Alles zum Thema Sachsen-Anhalt

Beiträge zum Thema Sachsen-Anhalt

Ausflugstipps
In Benneckenstein starten winterliche Kutschfahrten durch den verschneiten Oberharz.
7 Bilder

Winterfreuden im Oberharz: Skilanglauf, Winterwandern und Schlittentouren in Benneckenstein

Wer einen Wintererausflug durch den Oberharz am Brocken unternimmt, kann gleich die Langlaufskier anschnallen. Zahlreiche Loipen und Skirundwanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden führen im nördlichsten Mittelgebirge durch romantische Fichtenwälder und lauschige Hohlwege, über weite Bergwiesen und entlang gurgelnder Gebirgsbäche. Unterwegs laden gemütliche Cafés und urige Gaststätten zur Einkehr ein. In den idyllischen Kleinstädten Benneckenstein, Elbingerode und Hasselfelde stehen...

  • Mitte
  • 03.01.18
  • 230× gelesen
Ausflugstipps
Die mächtigen Stadtmauern von Tangermünde bilden die Kulisse des Töpfermarkts.
3 Bilder

Keramik und Kürbisse: Auf zum Tangermünder Töpfermarkt!

Es ist ein buntes Treiben, was da alljährlich an der Elbe zwischen Hafenmole und Festungsmauer Scharen von Besucher aus nah und fern anlockt: Am 21. und 22. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr lässt sich auf dem 14. Tangermünder Töpfermarkt herrlich stöbern und schlemmen. An über 60 Ständen werden Handwerker, Künstler und Geschäftsleute vornehmlich aus Tangermünde und Umgebung, aber auch aus anderen Bundesländern ihre selbstgefertigten Waren präsentieren. Und mit etwas Glück kann das...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.09.17
  • 1106× gelesen
Ausflugstipps
Das Tangermünder Tor gehört zu den wenigen Relikten der alten Stadtbefestigung.
5 Bilder

Hansestadt in der Altmark: Stendal hat Backsteingotik, einen Roland und einiges mehr

Stendal zählt mit 40 000 Einwohnern zu den größten und bedeutendsten Städten der Altmark und gehörte mit sechs weiteren Städten in diesem Gebiet, darunter Gardelegen, Salzwedel und Tangermünde, bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts der Hanse an. Um 1160 wird bereits ein Dorf Stendale erwähnt, als dort Markgraf Albrecht der Bär einen Markt gründete und dem Ort Magdeburger Stadtrecht verlieh. Mitglied der Hanse war Stendal von 1358 bis 1518. Der Roland, stolzes Zeugnis des Stadtrechts, wurde...

  • Köpenick
  • 13.09.17
  • 409× gelesen
Ausflugstipps
Naumburgs Stadtpanorama wird vom Dom und der Stadtpfarrkirche bestimmt.
3 Bilder

Reise ins Hochmittelalter: Zu Besuch im malerischen Naumburg an der Saale

Naumburg an der Saale, die Stadt an der Straße der Romantik, ist ein wahrer Besuchermagnet. Der einstige Bischofssitz beherbergt Kunst- und Kulturdenkmäler von internationalem Rang, allen voran die Naumburger Domschätze. Die umfassen mehr als 30 Kostbarkeiten aus Hochmittelalter und Renaissance, darunter die Naumburger Johannesschüssel aus dem 13. Jahrhundert, eine der ältesten Pietàs Deutschlands aus dem 14. Jahrhundert und einen Altarflügel von Lucas Cranach dem Älteren. Präsentiert werden...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.08.17
  • 306× gelesen
Ausflugstipps
Das Elbtor von Werben.
6 Bilder

Hansestadt mit Storchennestern: Werben an der Elbe

Es gibt allein in Deutschland zahlreiche Hansestädte, neben den Klassikern Hamburg, Rostock, Stralsund oder Greifswald auch Werben (Elbe). Mit rund 1100 Einwohnern ist die Stadt im Landkreis Stendal vermutlich die kleinste Hansestadt überhaupt. Erwähnt wurde der Ort bereits vor rund 1000 Jahren. In der Chronik Thietmar von Merseburgs ist vermerkt, dass König Heinrich II. dort um das Jahr 1006 mit Slawen verhandelte. Bereits für das Jahr 1160 ist der Johanniterorden in Werben nachgewiesen....

