigt die Zahl der Hauptstadtbewohner bis 2030 auf über 3,8 Millionen Einwohner. Die ansteigende Zahl von Migranten ist da noch nicht...

2 Bilder

Am ZOB ballen sich Fernbus-Fahrten: Erweiterung beginnt im Sommer

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 12.01.2016 | 301 mal gelesen

Berlin: Zentraler Omnibusbahnhof ZOB | Westend. Hinfort in die Heimat – und nach dem Weihnachtstagen zurück zur Silvestersause: 3116 Abfertigungen verzeichnete der Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) rund um Weihnachten 2015. So viel wie noch nie. Und weil das Wachstum der Branche weitergeht, kommt es im Sommer 2016 zum lang erwarteten Ausbau.Tickets scannen, Koffer verladen, Motor starten. Es ist das immergleich Procedere mit immer neuen Reisenden auf immer mehr...

1 Bild

Das kommt 2016 auf uns zu: Bürgermeister Matthias Köhne im Interview

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 03.01.2016 | 848 mal gelesen

Pankow. Das Jahr 2016 ist erst wenige Tage alt. Zu anstehenden Aufgaben befragte Berliner-Woche-Reporter Bernd Wähner Pankows Bürgermeister Matthias Köhne (SPD).Im zurückliegenden Jahr beschäftigten die Bezirkspolitik mehrere Themen, über die auch 2016 weiter diskutiert wird. Eines dieser Themen ist der geplante Wohnungsbau auf der Elisabethaue und entlang der Michelangelostraße. Warum braucht der Bezirk solche...

2 Bilder

Zuzug stellt den Bezirk auch in Altglienicke vor große Herausforderungen

Josephine Klingner
Josephine Klingner | Altglienicke | am 23.10.2015 | 765 mal gelesen

Altglienicke. Treptow-Köpenick boomt. Bis 2030 wird die Einwohnerzahl laut Senatsverwaltung für Stadtentwicklung um 8,4 Prozent steigen. Das geht auch nicht spurlos an Altglienicke vorbei: 2100 Menschen werden dort in den kommenden Jahren erwartet.Rund 1600 Wohnungen sollen innerhalb der nächsten 15 Jahre entstehen. „Der Bezirk entwickelt sich rasant. Die deutlichen Zuwachszahlen sind eine große Chance, um die Infrastruktur...

Reicht die Infrastruktur?: Tempelhof-Schöneberg erwartet fast 4000 weitere Flüchtlinge

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 07.10.2015 | 223 mal gelesen

Berlin: Platz der Luftbrücke | Tempelhof-Schöneberg. Die Flüchtlingswelle rollt unvermindert und es ist wohl nur noch eine Frage von Tagen oder Wochen, dass der ehemalige Flughafen zur Notunterkunft umgewandelt wird. Im Rathaus Schöneberg sorgt man sich derweil um fehlende Infrastruktur.Diese Sorge scheint angesichts der Lage nicht unberechtigt. „Bei Stadtentwicklungsplanungen und -prozessen werden Infrastrukturaspekte stets geprüft und kritisch...

Millionen für Investitionen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 24.07.2015 | 39 mal gelesen

Berlin: Ernst-Thälmann-Park | Prenzlauer Berg. Der Bezirk kann sich über eine gute Nachricht aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung freuen. Diese stellt ihm 30 Millionen Euro an sogenannten Ausgleichsmitteln für das Wohngebiet Ernst-Thälmann-Park und angrenzende Bereiche zur Verfügung. Nachdem die fünf Sanierungsgebiete in Prenzlauer Berg aufgehoben worden sind, müssen Eigentümer als Ausgleich für die Wertsteigerung ihrer Grundstücke Zahlungen an...

Verkehrsschule wird aufgegeben

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 12.06.2015 | 316 mal gelesen

Berlin: Jugendverkehrsschule Moabit | Moabit. Der Bezirk Mitte will die Jugendverkehrsschule in der Bremer Straße 10 zum Ende des Schuljahres aufgeben. Mit diesem Beschluss – er wird am 18. Juni der Bezirksverordnetenversammlung vorgelegt – werde das bezirkliche Konsolidierungskonzept umgesetzt, so Schul- und Sportstadträtin Sabine Smentek (SPD). Es ist geplant, die Jugendverkehrsschule in der Gottschedstraße in Wedding zu modernisieren. Grundlage hierfür ist das...

Neukirchstraße: Kopfsteinpflaster weicht Asphaltdecke

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 09.04.2015 | 95 mal gelesen

Heinersdorf. Die Neukirchstraße soll Teil der Hauptroute des stadtweiten Fahrradnetzes TR 6 werden. Deshalb bekommt sie zwischen Romain-Rolland- und Hödurstraße in den nächsten Monaten einen Asphaltbelag.Das Kopfsteinpflaster kommt weg. Die Berliner Wasserbetriebe werden danach im Zusammenhang mit den Straßenbauarbeiten ihren Schmutzwasserkanal unter der Fahrbahn sanieren. Weiterhin werden sie einen Abschnitt des...

1 Bild

Senat stellt 18 000 Euro zur Verfügung

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Altglienicke | am 11.09.2014 | 65 mal gelesen

Altglienicke. Der Ortsteil besteht aus dem alten Dorfkern, Siedlungsgebieten, Nachwendebauten am Ehrenfelder Platz und eben dem Kosmos-Viertel. Für eben jenes letzte Wohngebiet aus DDR-Zeiten werden gute Ideen gesucht.Dabei haben die rund 6000 Anwohner der Schönefelder Chaussee, deren Nebenstraßen wie Venus- oder Siriusstraße dem Wohngebiet den Namen gaben, von allem etwas. Großstädtisches Flair durch die bis zu elf Etagen...

1 Bild

Förderung kommt aus dem Bundesprogramm "Aktive Zentren"

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 18.08.2014 | 27 mal gelesen

Lichtenrade. Für die Bahnhofstraße schon die zweite gute Nachricht in diesem Jahr: Nachdem es kürzlich, wie berichtet, 4000 Euro im aktuellen Wettbewerb "MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative 2014/15" gab, wird sie nun auch aus dem Programms "Aktive Zentren" gefördert.Der Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Engelbert Lütke Daldrup, hat am 15. August die millionenschwere Förderung weiterer vier Berliner Bezirkszentren...

2015 könnte die Arbeit an einem städtebaulichen Konzept beginnen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 28.05.2014 | 27 mal gelesen

Heinersdorf. Der Heinersdorfer Ortskern versinkt im Stau. Schlechte Straßen, kaputte Gehwege: Die gesamte Infrastruktur ist ein Desaster. Gleichzeitig boomt Heinersdorf. Neben Wohnungsbau will sich dort auch immer mehr Gewerbe niederlassen. Ein städtebauliches Konzept, das Chaos und Wildwuchs vermeidet, gibt es jedoch nicht.Dass das kein Zustand ist, haben auch die Bezirksverordneten erkannt. Sie fordern für Heinersdorf vom...