Reformation

Interreligiöser Dialog soll Breitenwirkung bekommen 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 01.12.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Hindu Gemeinde | Reinickendorf. Der vom CDU-Abgeordneten Burkard Dregger initiierte interreligiöse Dialog Reinickendorf könnte sich im kommenden Jahr zu einem öffentlichen Bestandteil des Bezirkslebens entwickeln.Das ist das Ergebnis des siebenten interreligiösen Dialogs, der am 28. November in der Hindu-Gemeinde an der Kopenhagener Straße 34 stattfand. Dort entwickelte sich die Idee, die Treffen, die bisher vor allem engagierte Menschen...

1 Bild

Stadtführung: Nikolaiviertel und Nikolaikirche

Berlin: Nikolaiviertel | Stadtspaziergag im Herzen der Stadt Die Reformation in Berlin begann hier Die evangelische Pfarrkirche St. Nikolai, am Nikolaikirchplatz in Berlin-Mitte gelegen, war der erste Kirchenbau Berlins und ist ein Ort ersten Ranges für die Berliner Geschichte. Über die Jahrhunderte hinweg war sie ein Ort des religiösen und weltlichen Lebens der Stadt. 1539 wurde sie Zeugin der Reformation. Ein Jahr später gewährte der Küster...

Gröhler würdigt Martin Luther

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 24.10.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Epiphanien Kirchengemeinde | Westend. Bald 500 Jahre ist es nun her, da Martin Luther seine Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Und der Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) veranstaltet aus diesem Anlass eine Diskussion mit dem Prälaten Martin Dutzmann, dem Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Am Dienstag, 1. November, erlebt man die beiden ab 19 Uhr in der...

Zur Geschichte der Kirchen

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 19.10.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Jesuskirche Kaulsdorf | Kaulsdorf. Der Heimatverein veranstaltet am Sonnabend, 5. November, von 10 bis 16 Uhr den Tag der Heimat- und Regionalgeschichte 2016. Er findet in der Jesuskirche, Dorfstraße 12, statt und hat als Schwerpunkt die Kirchengeschichte im Bezirk. Die Reihe von Vorträgen wird mit einem Beitrag zur Reformation in Brandenburg eröffnet. Weitere Themen sind unter anderem die Kirchengemeinden unter dem NS-Regime und der Umgang der DDR...

Deutschland und die Reformation

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 12.04.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek | Steglitz. Das Jahr 1517 markiert eine historische Zäsur, die für Deutschland eine identitätsstiftende Bedeutung hat. Denn Luthers 95 Thesen über den Ablasshandel waren ein Signal, das neben der religiösen Erneuerungsbewegung einen gesellschaftlichen Wandel einleitete. Im Zuge der Reformation entstand eine protestantische Kultur, die bis heute starken Einfluss auf Staat, Wirtschaft, Familie und Bildung hat. Ausgehend von...

Die ersten Pfarrfrauen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 31.12.2015 | 19 mal gelesen

Berlin: Johanneskirche Schlachtensee | Zehlendorf. „Frauen der Reformation in Mitteldeutschland“ ist der Titel einer Ausstellung in der Johanneskirche Schlachtensee, Matterhornstraße 37-39. Sie wird am Sonntag, 10. Januar, um 11.30 Uhr eröffnet. Darin geht es um Frauen aus verschiedenen sozialen Schichten, um berühmte, aber auch weniger bekannte Frauen, um die ersten Pfarrfrauen und Frauen in Ordensgemeinschaften. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 24. Januar Mo, Mi...

1 Bild

Reformation im Bild: Vortrag in der Nikolaikirche

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 26.10.2015 | 45 mal gelesen

Berlin: Nikolaikirche | Spandau. Die Brandenburgische Reformationsgeschichte im Bild ist Thema eines Vortrags am 1. November ab 16.30 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche am Reformationsplatz.Privatdozent Dr. Andreas Stegmann von der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, geht der Frage nach, was Fakten sind und was Interpretation ist. Auch die Prägungskraft der Bilder spielt eine Rolle. Mit dem Vortrag gibt es auch einen Überblick über...

Gröhler erklärt Bergpredigt

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 26.10.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Auenkirche | Wilmersdorf. Wie die biblische Bergpredigt mit aktuellen bundespolitischen Entscheidungen in Verbindung steht, erklärt der Abgeordnete Klaus Dieter Gröhler (CDU) am Sonnabend, 31. Oktober, in der Auenkirche, Wilhelmsaue 118a. Ab 18 Uhr wird er zum Reformationstag auf Einladung von Pfarrerin Kristina Westerhoff zugegen sein und am Ende des Gottesdienstes noch einmal in Aktion treten: beim Austeilen des Abendmahls. tsc

Andacht und Lutherbonbons

Christian Schindler
Christian Schindler | Lübars | am 22.10.2015 | 24 mal gelesen

Berlin: Nordmeile | Waidmannslust. Die Kirchengemeinden Waidmannslust, Felsen und Lübars sind am Reformationstag, 31. Oktober, ab 14 Uhr mit einem Stand auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums Nordmeile, Oraniendamm 10, mit heißem Tee, Keksen und Lutherbonbons vertreten. Um 15.17 Uhr – Anspielung auf das Jahr des Thesenanschlags Luthers im Jahr 1517 – feiern sie in einer Andacht Reformation als Alternative zum Halloweentrubel. CS

Ausstellung zur Reformation

Michael Uhde
Michael Uhde | Haselhorst | am 26.02.2015 | 23 mal gelesen

Berlin: Spandovia sacra | Spandau. Zum Themenjahr "Reformation - Bild und Bibel" beschäftigt sich das reformationsgeschichtliche Museum "Spandovia Sacra", Reformationsplatz 12, mit der Medienrevolution des 16. Jahrhunderts und lenkt dabei den Blick auf das protestantische Theater. Zu sehen ist eine Ausstellung über das "Spandauer Trostspiel von 1549" des Pfarrers Christoph Lasius, die in die Zeit nach dem Ende des Schmalkaldische Kriegs entführt....

Kirchenkreis feiert Reformationstag

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 27.10.2014 | 6 mal gelesen

Neukölln. Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine Thesen an der Wittenberger Stadtkirche an, womit die Reformation ihren Anfang nahm. Im Kirchenkreis Neukölln wird der Tag mit Veranstaltungen begangen.Einen Gottesdienst mit anschließenden Gesprächen feiert die Magdalenenkirche, Karl-Marx-Straße 201, um 11 Uhr. Die Hephatha-Gemeinde, Fritz-Reuter-Allee 130-136, lädt von 10 bis 19 Uhr zu einem Projekttag Reformation ein....

1 Bild

St. Nikolai feiert drei Tage lang das Jubiläum

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 22.10.2014 | 56 mal gelesen

Spandau. Die evangelische St. Nikolai-Kirchengemeinde feiert vom 31. Oktober bis zum 2. November in ihrem Gotteshaus auf dem Reformationsplatz und rund um die Kirche das 475. Jubiläum der Reformation in Spandau und der Mark Brandenburg.Auf dem Reformationsplatz lädt an allen drei Festtagen ein Mittelaltermarkt unter dem Motto "Weg der Reformation" zum Besuch ein. Bei einer Zeitreise ins 16. Jahrhundert können Besucher einem...