  • Köpenick
  • 31.05.17
  • 718× gelesen
Ausflugstipps
Fantastische Gesteinsformationen verzaubern das Innere der Rübeländer Tropfsteinhöhlen.
7 Bilder

Geheimnisvolle Welten: Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen im Harz

Fantastische Tropfsteine, geheimnisvolle Fossilien sowie Knochen von Rentieren und Höhlenbären: Vor rund 150 Jahren wurde per Zufall die Hermannshöhle im Harzer Bergdorf Rübeland entdeckt. Damals legte ein Straßenbauarbeiter eine Felsspalte frei, aus der ihm ein kalter Luftstrom entgegenschlug. Darunter tat sich eine Höhle auf. Bald darauf wurde sie mit elektrischem Licht ausgestattet und zur Besichtigung freigegeben. Und bis heute ist ein Besuch der Rübeländer Tropfsteinhöhlen ein ganz...

  • Mitte
  • 12.04.17
  • 718× gelesen
Ausflugstipps
In den Schatzkammern des Doms sind einmalige Kunstwerke des Mittelalters zu sehen.
4 Bilder

Gold, Kristall, Elfenbein: Im Halberstädter Dom sind viele Schätze zu bewundern

Wer in den Halberstädter Dom eintritt, taucht wie auf einer Zeitreise in die erhabene Pracht des Mittelalters ein. Durch die hohen Fenster, die mit 290 Glasmalereien verziert sind, strahlt das Licht in allen Farben in den Domchor. Das Kirchenschiff wird beherrscht von einer monumentalen Triumphkreuzgruppe, einem wahren Meisterwerk mittelalterlicher Bildschnitzer. Der Dom St. Stephanus und St. Sixtus entstand zwischen 1236 und 1486 nach dem Vorbild französischer Kathedralen. Seit über 1200...

  • Mitte
  • 29.03.17
  • 174× gelesen
Ausflugstipps
Der Grundstein des Merseburger Doms wurde 1015 durch Bischof Thietmar gelegt.
3 Bilder

Mit magischer Aura: Der Merseburger Dom birgt „zauberhafte“ Kulturschätze

Magisch erscheint der Merseburger Dom St. Laurentius und Johannes gleich in mehrfacher Hinsicht. Von außen wirkt der imposante Sakralbau, dessen Grundstein bereits im Jahre 1015 gelegt wurde, wie eine gewaltige Trutzburg aus der Ritterzeit. Zauberhaft präsentiert sich sein Inneres. Die vielen Kunstwerke und Schätze aus Mittelalter und Neuzeit machen den Merseburger Dom zu einem der bedeutendsten Bauwerke an der Straße der Romantik. Kirchenmusiker staunen zum Beispiel über die prächtige barocke...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.01.17
  • 597× gelesen
Ausflugstipps
Auf dem Wittenberger Marktplatz zählt eine Uhr in einer Weltkugel die Zeit bis zur Eröffnung der Weltausstellung „Reformation“ am 20. Mai herunter.
4 Bilder

Wo alles begann: Sachsen-Anhalt feiert 500 Jahre Reformation

Es sind die Originalschauplätze, an denen Geschichte erlebbar wird. In diesem Jahr begeht Sachsen-Anhalt das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ und feiert mit Martin Luther seinen wohl berühmtesten Sohn. Die Lebenswege und das Schaffen des großen Reformators werden mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen nachgezeichnet. Im Fokus stehen dabei jene Orte, in denen Luther die wichtigsten Jahre seines Lebens verbrachte und die zum Teil heute zum Unesco-Weltkulturerbe zählen: Eisleben war sein...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.01.17
  • 534× gelesen
Ausflugstipps
Die kleine Holzkirche in der Oberharzer Gemeinde Elend wirkt im Schnee wie verzaubert.
5 Bilder

Schnee und Eis machen den Oberharz zum frostigen Vergnügen

Der Winter ist in der norddeutschen Tiefebene häufig nass und grau, doch ein paar Etagen höher auf den Bergen im Harz sieht die Welt plötzlich ganz anders aus. Hier tragen die Tannen dicke weiße Schneehauben, an den hübschen Harzer Fachwerkhäusern hängen glitzernde Eiszapfen und die klare kalte Luft lockt Aktivurlauber ins Freie. Gespurte Loipen, Abfahrtsskigebiete, Rodelberge und idyllische Wanderwege laden dazu ein, die gebirgige Natur und den Nationalpark Harz zu erkunden. Die...

  • Mitte
  • 27.12.16
  • 320× gelesen
Ausflugstipps
Blick auf die Hansestadt Tangermünde mit Elbtor und Kirche St. Stephan.
5 Bilder

Zum Burgfest nach Tangermünde: Die Hansestadt an der Elbe lädt zum Besuch ein

Das Burgfest in der Hansestadt ist in diesem Jahr dem 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. (1316-1378) gewidmet. Tangermünde ist aber auch sonst immer eine Reise wert. Am 10. September reitet ein Double des einstigen Herrschers samt Gefolge gegen 15 Uhr durch das Neustädter Tor und die Lange Straße entlang zum Burgberg. Hier wartet ein Mittelaltermarkt mit spannenden Ritterkämpfen, Bogenschießen für Jung und Alt und historischen Holzspielen auf die Besucher. Erwähnt wurde die Burg von Tangermünde...

  • Köpenick
  • 31.08.16
  • 507× gelesen
Ausflugstipps
Der steinerne Roland steht seit 1525 auf dem Markt von Stendal, dahinter die Marienkirche.
3 Bilder

Volksfest in der Altmark: Zu Besuch beim Roland von Stendal

Eine richtige Altmarkstadt mit jahrhundertalter Geschichte kommt eigentlich nicht ohne Roland, das historische Zeichen der Stadtgerechtigkeit, aus. In Stendal ist ihm sogar ein eigenes Volksfest gewidmet. Um 1160 gründete Markgraf Albrecht der Bär im Dorf Stendale einen Markt und verlieh ihm das Magdeburger Stadtrecht. Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Stendaler Seefahrergilde gegründet, Stendal wurde Mitglied der Hanse. Seit 2010 führt der Ort den Zusatz Hansestadt auch wieder offiziell im...

  • Mitte
  • 18.05.16
  • 393× gelesen
Ausflugstipps
Die Einwohner von Schierke schmücken ihre Häuser mit bunten Hexen.

Von Schierke auf den Brockengipfel: Walpurgisnacht wird zünftig gefeiert

Am 30. April bekommen die rund 700 Einwohner von Schierke am Brocken mächtig Besuch. Dann wird am höchsten Gipfel Norddeutschlands die Walpurgisnacht gefeiert. Schon Tage vorher hat sich Schierke fein gemacht. Fast alle Häuser und viele Gärten werden mit bunten Hexenfiguren geschmückt, selbst die Masten der Straßenbeleuchtung bekommen eine passende Dekoration. Die Walpurgisnacht geht auf die heilige Walburga, einer Äbtissin aus England (710-779), zurück. Im Mittelalter gingen die Menschen...

  • Köpenick
  • 28.04.16
  • 255× gelesen
Ausflugstipps
Das Rathaus von Gardelegen mit der 2002 eingeweihten Rolandstatue.

Hansestadt Gardelegen: Hier wurde einst Otto Reutter geboren

Gardelegen tritt beim Bekanntheitsgrad der Altmarktstädte hinter Tangermünde und Stendal oft in die zweite Reihe. Eigentlich ohne Grund, auch die Hansestadt Gardelegen blickt auf eine interessante, wechselvolle Geschichte zurück. Erwähnt wurde der Ort bereits 1186 in einer Urkunde. Unter dem Schutz einer Burg hatte sich der Ort bereits seit 1100 entwickelt. Im Jahr 1358 trat Gardelegen der Hanse bei, woran seit 2008 auch wieder die offizielle Bezeichnung als Hansestadt erinnert. Mitte des 16....

  • Köpenick
  • 04.04.16
  • 378× gelesen
Ausflugstipps
Der Hexenstieg durch das Bodetal im Harz führt über die Teufelsbrücke.
2 Bilder

Der Harzer Grand Canyon: Die Berliner Woche empfiehlt eine Wanderung durchs Bodetal

Tiefe Schluchten, dunkle Wälder und wilde Wasser – eine Wanderung durchs Harzer Bodetal macht eindrucksvoll klar, warum diese Region so reich an Mythen, Sagen und Geschichten ist. Schon Goethe ließ sich hier zur Walpurgisnachtszene im „Faust“ inspirieren. Sogar ein Felsen ist nach dem Dichter benannt. Und Klopstock schrieb die „Ode an die Roßtrappe“, jene Felseinkerbung in Form eines Hufabdrucks, die den Stoff für die Sage über den Riesen Bodo (Namensgeber des Flusses Bode) und Prinzessin...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.03.16
  • 496× gelesen
Ausflugstipps
Die mächtigen Festungsanlagen von Burg Querfurt suchen in Mitteldeutschland Ihresgleichen.
3 Bilder

„Kamera läuft!“ - Ein Besuch auf der Filmburg Querfurt

Nicht nur Fans der Traumfabrik fühlen sich hier 1000 Jahre zurück ins Mittelalter versetzt: Burg Querfurt an der Straße der Romantik ist die größte Burganlage Mitteldeutschlands und war bereits Kulisse zahlreicher Märchen- und Ritterfilme. Produktionen wie „Der Medicus“, „Die Päpstin“ oder „Eineinhalb Ritter“ lockten Stars wie Ben Kingsley, Sean Bean oder Til Schweiger in das Städtchen im Saalekreis. Es braucht aber weder Locationscout noch Kamerateam, um die über 1100 Jahre Geschichte der...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.02.16
  • 309× gelesen
Ausflugstipps
Winterwanderer erwartet rund um Osterode ein kilometerlanges Wegenetz, das mit Walkingstöcken und gutem Schuhwerk gut zu belaufen ist.
3 Bilder

Ob mit oder ohne Schnee: In Osterode am Harz ist immer Wandersaison 

Bei knackiger Kälte an glitzernden Eisbächen entlangwandern, einen Blick in gefährlich tiefe Felsschluchten und bizarre Höhlen wagen und sich zwischendurch deftige Spezialitäten schmecken lassen – all das bietet in der kalten Jahreszeit ein Wochenendausflug in den Harz. Idealer Ausgangspunkt für Touren ist Osterode am Harz, das schmucke Fachwerkstädtchen am südwestlichen Rand des Harzes. Es ist eingebettet in ein malerisches Tal mit bester Sicht auf den Nationalpark Harz. Auf dem...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 285× gelesen
Ausflugstipps
Die Weihnachtsmärkte in den über 100 Städten der Deutschen Fachwerkstraße von der Elbe bis zum Bodensee umgibt ein wahrer Fachwerkzauber und sorgt für ein malerisches Ambiente.
11 Bilder

Malerische Weihnachtsmärkte entlang der Deutschen Fachwerkstraße

Budenzauber mit Wohlgerüchen und Lichterglanz: In der Adventszeit öffnen in ganz Deutschland die Weihnachtsmärkte und locken mit Kunsthandwerk, Glühwein und vielen regionalen Spezialitäten. Ein ganz besonderes Flair erwartet Besucher dabei in den Städten und Gemeinden der Deutschen Fachwerkstraße. Die Weihnachtsmärkte in den über 100 Orten von der Nordsee bis zum Bodensee und vom Rhein bis zur Oberlausitz verströmen vor dem Hintergrund alter Fachwerkhäuser ein ganz besonders malerisches...

  • Mitte
  • 09.12.15
  • 275× gelesen
Ausflugstipps
Der Salzberg Kalimandscharo bei Magdeburg ragt 120 Meter in die Höhe.
2 Bilder

Auf den Kalimandscharo: Abfälle der Kaliproduktion landen auf dem Berg

Wer mit dem Auto über die Autobahn Richtung Hannover fährt, sieht kurz vor Magdeburg einen fast schneeweißen Berg. Das ist die Abfallhalde des Kaliwerks Zielitz bei Wolmirstedt. Die heißt im Volksmund Kalimandscharo und kann sogar bestiegen werden. Bereits 1905 hatte man hier versucht, Kalisalz (Kaliumchlorid) zu fördern. Aus Geldmangel wurden die Erkundungsbohrungen eingestellt. Moderne Technik machte die Kaliförderung wirtschaftlich, ab 1961 gab es neue Erkundungsbohrungen, und 1973 ging das...

  • Köpenick
  • 12.08.15
  • 835× gelesen
Ausflugstipps
Blick über den Elbhafen auf die Tore, Mauern und Türme von Tangermünde.

Besuch in Tangermünde und Kloster Jerichow

Unser Ausflug führt Sie nach Sachsen-Anhalt, ans Ufer der Elbe und zu alten Gemäuern aus Backstein. Bevor wir nach Tangermünde, dem eigentlichen Ziel kommen, wollen wir Kloster Jerichow einen Besuch abstatten.Eigentlich ist der Bau mit den Doppeltürmen kein richtiges Kloster. Gegründet wurde es an einem anderen Standort. Kirche und Ostflügel des heutigen Baus wurden 1172 fertig gestellt. Um 1250 war die Anlage vollendet. Allerdings lebten hier niemals Mönche, sondern sogenannte Kanoniker, auch...

  • Mitte
  • 20.02.15
  • 795× gelesen
  • 1
Ausflugstipps
Einen der schönsten Stadteile Quedlinburgs kann man auf dem Münzenberg entdecken.
2 Bilder

Quedlinburg gilt als eines der größten Flächendenkmale Deutschlands

Es ist wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit: In den malerischen verwinkelten Gassen Quedlinburgs fühlt sich der Besucher sofort ins Mittelalter zurückversetzt.Mit seinem riesigen Bestand von rund 2000 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten und seinem geschlossenen mittelalterlichen Stadtgrundriss zählt Quedlinburg seit 1994 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Es umfasst rund 80 Hektar und macht die Stadt an der Bode heute zu einem der größten Flächendenkmale Deutschlands. Die einstige...

  • Mitte
  • 12.02.15
  • 512× gelesen
Ausflugstipps
Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle ist eines der wichtigsten archäologischen Museen in Europa.
2 Bilder

Sterne aus der Bronzezeit: Ausflug zur Himmelsscheibe von Nebra in Halle

Sie ist eindeutig Ausstellungshöhepunkt, Besuchermagnet und ganzer Stolz des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle (Saale): Die Himmelsscheibe von Nebra gilt als einer der bedeutendsten archäologischen Funde des 20. Jahrhunderts.Die 3600 Jahre alte Bronzescheibe mit einem Durchmesser von 32 Zentimetern zeigt Sonne, Mondsichel und 32 goldene Sterne, von denen sieben eng beieinander stehend als Sternbild der Plejaden gesehen werden. Den Rand verzieren Horizontbögen und eine Schiffsdarstellung,...

  • Mitte
  • 06.02.15
  • 404× gelesen
Ausflugstipps
Im Röhrigschacht kann man unter Tage der Geschichte der Kupferschiefergewinnung nachspüren.
2 Bilder

Im Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode unter Tage

"Glück auf" - die ursprüngliche Bedeutung dieses Grußes sächsischer Erzbergwerksleute aus dem 16. Jahrhundert wird von Laien zuweilen missverstanden. Nicht das Glück, wohlbehalten wieder ans Tageslicht zu gelangen, ist hier gemeint, sondern das Glück, neue Erzgänge aufzutun.Im Revier rund um Sangerhausen ging dieser Wunsch fast 800 Jahre lang in Erfüllung. Davon zeugt auf beeindruckende Weise das Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode am südöstlichen Harzrand. Es vermittelt anschaulich die...

  • Mitte
  • 08.12.14
  • 480× gelesen
Ausflugstipps
Die strategische Bedeutung der Wasserburg Egeln ist heute einer touristischen gewichen.

Zu Besuch auf der Wasserburg Egeln in Sachsen-Anhalt

Das Mittelalter lässt grüßen: Die Spuren der Wasserburg Egeln führen zurück bis ins Jahr 941. Damals schenkte König Otto I. urkundlich den in der fruchtbaren Bode-Niederung gelegenen Ort Osteregulun einem gewissen Siegfried, dem Sohn des Markgrafen Gero.Erwähnung in dieser Urkunde fand auch ein Kastell, das zum Schutz der Furt durch den Bodefluss diente. Dort trafen die Heerstraßen aus Erfurt, Quedlinburg und Goslar zusammen und führten weiter nach Magdeburg, damals erste Hauptstadt des...

  • Mitte
  • 27.06.14
  • 75× gelesen
  • 1
  • 2